Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts Auktion 110, Fr., 1. Dez., 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6400 - 6714)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings (Lose 6400 - 6562) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 17   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Italienisch
Grablegung Christi

Los 6400

16. Jh. Grablegung Christi.
Feder in Braun, braun laviert, weiß gehöht. 30,4 x 50,7 cm.


Schätzpreis
€ 800   (US$ 936)


Zuschlag
€ 600 (US$ 702)


Italienisch
Der hl. Thomas empfängt der Gürtel von der Jung...

Los 6401

17. Jh. Der hl. Thomas empfängt den Gürtel von der Jungfrau Maria.
Feder in Braun, graubraun laviert, über Spuren von Graphit. 37,9 x 26,8 cm. Am oberen Rand in Bleistift bez. "annibale".


Schätzpreis
€ 750   (US$ 877)


Zuschlag
€ 500 (US$ 585)


Salviati, Francesco - zugeschrieben
Bärtiger Krieger, seinen Helm aufsetzend

Los 6402

zugeschrieben. Bärtiger Krieger, seinen Helm aufsetzend.
Feder in Braun, braun laviert, weiß gehöht. 18,9 x 13,9 cm. Unten rechts in brauner Feder von alter Hand bezeichnet "Cecchino".



Provenienz: Aus der Sammlung Professor Karl Ewald Hasse (Lugt 860).

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.053)


Zuschlag
€ 600 (US$ 702)


Romano, Giulio - nach
Kopf eines Satyrs

Los 6403

nach. Kopf eines mit Weinlaub bekränzten Satyrs, verso Fragment eines Entwurfs für ein Salzfässchen mit Ziege.
Feder in Braun und Grau, braun laviert, stellenweise punktiert. 25,8 x 17,5 cm. Unten links mit schwarzem Stift bez. "Giulio Romano". Wz. Wäppchen (?).

Die zeitgenössische Skizzenbuchseite vereint vorder- und rückseitig jeweils Motive, die auf Zeichnungen Giulio Romanos zurückgehen. Der Kopf des Satyrs steht in Zusammenhang mit einer Zeichnung Giulio Romanos, die zeitweise in der Sammlung Sir Thomas Lawrence und des Earl of Ellesmere verwahrt wurde (siehe Sotheby's London, Auktion am 5. Dezember 1872, The Ellesmere Collection, part 2, Drawings by Giulio Romano and other Sixteenth-Century Masters, S. 149, Los 72), jedoch in einigen Details des Strichs und des Gesichtsausdrucks abweicht. Der rückseitige Entwurf gibt die linke Seite eines Salzgefäßes wieder und ist in mindestens vier anderen, etwas größeren Versionen bekannt (Courtauld Institut, London, Victoria and Albert Museum, London, Galleria Estense, Modena sowie Ellesmere Collection).

Provenienz: Privatbesitz, Mailand.

Literatur: Stampa della Stanza del Borgo:Visi e figure in disegni italiani e stranieri dal cinquecento all'ottocento, Mailand 1970, S. 13f., Nr. 3 mit Abbildungen (Vorder- und Rückseite).

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.106)


Zuschlag
€ 1.500 (US$ 1.755)


Sienesisch
Die Anbetung der Hirten

Los 6404

um 1600. Die Anbetung der Hirten.
Feder in Braun, Spuren von schwarzem Stift. 44,3 x 30,6 cm.

Aufgezogen.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.106)


Zuschlag
€ 1.500 (US$ 1.755)


Florentinisch
Die Ausgießung des hl. Geistes

Los 6405

17. Jh. Die Ausgießung des Hl. Geistes.
Feder in Braun, grau und graubraun laviert. 12,5 x 7,9 cm.

Beigegeben drei weitere italienische Zeichnungen des 17. Jh. "Herkules und der nemäische Löwe", "Engel in Anbetung" und "Studienblatt mit Figuren und einem Stier".

Schätzpreis
€ 600   (US$ 702)


Zuschlag
€ 440 (US$ 514)


Caliari, Carletto
Die Himmelfahrt Christi

Los 6406

Die Himmelfahrt Christi.
Feder in Braun, weiß gehöht, auf blauem, venezianischen Papier. 30,8 x 21,5 cm.

Charakteristische, bildmäßig komponierte Zeichnung Carletto Caliaris, des Sohnes und Schülers von Paolo Veronese.

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 4.094)


Nachverkaufspreis
€ 3.000   (US$ 3.510)


Französisch
Die wundersame Heilung eines Gichtkranken

Los 6407

1560. Die wundersame Heilung eines Gichtkranken.
Feder in Grau, blau laviert, mit Spuren einer alten Weißhöhung, aufgezogen. 20,4 x 31,7 cm. Links im Giebelfeld datiert "1560", verso mit einem alten Bleistift-Vermerk: "Gräfl. Sternberg-Manderscheid'sche Sammlung // Catalog. Bd. V. No. 692 // Franz Floris".



Provenienz: Aus den Sammlungen des Grafen Franz Joseph von Sternberg-Manderscheid sowie des Baron Carl Rolas du Rosey, Dresden (Lugt 2237).

Literatur: J. G. A. Frenzel: Sammlung der Kupferstiche und Handzeichnungen Seiner Excellenz des Grafen Franz von Sternberg-Manderscheid, Band V: Die Originalhandzeichnungen und die Supplemente oder den Kupferstichnachtrag enthaltend, Dresden 1845, S. 97, Nr. 692.

Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.808)


Zuschlag
€ 2.200 (US$ 2.574)


Italienisch
Reitergefecht vor einem Stadttor

Los 6408

um 1580. Reitergefecht vor einem Stadttor.
Feder in Braun über schwarzem Stift, aufgezogen. 26,5 x 35,6 cm. Wz. Bischofshut mit gekreuzten Schlüsseln.


Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.106)


Zuschlag
€ 1.500 (US$ 1.755)


Florentinisch
Krieger stürmen das Haus eines älteren Paars

Los 6409

um 1600. Krieger stürmen das Haus eines älteren Paares.
Feder in Braun, braun laviert, Spuren von Rötel, weiß gehöht auf beigefarbenem Bütten. 17,1 x 24,5 cm. Wz. Anker im Kreis.

Beigegeben eine weitere italienische Zeichnung wohl des 16. Jh. "Christus an der Geisselsäule".

Provenienz: Aus der Sammlung Giovanni Morelli, Mailand und Bergamo (Lugt 1902).

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.053)


Zuschlag
€ 700 (US$ 819)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 17   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf