Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Vergessene Moderne » zur Kunstabteilung
Vergessene Moderne Auktion 113, Sa., 1. Juni, 11:00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 8000 - 8119)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Vergessene Moderne (Lose 8000 - 8119) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 117   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 8000 Einbeck, Georges
Menton, mit Blick auf das Cap Martin
Verkauft
8000)

» Zoom

Menton, mit Blick auf das Cap Martin
Tempera auf Karton. 1929.
65 x 49,5 cm.
Unten rechts mit Pinsel in Schwarz signiert "Einbeck" und datiert.
Raeber 257.

Zwischen zwei Bäumen, mit Blick auf ein Dörfchen an einer Bergkette, bewegt sich das Segelboot, vom Wind leicht angetrieben auf dem Wasser. Es handelt sich um die französische Stadt Menton an der Côte d'Azur, die im Hintergrund vom Cap Martin hinterfangen wird. In expressiver Manier, die Wärme des Mittelmeers und ihre idyllische Atmosphäre einfangend, stellt Einbeck den Ort wie ein irdisches Paradies dar. Unsere Arbeit zählt zu den typischen Werken des Künstlers, der sich vor allem Naturstudien, zumeist ausgeführt in Tempera, widmete.
Einbeck absolviert zunächst eine Ausbildung als Bankkaufmann und gelangt ab 1894, während er in Hamburg ist, zur Kunst. Unter Anleitung der Gebrüder Hofmeister lernt er die Fotografie kennen und nimmt von 1897 bis 1899 an der internationalen Ausstellung von Kunstfotografien in der Hamburger Kunsthalle teil. 1898 lebt er zwischenzeitlich in Paris, wo er vermutlich Kontakt zu Henri Matisse hat. Von 1903 bis 1907 ist Einbeck auf Ausstellungen der Berliner Secession, im Berliner Künstlerhaus, auf der Großen Kunstausstellung in Dresden und auf Ausstellungen des Deutschen Künstlerbundes in Weimar vertreten. 1906 unternimmt er Reisen nach Nordafrika und Südfrankreich. Künftig hat er wechselnde Wohnsitze, darunter in Luzern und Menton. Stilistisch orientiert er sich am Expressionismus und Fauvismus. Herrlich stimmungsvolle, kontrastreiche Zeichnung.

Schätzpreis
€ 1.000   (US$ 1.130)


Zuschlag
€ 850
(US$ 960)
(GBP 756)
(CHF 952)


Los 8000 Einbeck, Georges
Menton, mit Blick auf das Cap Martin
Verkauft

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 117   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf