Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Gemälde Alter und Neuerer Meister » zur Kunstabteilung
Gemälde Alter und Neuerer Meister Auktion 113, Do., 30. Mai, 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6000 - 6233)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Öl-Miniaturen
bis
Gemälde des 19. Jahrhunderts und neuerer Meister / 19th-20th Century Master Paintings
» Kapitelwahl

... 98 99 100 101 102 103 104 105 106 ... 230   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 6105 Frère, Théodore
Karawane in der syrischen Wüste
Verkauft
6105)

» Zoom

Karawane in der syrischen Wüste.
Öl auf Holz. 16,8 x 28,5 cm. Signiert unten rechts "Th. Frère". Verso vermutlich vom Künstler alt mit Feder bezeichnet "caravane d'Arabes [...] / Désert de Syrie / Th. Frere".

Théodore Frère bereist 24-jährig 1837 Algerien. Bilder dieser Zeit werden bereits von König Louis-Philippe und dem König von Württemberg angekauft. 1851-54 reist er über Malta, Griechenland und Smyrna nach Konstantinopel, anschließend nach Beirut, Damaskus, Palmyra, Jerusalem, Ägypten und Nubien. Théophile Gautier, dem er 1852 begegnet, bezeichnet ihn als "peintre voyageur". 1869 ist er zur Eröffnung des Suez-Kanals im Gefolge der Kaiserin Eugénie zu finden. Frères widmet sich seit 1839 ausschließlich orientalischen Themen. Er konzentriert sich dabei, unter Vermeidung des Pittoresken und Anekdotischen, vor allem auf die Schilderung des Lichtes. Auch in vorliegendem Gemälde ist die dunstige und flirrende Mittagshitze deutlich spürbar. Farblich dominieren in den meist weiten Wüstenlandschaften das Ocker des kargen Bodens und das strahlende Blau des Himmels. Eine Reihe schon in den 1840er Jahren einsetzender zahlreicher Auszeichnungen gipfelt 1886 in der Verleihung des Titels eines "Bey" durch die Ägyptische Regierung und die Ernennung zum Officier de l'Ordre de Medjidieh in der Türkei. Zwei Jahre später stirbt Théodore Frère in seiner Geburtsstadt Paris.

Provenienz: Mit altem französischem Auktionsaufkleber verso.

Schätzpreis
€ 4.000   (US$ 4.520)


Zuschlag
€ 3.000
(US$ 3.389)
(GBP 2.670)
(CHF 3.360)


Los 6105 Frère, Théodore
Karawane in der syrischen Wüste
Verkauft

... 98 99 100 101 102 103 104 105 106 ... 230   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf