Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Gemälde Alter und Neuerer Meister » zur Kunstabteilung
Gemälde Alter und Neuerer Meister Auktion 111, Do., 31. Mai, 11.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6000 - 6236)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Gemälde des 15.-18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Paintings
bis
Gemälde des 19. Jahrhunderts und neuerer Meister / 19th-20th Century Master Paintings
» Kapitelwahl

... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 24   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Italienisch
Grotesker Maskenball mit Kreatur in Insektenges...

Los 6061

18. Jh. Grotesker Maskenball mit Kreatur in Insektengestalt.
Öl auf Leinwand, randdoubliert. 46 x 38 cm.

Es ist ein groteskes Treiben, das sich da vor den Augen des Betrachters auftut: Aus dem Dunkel der Nacht quillt eine nicht endend wollende Prozession bunt verkleideten Volkes hervor, das auf den hohen Eingang einer Höhle zusteuert, deren Wände vom Licht eines Feuers rot erstrahlen. Überfangen wird das zügellose Geschehen von einem übergroßen, grauenerregenden Monstrum mit glühendem Rachen und rot funkelnden Augen. Dieser Begleiter des infernalischen Treibens mit ledrigen Flügeln und in Krebsscheren endenden Gliedmaßen ist eine seltsame Mischgestalt aus Drachen und Insekt. Unter ihm werfen sich Frauen Männer in die Arme, umschlungene Paare vergessen sich und Weiber tanzen ausgelassen mit wehenden Röcken. Der Zug wird von einer auf dem Rücken eines Dromedars balancierenden Tänzerin angeführt. Unaufhaltsam dringt der ausschweifende Zug weiter vor in die Höhle, wo sich die Figuren im roten Glimmen unter einem Schwarm fliegender Fledermäuse und Insekten verlieren. Wie Erfindungen des Hieronymus Bosch wirken das kostümierte Kind mit Spitzhut und sein Papageienvogel, die das unheilige Treiben von einem erhöhten Felsen vorne rechts still verfolgen. Mehr noch als von den schnellen Pinselstrichen, wird die malerische Wirkung maßgeblich von der theatralischen Beleuchtung getragen, dem das Werk seine unheilvolle, bedrohliche Stimmung verdankt. Mit seinem bizarren Narrativ in unüblicher Umgebung steht das Gemälde in der Tradition niederländischer Künstler wie etwa Rombout van Troyens, der ebenfalls zahlreiche atmosphärische Höhlen- und Grottendarstellungen schuf, die von kleinen, in dramatischem Licht getauchten Figuren bevölkert sind.


Schätzpreis
€ 9.000   (US$ 10.620)


Zuschlag
€ 30.000 (US$ 35.400)


Niederländisch
Die Geflügelhändler

Los 6062

um 1800. Die Geflügelhändler.
Öl auf Leinwand, doubliert. 49,1 x 41,4 cm.


Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.416)


Nachverkaufspreis
€ 900   (US$ 1.062)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Deutsch
Marketenderinnen vor ihrem Zelt; Höhle mit Ware...

Los 6063

um 1750. Zwei Genreszenen: Marketenderinnen vor ihrem Zelt; Höhle mit Warenlager.
2 Gemälde, je Öl auf Holz. 10,7 x 15,8 cm; 11 x 15,9 cm.


Schätzpreis
€ 3.200   (US$ 3.776)


Nachverkaufspreis
€ 2.800   (US$ 3.304)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Niederländisch
Auf dem Vogelmarkt

Los 6064

18. Jh. Auf dem Vogelmarkt.
Öl auf Holz. 24,5 x 30 cm.


Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.124)


Nachverkaufspreis
€ 1.500   (US$ 1.770)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Französisch
Abundantia, die Allegorie des Überflusses

Los 6065

um 1800. Abundantia, die Allegorie des Überflusses.
Öl auf Leinwand, doubliert. 41 x 33 cm (oval).


Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.770)


Zuschlag
€ 1.200 (US$ 1.416)


Venezianisch
Bildnis einer jungen Frau

Los 6066

18. Jh. Bildnis einer jungen Frau.
Öl auf Leinwand. 52 x 42 cm.


Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.832)


Nachverkaufspreis
€ 1.800   (US$ 2.124)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Neapolitanisch
Die Verzückung der hl. Teresa von Ávila

Los 6067

18. Jh. Die Verzückung der hl. Teresa von Ávila.
Öl auf Leinwand. 36,6 x 29,3 cm.

Teresa von Ávila (1515-1582) war spanische Karmelitin, Ordensgründerin und Mystikerin. Sie wurde 1617 zur Schutzpatronin von Spanien ernannt und 1622 heiliggesprochen. Hauptquelle ist ihre Autobiographie Santa Madre Teresa de Jésus, Libro de su vida. Ihre bekannteste Vision ist die sogenannte Transverberation, die Durchbohrung ihres Herzens. Ein Engel durchbohrt mit dem brennenden Pfeil der göttlichen Liebe ihr Herz: "Es kam mir vor, als durchbohre er mit dem Pfeil einigemal mein Herz bis aufs Innerste, und wenn er ihn wieder herauszog, war es mir, als zöge er diesen innersten Herzteil mit heraus. Als er mich verließ, war ich ganz entzündet von feuriger Liebe zu Gott."

Provenienz: Privatsammlung Spanien.

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.770)


Zuschlag
€ 2.200 (US$ 2.596)


Trevisani, Francesco
Die Jungfrau mit dem Kind

Los 6068

Die Jungfrau mit dem Kind.
Öl auf Leinwand, doubliert. 98 x 73,5 cm.

Francesco Trevisani erhielt seine erste künstlerische Unterweisungen von seinem Vater, dem Architekten Antonio Trevisani und studierte später bei Antonio Zanchi in Venedig. 1678 ging er schließlich nach Rom, wo er zunächst von Kardinal Ottoboni gefördert wurde, später von Kardinal Chigi, der ihn Papst Clemens XI. empfahl. In Rom wurde Trevisani Stil maßgeblich von Carlo Maratta beeinflusst, ein Aspekt der sich auch deutlich in unserer anmutigen Darstellung der Jungfrau mit dem Kind offenbart. - Verso mit einem alten schwarzen Lacksiegel (auf der originalen Leinwand angebracht, dort die Doublierung ausgespart).

Schätzpreis
€ 15.000   (US$ 17.700)


Nachverkaufspreis
€ 12.000   (US$ 14.160)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Italienisch
Felsige Flusslandschaft mit Fischern

Los 6069

18. Jh. Felsige Flusslandschaft mit Fischern.
Öl auf Leinwand, doubliert. 67 x 82 cm.


Schätzpreis
€ 750   (US$ 885)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 590)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Französisch
Gebirgslandschaft mit Wildbach und Wanderer auf...

Los 6070

18. Jh. Gebirgslandschaft mit Wildbach und Wanderer auf einer steinernen Brücke.
Öl auf Leinwand, doubliert. 76,8 x 64,8 cm.

Wassermassen stürzen tosend die Felsen hinab und bahnen sich einen Weg durch die wilde Berglandschaft, die ein Wanderer durchkämmt. In mitten dieses Urwalds entdeckt der Betrachter erst auf den zweiten Blick die rastenden Ziegen auf den Felsen im Vordergrund. In seiner naturalistischen Imposanz der üppigen Vegetation, des Wasserfalls und der hoch aufragenden Baumkronen steht diese Komposition in der Tradition der französischen Landschaftsmalerei des 18. Jahrhunderts.

Schätzpreis
€ 12.000   (US$ 14.160)


Nachverkaufspreis
€ 9.000   (US$ 10.620)

(Verfügbarkeit erfragen!)

... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 24   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf