Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Highlights

Höhepunkte der aktuellen Auktion » Kataloge zum Blättern

... 28 29 30 31 32 33 34 35 36 ... 60   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 6505 Bertani, Giovanni Battista
Venus und zwei Putti. Allegorie des Frühlings
Verkauft
6505)

» Zoom

Venus und zwei Putti. Allegorie des Frühlings.
Feder in Braun, braun laviert, weiß gehöht, teils oxydiert, mit Spuren einer Quadrierung in schwarzer Kreide. 23,2 x 28,5 cm (pendentifförmig zugeschnitten).

Giovanni Battista Bertani war Architekt, Bildhauer, Maler und Architekturtheoretiker. Erstmals wird er 1531 als Mitarbeiter Giulio Romanos an der Dekoration im Palazzo Ducale von Mantua erwähnt. Renato Berzaghi identifizierte diese und die folgende Zeichnung als Vorzeichnungen zu zwei Pendentifs in der Stanza dei Mesi des Palazzo Ducale in Mantua, die Bertani zwischen 1558 und 1561 im Auftrag des Herzogs Guglielmo Gonzaga ausführte.

Literatur: Renato Berzaghi: "Disegni di Giovan Battista Bertani. Quattro inediti e un primo catalogo", in Scritti per Chiara Tellini Perina, Mantua 2011, S. 136 f, S. 141, Kat. Nr. 18, S. 371, Abb. 3.

Schätzpreis
€ 9.000   (US$ 9.900)


Zuschlag
€ 9.500
(US$ 10.450)
(GBP 8.455)
(CHF 10.450)



» Zeichnungen 16.-19. Jh.
Los 6505 Bertani, Giovanni Battista
Venus und zwei Putti. Allegorie des Frühlings
Verkauft

... 28 29 30 31 32 33 34 35 36 ... 60   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf