Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Gemälde Alter und Neuerer Meister » zur Kunstabteilung
Gemälde Alter und Neuerer Meister Auktion 115, Do., 4. Juni, 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 6000 - 6167)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Gemälde des 15.-18. Jahrhunderts / 15th-18th Century Paintings
bis
Gemälde des 19. Jahrhunderts und neuerer Meister / 19th-20th Century Master Paintings
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 17   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Deutsch
Bildnis einer jungen Frau mit weißer Haube, lin...

Los 6000

Mitte 16. Jh. Bildnis einer jungen Frau mit weißer Haube, links oben drei schwarze Wappenadler in brauner Raute.
Öl auf Holz. 58,8 x 48,5 cm. Verso verschiedene Inventarnummern des Wallraf-Richartz-Museum, Köln, darunter auf einem Schild und in weißer Farbe "468v", sowie auf einem Etikett die Inventarnummer von 1925 "1881", unten links auf einem Klebezettel mit Bleistift "Wappen der Familie Leiningen".

Auf dem Rahmen mit einem alten Schild, wohl vom Wallraf-Richartz-Museum, Köln, mit einer Zuschreibung des Bildnisses an Franz Kessler (um 1580 - um 1650). Mit einer Bestätigung von Frau Dr. Britta Olényi von Husen, Provenienzforschung im Referat für Museumsangelegenheiten der Stadt Köln vom 14. Januar 2020, dass das Gemälde im Jahr 1945 verkauft wurde und nicht mehr zum Museumsbestand zählt.

Provenienz: Wallraf-Richartz-Museum, Köln, verkauft 1945.

Literatur: www.kulturelles-erbe-koeln.de/documents/obj/05018456

Schätzpreis
€ 6.000   (US$ 6.600)


Spanisch
Stillleben mit Feigen, Melonen und Granatäpfeln

Los 6001

17. Jh. Stillleben mit Feigen, Melonen und Granatäpfeln.
Öl auf Leinwand, doubliert. 67,5 x 75 cm.


Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)


Italienisch
Die Heilige Familie mit zwei Engeln

Los 6002

18. Jh. Die Heilige Familie mit zwei Engeln.
Öl auf Leinwand, doubliert. 44,5 x 36,3 cm.


Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)


Flämisch
Waldlandschaft mit der Rast der Hl. Familie auf...

Los 6003

Anfang 17. Jh. Waldlandschaft mit der Rast der Hl. Familie auf der Flucht nach Ägypten.
Öl auf Leinwand, doubliert. 160 x 116 cm.

Mit den überlieferten Bildtraditionen der manieristischen Landschaftskunst wie der Wiedergabe von Tiefe in drei Tönen und der Darstellung von Wald mit einem trichterförmigen Durchblick in die Ferne, steht das vorliegende Gemälde an der Schwelle zu den realistischen Naturdarstellungen des 17. Jahrhunderts. Die subtile Wahrnehmung von Atmosphäre zeigt Einflüsse von Gillis van Coninxloo, Patenier und Jan Brueghel d. Ä. und verarbeitet mit seiner grünen und braunen Tonalität den lyrisch-poetischen Stil des Denis van Alsloot.

Schätzpreis
€ 6.000   (US$ 6.600)


Meiren, Jan Baptist van der
Jahrmarkt mit Komödianten vor einer orientalisc...

Los 6004

Jahrmarkt mit Komödianten vor einer Stadt.
Öl auf Leinwand, auf Holz kaschiert. 43,5 x 57,5 cm. Unten links signiert und datiert "B. van der Meiren f 1698".


Schätzpreis
€ 6.000   (US$ 6.600)


Deutsch
Dorffest mit der Besteigung des Maibaumes

Los 6005

um 1700. Dorffest mit der Besteigung eines Maibaumes.
Öl auf Leinwand. 34,5 x 45 cm.

Verso auf dem Keilrahmen mit rotem Stift alt als aus der Sammlung "Salm" bezeichnet.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.320)


Deutsch
Das ungleiche Paar

Los 6006

18. Jh. Das ungleiche Paar.
Öl auf Holz. 21,3 x 18,9 cm.

Freie Kopie nach einem seltenen Kupferstich Lucas Kilians (1579-1637, Hollstein 558; vgl. Bassenge Auktion 103, 29.05.2014, Los 5127 mit Abb.). Dieser wiederum reproduziert der Inschrift zufolge ein Gemälde des Cornelis Cornelisz. van Haarlem (1562-1638). Dieses etwa um 1624 entstandene Gemälde gilt als verloren. Der querformatige Stich Kilians zeigt auf der linken Seite noch die Figur Amors, nicht aber das hier dargestellte Weinglas und die Karaffe.

Schätzpreis
€ 800   (US$ 880)


Flämisch
Maria Magdalena am Grab Christi.

Los 6007

um 1600. Maria Magdalena am Grab Christi.
Öl auf Kupfer. 21,4 x 17,1 cm.

Die Evangelisten und die Legende der Maria Magdalena berichten, dass sie, von sieben Dämonen besessen, von Christus durch Austreibung der bösen Geister geheilt wird. Seitdem gehört sie seinem Gefolge an und wird Zeugin von Kreuzigung und Tod, ist bei Kreuzabnahme und Grablegung zugegen. Als sie am Ostermontag zum Grab geht, um den Leichnam Christi zu salben, findet sie das Grab leer vor. Unser Gemälde zeigt Maria Magdalena mit einem Schädel als Vanitassymbol, der Bibel und einem kleinen Salbgefäß an der geöffneten Grabplatte sitzend. Sie wird die erste sein, die dem Auferstandenen begegnet und dies den Jüngern verkünden.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.320)


Miereveldt, Michiel Jansz. van - Umkreis
Bildnis eines Herrn mit weißem Spitzenkragen

Los 6008

Umkreis. Bildnis eines Herrn mit weißem Spitzenkragen.
Öl auf Holz, parkettiert. 46 x 37 cm. Um 1630/40.


Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 1.980)


Bril, Paul - Nachfolge
Die Heuernte im Juli

Los 6009

Nachfolge (18. Jh.). Die Heuernte im Juli.
Öl auf Leinwand. 50,5 x 65,7 cm.


Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 17   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf