Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts Auktion 113, Fr., 31. Mai, 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6600 - 6917)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
bis
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Cipriani, Giovanni Battista
Venus und Amor in der Schmiede des Vulkan

Los 6694

Venus und Amor in der Schmiede des Vulkan.
Feder und Pinsel in Schwarz und Braun, braun laviert, weiß gehöht, über schwarzer Kreide, alt montiert. 22,8 x 15,5 cm. Auf dem alten Untersatzkarton bezeichnet "Cipriani".


Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.026)


Nachverkaufspreis
€ 750   (US$ 854)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Wicart, Nicolaas
Flußlandschaft mit Blick auf das Dorf Lexmond, ...

Los 6697

Flusslandschaft mit Blick auf das Dorf Lexmond an der Lek, südlich von Utrecht.
Feder und Pinsel in Grau, grau laviert, über schwarzem Stift. 29,95 x 37,5 cm. Unten links signiert "N: Wicart. ad Vivum" sowie verso eigenhändig betitel "t Dorp Lexmond, aan der Lek", recto unten rechts nochmals betitelt in brauner Feder. Wz. Schriftzug "D & C. Blauw IV".


Schätzpreis
€ 800   (US$ 911)


Nachverkaufspreis
€ 600   (US$ 683)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Niederländisch
Waldlandschaft mit Ausblick auf eine Stadt und ...

Los 6698

um 1800. Waldlandschaft mit Ausblick auf eine Stadt, im Vordergrund eine Mutter mit Kind.
Schwarze Kreide, grau laviert. 20,3 x 30,2 cm. Wz. Posthorn im Wappen und Schriftzeile.


Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 455)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Französisch
Bildnis eines Knaben im Mantel und weißem Halstuch

Los 6702

Ende 18. Jh. Bildnis eines Knaben im Mantel und weißem Halstuch.
Schwarze und weiße Kreide auf blauem Bütten. 21 x 16 cm. Verso eine alte Zuschreibung an Philippe de Champaigne.



Provenienz: Sammlung Charles Gasc, Paris (Lugt 544).

Schätzpreis
€ 750   (US$ 854)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Robins I., Thomas
Die große Bocksorchis

Los 6705

Die große Bocksorchis (Himantoglossum hircinum).
Aquarell auf Pergament. 41,5 x 29,9 cm. Am Unterrand signiert "T. Robins pinxt".


Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.367)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.367)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Gonzaga, Pietro
Bühnenentwurf

Los 6710

Bühnenentwurf für einen Triumphbogen mit Durchblick auf einen antiken Tempel.
Feder in Braun, grau laviert. 21,5 x 29,8 cm.

Der Maler, Architekt und Bühnenbildner Pietro Gonzaga war ein Schüler Antonio Visentinis in Venedig und der Gebrüder Galliari in Mailand, mit denen er für das dortige Scala-Theater Bühnendekorationen malte. Gonzaga arbeitete seit 1780 für das Teatro della Fenice in Venedig und für das Argentina-Theater in Rom. In der Folgezeit arbeitete der Künstler in Parma, Genua und Rom. Seit 1790 war Gonzaga in St. Petersburg tätig.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 854)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Gonzaga, Pietro
Das Innere eines antiken Mausoleums

Los 6711

Das Innere eines antiken Mausoleums.
Feder in Braun, braun laviert. 14 x 25 cm.

Fein durchgeführte Zeichnung mit imposanter Raumwirkung.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 854)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Römisch
Brustbild eines bärtigen Mannes

Los 6714

18. Jh. Brustbild eines bärtigen Mannes.
Pastell auf Bütten, dieses an den seitlichen Rändern umgeschlagen und verso auf einer Holzplatte alt montiert. 44,5 x 34,5 cm. Auf der Platte verso mit alter Bezeichnung "Mauro Gandolfi / fece l'anno 1795".


Schätzpreis
€ 800   (US$ 911)


Nachverkaufspreis
€ 600   (US$ 683)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Französisch
Bildnis eines Mannes, nach rechts blickend.

Los 6718

spätes 18. Jh. Bildnis eines Mannes, nach rechts blickend.
Kreide in Rot, Schwarz und Grau. 36,3 x 40 cm.


Schätzpreis
€ 750   (US$ 854)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Constantin, Jean-Antoine
Pastorale Landschaft mit einem rastenden Bauern

Los 6719

Pastorale Landschaft mit einem rastenden Bauern.
Schwarze Feder, Pinsel in Schwarz, Grau und Braun. 48,5 x 37 cm.

Der Maler, Zeichner und Graphiker Jean-Antoine Constantin studierte ab 1771 an der Akademie von Marseille bei Joseph Antoine David. Seit 1777 bildete Constantin sich künstlerisch in Rom weiter, wo er sechs Jahre verbleiben und eine eigenständige, naturverbundene Landschaftauffassung entwickeln sollte. In den folgenden Jahren schuf er in Italien eine Reihe von Studien vor der Natur, die zu den frühen Zeugnissen des Pleinairismus zählen. Um 1783 kehrte Constantin aus Krankheitsgründen vorzeitig nach Aix zurück, wo er wenig später eine Berufung als Direktor der dortigen Zeichenschule erhielt. Als Landschafter und Lehrer übte Constantin eine wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der provenzalischen Landschaftsschule der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus.

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 3.989)


Nachverkaufspreis
€ 3.000   (US$ 3.419)

(Verfügbarkeit erfragen!)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf