Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts Auktion 112, Fr., 30. Nov., 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6400 - 6711)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
bis
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Kapitelwahl

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Eibner, Friedrich
Der Domplatz in Erfurt mit Dom, Severikirche un...

Los 6540

[*] Der Domplatz in Erfurt mit Dom, Severikirche und Erthal-Obelisk.
Aquarell und Gouache über Feder in Grau und Braun, teils mit Gummi arabicum überarbeitet. 35 x 43,6 cm. Signiert und schwer leserlich datiert "Eibner 7(?)

Der Autodidakt Friedrich Eibner spezialisiert sich früh auf Architektur-Darstellungen und feiert bereits mit Anfang 20 in München erste Erfolge. Zeitlebens beherrscht er es, vortrefflich die Atmosphäre eines Platzes und seiner Staffage mit einer brillanten Genauigkeit und Detailtreue der Architektur zu verbinden.

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 3.989)


Nachverkaufspreis
€ 2.500   (US$ 2.849)


Galerie Bassenge
» Zoom

Richter, Adrian Ludwig
Gespräch am Fenster

Los 6542

Gespräch am Fenster.
Feder in Braun über Vorzeichnung in Graphit. 11,1 x 6,5 cm.


Schätzpreis
€ 750   (US$ 854)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)


Galerie Bassenge
» Zoom

Weller, Theodor Leopold
Junge Römerin in Tracht

Los 6543

[*] Junge Römerin in Tracht.
Bleistift auf Velin. 23,4 x 19 cm. Bezeichnet und datiert unten mittig: "Subiaco Nov 25", von fremder Hand bezeichnet unten links "F. Weller", verso oben in schwarzer Feder "P2 W26".

Frühe Vorstudie für das 1829 vollendete Gemälde "Gaukler auf der Piazza Montanara in Rom", Thorvaldsens Museum, Kopenhagen (inv. no. B166).

Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.735)


Nachverkaufspreis
€ 2.400   (US$ 2.735)


Galerie Bassenge
» Zoom

Horner, Friedrich
Ländliches Fest vor den Toren Roms

Los 6544

Ländliches Fest vor den Toren Roms.
Aquarell über Bleistift auf Velin. 29,1 x 40,8 cm. Monogrammiert unten rechts "F.H.".

Nach erstem Zeichenunterricht bei Peter Birmann bildet sich Horner in Paris und München weiter, geht 1822 nach Italien und lässt sich 1838 für 10 Jahre in Rom nieder, um die antiken Baudenkmäler und Ruinen und die italienische Landschaft vor allem im Aquarell zu schildern.

Provenienz: Laut Mitteilung des Vorbesitzers aus der Sammlung Otto Markés, Basel.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.367)


Nachverkaufspreis
€ 900   (US$ 1.026)


Galerie Bassenge
» Zoom

Deutsch
Rom: Blick auf den Aventin mit Santa Sabina

Los 6545

um 1800. Rom: Blick auf den Aventin mit Santa Sabina.
Feder in Graubraun auf Bütten. 15,5 x 28,2 cm. Verso in Bleistift bez. "Il monte aventino dal ponte volte".


Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 455)


Galerie Bassenge
» Zoom

Weller, Theodor Leopold
Stehender italienischer Hirtenjunge im Profil

Los 6546

[*] Stehender italienischer Hirtenjunge im Profil.
Schwarze und braune Kreide, weiß gehöht, auf hellbraunem Velin. 42,1 x 28,5 cm.

Die Studie entstand wohl während einem der langjährigen Italienaufenthalte Wellers. Seine wichtigsten Schaffensjahre verbrachte er 1825-33 und 1840-48 in Rom und Umgebung. Nach seiner Rückkehr wurde er in Mannheim zum Hofmaler und Direktor der dortigen Gemäldegalerie ernannt.

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.709)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.367)


Galerie Bassenge
» Zoom

Höger, Joseph
Waldpartie mit Farnen und Bach

Los 6548

Waldpartie mit Farnen und Bach.
Bleistift auf Velin. 10,9 x 18,2 cm.

Beigegeben zwei Skizzenbuchblätter des Künstlers "Flusslandschaft mit Ruderer" und "Figurenstudien".

Schätzpreis
€ 400   (US$ 455)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 341)


Galerie Bassenge
» Zoom

Selleny, Joseph
Studien tropischer Pflanzen.

Los 6551

Studien tropischer Pflanzen.
Aquarell über Bleistift auf Papier. 20,3 x 27,8 cm. Die Pflanzen eigenh. bezeichnet "Cana", "Guava", "Zuckerrohr" und "Calzolaria quinquefolia/ Cassia", verso von fremder Hand bezeichnet "Tahiti".

Nach 51.686 zurückgelegten Seemeilen lief die österreichische Fregatte Novara wieder in Triest ein, nachdem sie 28 Monate zuvor von dort zu ihrer Weltumsegelung aufgebrochen war. Mit dabei: der Wiener Landschaftsmaler und Aquarellist Joseph Selleny. Der Künstler fungierte während der wissenschaftlichen Expedition (1857-1859) zwecks einer geplanten Publikation, ganz im Sinne von Alexander von Humboldts Kosmos, als "Bildberichterstatter". Wenige Monate nach seiner Rückkehr brach er in Begleitung von Erzherzog Ferdinand Maximilian zu einer weiteren Reise nach Südamerika auf (1859-1860). Selleny fertigte auf beiden Expeditionen zahlreiche Skizzen und Entwürfe von großem dokumentarischen Wert an, die über die Darstellung von exakten Küstenlinien der Kontinente, Städten, Szenen aus dem Alltag der Reisenden und der einheimischen Völker zu genauen Aufnahmen der fremden Pflanzenwelt reichen.
Beigegeben von demselben Künstler eine signierte Waldlandschaft sowie 15 Bleistiftzeichnungen mit Landschaften, Orten und Bewohnern der Campagna, die zwischen 1853-1855 während einer ausgedehnten Studienreise nach Rom und Neapel entstanden.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 854)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)


Galerie Bassenge
» Zoom

Mohn, Victor Paul
Campagnalandschaft mit Ochsengespann

Los 6554

Campagnalandschaft mit Ochsengespann.
Bleistift auf Velin. 22 x 31,8 cm. Unten rechts in Bleistift bez. "14. Dresden Juny 1882".

Beigegeben eine weitere Landschaftszeichnung von Victor Paul Mohn nach Albert Venus.

Provenienz: Sammlung Dr. Eugen Lucius (1834-1903), Frankfurt a. M./Schönstadt.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 341)


Galerie Bassenge
» Zoom

Reinhold, Franz
Der Hafen von Como

Los 6555

Der Hafen von Como, links im Hintergrund die Kuppel des Domes.
Bleistift auf Velin. 23,5 x 31,8 cm. Am Unterrand datiert "Como 1844".

Franz Reinhold studierte 1830/40 an der Wiener Akademie unter Thomas Ender und Franz Steinfeld. 1844 unternahm er eine Studienreise nach Oberitalien. Beigegeben eine weitere Bleistiftzeichnung des Künstlers "Herrenhaus in einer hügeligen Landschaft".

Schätzpreis
€ 600   (US$ 683)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 455)



... 4 5 6 7 8 9 10 11 12   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf