Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts Auktion 112, Fr., 30. Nov., 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6400 - 6711)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
bis
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 12   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Der Evangelist Johannes mit Kelch und Adler

Los 6401

17. Jh. Der Evangelist Johannes mit Kelch und Adler.
Feder in Braun, braun laviert. 15,4 x 12 cm.

Beigegeben drei weitere italienische Zeichnungen des 17. und 18. Jh. in Rötel und schwarzer Kreide: "Ruhender Flussgott", "Halbportrait einer bekrönten weiblichen Figur" und "Kopfstudie einer Frau nach rechts" (mit einer alten Zuschreibung an Piazzetta).

Schätzpreis
€ 750   (US$ 854)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)


Galerie Bassenge
» Zoom

Genuesisch
Der Hl. Antonius

Los 6402

18. Jh. Der hl. Antonius.
Feder in Braun, alt auf Sammlerkarton aufgezogen. 20,8 x 13 cm.

Beigegeben eine Johannes Glauber zugeschriebene Zeichnung "Flusslandschaft mit großem Baum und Personenstaffage", Pinsel in Grau, 16,5 x 23,6 cm. Wz. "Vryheit" in bekröntem Kreis.

Provenienz: Hauswedell & Nolte, Hamburg, Auktion 192 am 14. Juni 973, Los 205, mit Abbildung.
Seitdem Privatbesitz Norddeutschland.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 455)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 341)


Galerie Bassenge
» Zoom

Allegrini, Francesco - zugeschrieben
Ein Priester am Opferaltar

Los 6405

zugeschrieben. Ein Priester am Opferaltar.
Feder in Braun, aufgezogen. 10,4 x 15 cm.

Beigegeben zwei weitere Federzeichnungen mit Figurenstudien, ein Blatt mit einer alten Zuschreibung an Salvator Rosa, das andere wohl aus dem Umkreis von Jean Baptiste Le Prince.

Provenienz: Beigegeben zwei weitere Federzeichnungen mit Figurenstudien, ein Blatt mit einer alten Zuschreibung an Salvator Rosa, das andere wohl aus dem Umkreis von Jean Baptiste Le Prince.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 683)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)


Galerie Bassenge
» Zoom

Reggio, Raffaelino da
Vier Musen

Los 6407

Vier Musen.
Feder in Braun, braun laviert. 33,5 x 26,2 cm. Verso in einer Hand wohl des 16. Jh. bez. "M Rafael da Reggio". Wz. Schild mit Buchstaben M mit Fleur-de-lis.

Die auf vorliegender Zeichnung dargestellten Musen sind angeregt von Taddeo Zuccaros um 1559 ausgeführtem Fresko "Die Musen am Berg Parnass" im Palazzo del Bufalo in Rom (zerstört, die Fresken sind auf Leinwand übertragen).

Provenienz: Manteau (Lugt 1851).

Schätzpreis
€ 7.500   (US$ 8.550)


Nachverkaufspreis
€ 6.000   (US$ 6.839)


Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Entwurf für eine Supraporte mit zwei Rückenfiguren

Los 6408

um 1560. Entwurf für eine Supraporte mit zwei Rückenfiguren.
Feder in Braun, weiß gehöht, auf rotbraun grundiertem Papier, verso eine Variante des gleichen Entwurfs. 26,5 x 39,8 cm.


Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.735)


Nachverkaufspreis
€ 2.000   (US$ 2.280)


Galerie Bassenge
» Zoom

Boucquet, Pierre - nach
Ornamentblatt mit floralen Motiven

Los 6410

nach. Ornamentblatt mit floralen Motiven.
Feder in Braun über Bleistift. 27,9 x 19,8 cm. Unten links in Feder bezeichnet "Baldasar Moncornet".

Als Vorbild für die Zeichnung diente ein Kupferstich nach einem Entwurf des Pariser Goldschmiedes Pierre Boucquet (1593 - nach 1647, Paris). Die insgesamt sechs Blatt zählende Stichfolge mit dem Titel LIVRE DE / TOUTES SORTES DE / FEUILLES POUR SER=/ VIR A L'ART D'ORFEBVRIE ... wurde 1634 von dem Pariser Verleger Balthasar Moncornet herausgegeben. Lediglich zwei vollständige Folgen haben sich erhalten, die beide in Paris aufbewahrt werden. Der anonyme Zeichner unseres Blattes kopierte das fünfte Blatt aus der Folge, das eine ornamentale, filigrane Komposition aus Blättern zeigt. Es handelt sich um die Studienarbeit eines Goldschmiedes, der sich durch das Kopieren schulen wollte oder das Modell als Ausgangspunkt für eine eigene Arbeit nutzte. Im Vergleich zur Vorlage blieb die Zeichnung jedoch unvollendet. Diese Art von Studienzeichnungen ist von großer Seltenheit. Das Blatt entstand in direkter zeitlicher Nähe zur Kupferstichfolge Moncornets, was zeigt, welcher Beliebtheit sich die Entwürfe Pariser Goldschmiede während des zweiten Viertels des 17. Jahrhunderts in Europa erfreuten.

Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.735)


Nachverkaufspreis
€ 2.000   (US$ 2.280)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bella, Stefano della - zugeschrieben
Stallender Hengst sowie weitere Pferdestudien.

Los 6411

zugeschrieben. Stallender Hengst sowie weitere Pferdestudien.
Feder in Braun, aufgezogen. 13,2 x 27 cm.



Provenienz: Aus der Sammlung John Spencer (Lugt 1530).

Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.735)


Nachverkaufspreis
€ 2.000   (US$ 2.280)


Galerie Bassenge
» Zoom

Tempesta, Antonio
Wildschweinjagd

Los 6412

zugeschrieben. Wildschweinjagd.
Feder in Braun, braun laviert. 43,4 x 65,5 cm. Am Unterrand neben der Blattpflanze monogrammiert "AT" (ligiert). Auf der Originalmontierung des Sammlers Dezallier d'Argenville (nach Labbé/Bicart Montage Typ 021: "carton bleu, bande beige et filet doré autour du dessin")



Provenienz: Antoine-Joseph Dezallier d'Argenville (Lugt 2951 und 2952).
Dessen Nachlaßversteigerung bei Pierre Rémy, Paris, 18. - 28. Januar 1779, Los 15.

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 3.989)


Nachverkaufspreis
€ 3.000   (US$ 3.419)


Galerie Bassenge
» Zoom

Romano, Giulio - Nachfolge
Tod des Adonis

Los 6415

Nachfolge. Tod des Adonis.
Feder in Grau über Spuren schwarzer Kreide, braun laviert, weiß gehöht, an den oberen Ecken montiert. 36 x 63,2 cm. Am linken Rand unten bezeichnet "Giulio Romano delin." (verblasst).


Schätzpreis
€ 600   (US$ 683)


Nachverkaufspreis
€ 450   (US$ 513)


Galerie Bassenge
» Zoom

Römisch
Kniender Mönch in Verzückung

Los 6418

17. Jh. Kniender Mönch in Verzückung.
Schwarze Kreide auf blauem Papier, aufgezogen. 39,5 x 26,5 cm.

Beigegeben eine weitere italienische Kreidezeichnung wohl des 17. oder 18. Jh. "Kopf eines Knaben en face".

Provenienz: Sammlung Alessandro Maggiori, Rom (verso in brauner Feder bez. "Alesso Maggiori compró in roma correndo l'anno 1803", siehe Lugt 3005b).

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 455)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 12   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf