Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts Auktion 114, Fr., 29. Nov., 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6500 - 6796)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Zeichnungen des 15. - 18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Drawings
bis
Zeichnungen des 19. Jahrhunderts / 19th Century Drawings
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Mann mit Umhang, auf einen Stock gestützt

Los 6500

16. Jh. Mann mit Umhang, auf einen Stock gestützt.
Feder in Braun, braun laviert, über Spuren von schwarzer Kreide. 24,5 x 16,9 cm.


Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.320)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Bertani, Giovanni Battista
Bacchus und zwei Putti: Allegorie des Herbstes

Los 6506

Bacchus und zwei Putti: Allegorie des Herbstes.
Feder in Braun, braun laviert, weiß gehöht, teils oxydiert, mit Spuren einer Quadrierung in schwarzer Kreide. 22,4 x 27,5 cm (pendentifförmig zugeschnitten).

Giovanni Battista Bertani war Architekt, Bildhauer, Maler und Architekturtheoretiker. Erstmals wird er 1531 als Mitarbeiter Giulio Romanos an der Dekoration im Palazzo Ducale von Mantua erwähnt. Renato Berzaghi identifizierte diese sowie die vorhergehende Zeichnung als Vorzeichnung zu zwei Pendentifs in der Stanza dei Mesi des Palazzo Ducale in Mantua, die Bertani zwischen 1558 und 1561 im Auftrag des Herzogs Guglielmo Gonzaga ausführte.

Literatur: Renato Berzaghi: "Disegni di Giovan Battista Bertani. Quattro inediti e un primo catalogo", in Scritti per Chiara Tellini Perina, Mantua 2011, S. 136 f, S. 141, Kat. Nr. 17, S. 371, Abb. 4.

Schätzpreis
€ 9.000   (US$ 9.900)


Nachverkaufspreis
€ 8.000   (US$ 8.800)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Reggio, Raffaelino da
Vier Musen

Los 6507

Vier Musen.
Feder in Braun, braun laviert. 33,5 x 26,2 cm. Verso in einer Hand wohl des 16. Jh. bez. "M Rafael da Reggio". Wz. Schild mit Buchstaben M mit Fleur-de-lis.

Die auf vorliegender Zeichnung dargestellten Musen sind angeregt von Taddeo Zuccaros um 1559 ausgeführtem Fresko "Die Musen am Berg Parnass" im Palazzo del Bufalo in Rom (zerstört, die Fresken sind auf Leinwand übertragen).

Provenienz: Manteau (Lugt 1851).

Schätzpreis
€ 4.800   (US$ 5.280)


Nachverkaufspreis
€ 4.500   (US$ 4.950)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Bravo, Cecco
Stehender Krieger mit Schwert

Los 6509

Stehender Krieger mit Schwert.
Schwarze Kreide. 23,7 x 14,7 cm. Unten rechts mit einer alten Bezeichnung in brauner Feder "cecco bravo" und der Bleistiftnummerierung "131". Wz. Meerjungfrau im Kreis (vgl. Briquet 13880-13902).

Sehr charakteristische Zeichnung von Cecco Bravo, die mit vielen seiner Figurenstudien insbesondere in den Uffizien verglichen werden kann (s. Anna Rosa Masetti: Cecco Bravo, pittore toscano del Seicento. Venedig 1962).

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.320)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Domenichino
Stehender Heiliger mit Mitra und Krummstab

Los 6513

Stehender Heiliger mit Mitra und Krummstab.
Schwarze und weiße Kreide, in schwarzem Stift quadriert auf graublauem Papier, verso Figurenstudien. 38,2 x 23,1 cm.

Die Zeichnung steht möglicherweise in Verbindung mit Domenichinos Fresken für die Kathedrale in Neapel, die um 1637/38 datieren. Dort finden sich etwa eine Reihe von Kardinälen in ähnlicher Haltung im Hintergrund des "Martyriums des hl. Januarius (Gennaro) und seiner Gefährten in Pozzuoli" (s. R. E. Spear: Domenichino, New Haven und London 1982, I, no. 109.IX, II, Abb. 365).

Schätzpreis
€ 3.000   (US$ 3.300)


Nachverkaufspreis
€ 2.000   (US$ 2.200)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Die Verehrung des Heiligen Kreuzes

Los 6514

17. Jh. Die Verehrung des Heiligen Kreuzes.
Schwarze Kreide, weiß gehöht, auf blauem Papier. 14,5 x 9,5 cm.


Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 440)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Trotti, Giovanni Battista
Der hl. Joseph in Anbetung

Los 6515

Der hl. Joseph in Anbetung.
Feder in Braun, braun laviert, weiß gehöht, verso: Spuren eines Kopfes im Profil in Rötel. 17,1 x 13,2 cm.


Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 1.980)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.320)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Doppelaulos spielende Nymphe und sitzender Saty...

Los 6517

16. Jh. Doppelaulos spielende Nymphe und sitzender Satyr mit am Boden liegender Panflöte.
Feder in Braun und Weiß, braun laviert, auf gelb grundiertem Papier. 16,2 x 11,6 cm. In der rechten oberen Ecke in schwarzer Feder nummeriert "141", auf der Sammlermontage rechts oben in brauner Feder "55" sowie unten links bezeichnet "Salviati", verso alt bezeichnet "di fr.co Salviati".

Die Initialen G.F.M verso tauchen auf einer Reihe von Altmeisterzeichnungen auf, die alle sowohl auf der Zeichnung als auch auf dem Bütten der Fenstermontage rechts oben in brauner Feder unterschiedlich nummeriert sind. Darunter befinden sich u.a. Arbeiten von Giulio Romano, Marco da Faenza, zwei Zeichnungen von Nicolas Poussin sowie ein Blatt von Francesco de Herrera d. Ä. Anthony Blunt vermutete, dass es sich um eine Sammlung vom Anfang des 19. Jahrhunderts handelt. Der Autor des aktuellen Lugt-Eintrages folgt dieser Einschätzung.

Provenienz: Mit nicht identifizierter Sammlerparaphe verso G.F.M. (Lugt 3343).

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.320)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Dünenlandschaft mit Häusern und Turmruine

Los 6523

Anfang 17. Jh. Dünenlandschaft mit Häusern und Turmruine.
Feder in Braun, alt auf Bütten montiert. 9,6 x 13,2 cm.

Mit einer alten Zuschreibung an Esaias I. van de Velde von Alfred Deiker, Braunfels 1947, wie auch die beiden folgenden Losnummern. Alle drei Zeichnungen stehen unseres Erachtens der Hand des Pisaners Ercole Bazzicaluva wesentlich näher.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Nachverkaufspreis
€ 450   (US$ 495)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Galerie Bassenge
» Zoom

Italienisch
Dorflandschaft mit Fässern vor einem Zaun und l...

Los 6525

Anfang 17. Jh. Dorflandschaft mit Fässern vor einem Zaun und liegendem Hund.
Feder in Braun, alt auf Bütten montiert. 11,3 x 18,2 cm.


Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Nachverkaufspreis
€ 450   (US$ 495)

(Verfügbarkeit erfragen!)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf