Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts Auktion 111, Fr., 1. Juni, 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6500 - 6755)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
bis
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 26   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Die Fußwaschung der Jünger beim letzten Abendmahl

Los 6500

16. Jh. Die Fußwaschung der Jünger beim letzten Abendmahl.
Feder in Braun über schwarzer Kreide auf Bütten. 36,2 x 49,6 cm.

Auf einen Sammlerkarton alt montiert.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.062)


Nachverkaufspreis
€ 600   (US$ 708)


Galerie Bassenge
» Zoom

Polidoro da Caravaggio - Umkreis
Opferprozession

Los 6501

Umkreis. Opferprozession.
Feder in Braun über schwarzer Kreide, auf blaugefärbtem Bütten, aufgezogen. 26,2 x 29,9 cm.


Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.124)


Zuschlag
€ 1.500 (US$ 1.770)


Galerie Bassenge
» Zoom

Castello, Valerio - zugeschrieben
Lagernde Venus mit drei Putti

Los 6502

zugeschrieben. Lagernde Venus umgeben von drei Putti in einer Architektur.
Feder in Braun, über Rötel, zur Übertragung punktiert, aufgezogen. 5,9 x 15,9 cm.


Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.416)


Nachverkaufspreis
€ 1.000   (US$ 1.180)


Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Stehender Mann im antiken Gewand

Los 6503

16. Jh. Stehender Mann im antiken Gewand.
Pinsel in Braun. 27,9 x 11,1 cm. Am unteren Rand in brauner Feder bezeichnet "Baccio Bandinelli".



Provenienz: Kunsthandel P. de Boer, Amsterdam.
Sammlung Dr. Friedrich Wilhelm Oelze, Bremen.
Seit 1978 Sammlung Dr. Günter Busch, Bremen.
Privatsammlung Berlin.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 708)


Zuschlag
€ 950 (US$ 1.121)


Mazzoni, Giulio
Kniende Frau mit zum Gebet gefalteten Händen

Los 6504

Kniende Frau mit zum Gebet gefalteten Händen.
Schwarze Kreide, mit Spuren von Rötel, verso eine weitere Zeichnung mit einer knienden Frau und Farbangaben. 25,8 x 14,7 cm.

Mazzoni, ein Schüler Giorgio Vasaris, war als Maler und Zeichner sowie als Stuckateur und Bildhauer tätig. In Rom gestaltete Mazzoni sowohl die Fresken als auch die Stuckdekorationen einiger Zimmer im Palazzo Spada, der um 1550 im Auftrag von Cardinal Capodiferro erbaut wurde. Die kniende weibliche Figur recto diente ihm als vorbereitende Studie für eine allegorische Figur, die in der Ausgestaltung der Stanza dei Fasti Romulei des Palazzo enthalten ist (siehe Teresa Pugliatti: Giulio Mazzoni und die Dekoration einer Roma nella cerchia di Daniele da Volterra, Rom 1984, Abb. 290). Auch die Studie der weiblichen Figur mit erhobenem Arm verso, war in Vorbereitung der Allegorie des Glaubens für dieses Fresko entstanden. Zeichnungen von Mazzoni sind selten. Zwei weitere bekannte Studien hatte Mazzoni ebenfalls im Zuge der Ausgestaltung des Palazzo Spada gefertigt (heute im British Museum, London und dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin). Mazzoni gilt als vielseitiger Künstler, der sich traditionell auch an seinen Zeitgenossen orientierte, so beschreibt Gaspare Celio seinen Stil als "discepolo di Perino del Vaga", und Peter Dreyer bemerkt, dass Mazzonis Figurentypen Michelangelo zutiefst verpflichtet sind (siehe P. Dreyer: „Giulio Mazzoni as a Draughtsman“, in: Master Drawings, 1968, vol. 6 no 1, pp. 21-24).

Provenienz: Aus dem sogenannten Sagredo-Borghese Album (ehemals auf dem Untersatzkarton).
Sammlung Mme. Mary Brandegee, Boston (Lugt 1860c).
Sotheby's, New York, Auktion am 29. Januar 1997, Los 25.

Schätzpreis
€ 6.000   (US$ 7.080)


Zuschlag
€ 6.500 (US$ 7.670)


Galerie Bassenge
» Zoom

Genuesisch
Die Anbetung der Heiligen Drei Könige

Los 6505

16. Jh. Die Anbetung der Hl. Drei Könige.
Feder in Schwarzbraun. 19 x 13,9 cm.

Aus der Sammlung Giuseppe Vallardi (recto, Lugt 1223).

Schätzpreis
€ 600   (US$ 708)


Zuschlag
€ 1.200 (US$ 1.416)


Galerie Bassenge
» Zoom

Vanni, Francesco
Studienblatt mit zwei knienden Heiligen, die Hä...

Los 6506

Studienblatt mit zwei knienden Heiligen, die Hände über der Brust gekreuzt.
Schwarze Kreide, graubraun laviert, aufgezogen. 17,7 x 15,6 cm.

Möglicherweise eine Vorstudie zu der knienden weiblichen Heiligen in dem Altarbild "Der auferstandene Christus mit Engeln und zwei Heiligen" in der Chiesa di San Benedetto in Fabriano.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.124)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.416)


Galerie Bassenge
» Zoom

Cesari, Giuseppe - zugeschrieben
Ein fliegender Engel, die Hände über der Brust ...

Los 6507

zugeschrieben. Ein fliegender Engel, die Hände über der Brust gekreuzt.
Schwarze Kreide, weiß gehöht auf blauem Papier. 33,9 x 20,7 cm. Wz. Kreis mit stehendem Löwen (?).

Die Zeichnung ist eine vorbereitende Studie für den Engel in der rechten unteren Ecke für Cavaliere d'Arpinos Gemälde der Himmelfahrt Mariens mit Engeln von ca. 1587/88, das sich in einer Privatsammlung befindet. Eine andere Vorstudie für diesen Engel befindet sich in einer Genueser Privatsammlung (siehe Roberta J. M. Olson, in: Drawing, Juli-August 1988, S. 29-30).

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 4.130)


Zuschlag
€ 3.000 (US$ 3.540)


Galerie Bassenge
» Zoom

Vos, Maarten de - zugeschrieben
Anbetung der Hirten

Los 6508

zugeschrieben. Die Anbetung der Hirten.
Feder in Braun, braun laviert. 37 x 26,5 cm. Unten rechts bez. "Tiziano [...]". Wz. Schlange bzw. Äskulapstab.

Die Zuschreibung an Maarten de Vos stammt von Bernard Aikema (E-Mail vom 14. Oktober 2017). Dr. Aikema würde die Zeichnung für ein Werk aus der italienischen Frühphase des Künstlers halten.

Provenienz: Sammlung Sir Joshua Reynolds (Lugt 2364).

Schätzpreis
€ 7.500   (US$ 8.850)


Nachverkaufspreis
€ 5.000   (US$ 5.900)


Galerie Bassenge
» Zoom

Sustris, Friedrich - Werkstatt
Der hl. Petrus in einer Nische

Los 6509

Werkstatt. Der hl. Petrus stehend in einer Nische.
Feder in Grau, grau laviert, aufgezogen. 13,8 x 7,8 cm (oben halbrund).


Schätzpreis
€ 600   (US$ 708)


Zuschlag
€ 600 (US$ 708)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 26   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf