Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Highlights

Höhepunkte der aktuellen Auktion » Kataloge zum Blättern

... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 ... 60   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 6191 Wiegand, Martin
Adam und Eva am Baum der Erkenntnis
Verkauft
6191)

» Zoom

Adam und Eva am Baum der Erkenntnis.
Öl auf Leinwand. 60 x 128 cm. Unten rechts signiert "MWiegand" (die Anfangsbuchstaben ligiert), verso auf dem Keilrahmen mit Galerieaufklebern mit Nummern. Um 1900-1905.

Den aus Ilmenau in Thüringen geborenen Martin Wiegand zog es zum Studium an die Dresdener Kunstakademie, die er bis 1888 besuchte, bevor er sich als freischaffender Künstler in Dresden niederließ. Die monumentale, in einem gestreckten Querformat entwickelte Darstellung mit Adam und Eva bewegt sich stilistisch zwischen Jugendstil und Symbolismus. Die gesamte Szene präsentiert sich wie ein Blick durch ein Fenster in eine traumhafte Welt: Eva mit fließenden roten Haaren schmiegt sich an den Baum, die verbotene Frucht in der Hand, hinter ihrem Haupt der Kopf der Schlange. Ihr gegenüber steht Adam, der die angebotene Frucht noch abzulehnen sucht. Die in ein rosafarbenes Abendlicht getauchte Auenlandschaft strotzt vor fast beängstigender Fruchtbarkeit. Die prallen Rhododendronblüten im Vordergrund schaffen eine kleine Distanz zu den nackten Körpern, im Hintergrund blühen die durch ihren Duft betörenden Engelstrompeten, rosa Flamingos stolzieren am Flussufer. Dieses Werk ist nicht zu denken ohne den Einfluss des sechs Jahre älteren Ludwig von Hofmann, der zeitgleich mit Wiegand an der Dresdener Akademie studierte (1883-1889).

Schätzpreis
€ 12.000   (US$ 13.200)


Zuschlag
€ 12.000
(US$ 13.200)
(GBP 10.680)
(CHF 13.200)



» Gemälde
Los 6191 Wiegand, Martin
Adam und Eva am Baum der Erkenntnis
Verkauft

... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 ... 60   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf