Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Moderne Kunst Teil I » zur Kunstabteilung
Moderne Kunst Teil I Auktion 111, Sa., 2. Juni, 15:00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 8000 - 8373)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Moderne Kunst Teil I / Modern Art Part I (Lose 8000 - 8373) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Mueller, Otto
Fünf gelbe Akte am Wasser

Los 8271

[*] Fünf gelbe Akte am Wasser
Farblithographie auf leicht gehämmertem Bütten. 1921.
33 x 43 cm (42,5 x 52 cm).
Monogrammiert "O. M." Auflage ca. 100 Ex.
Karsch 156 c.

Das Thema "Akt in Landschaft" formulierte Otto Mueller auf vielfältige Weise - hier handelt es sich um eine reine, mehrfigurige Komposition mit Hintergrundlandschaft. In fröhlicher Lebendigkeit bewegen sich die Badenixen freizügig in der Natur. Pechstein hatte sich von Kirchners und Heckels Ausflügen in der Seenlandschaft bei Moritzburg inspirieren lassen. Mueller hatte sich zum Ziel gesetzt, seine Empfindungen mit größtmöglicher Einfachheit auszudrücken - dem entspricht auch die auf wenige Farben sich konzentrierende Kolorierung seiner Lithographien. In vorliegendem Beispiel wird durch die Benutzung des warmen Gelbtones für sämtliche Akte vor einem schwarz-kobaltblauen Hintergrund der größtmögliche und äußerst delikate Effekt der Hervorhebung erzielt. Karsch kennt 55 vollsignierte Abzüge. Der zu den Hauptblättern zählende Druck in einem prachtvollen, von drei Steinen in Schwarz, Gelb und Kobaltblau gedruckten, leuchtenden Abzug mit dem vollen Rand, links und oben mit dem Schöpfrand.

Schätzpreis
€ 30.000   (US$ 35.400)


Nachverkaufspreis
€ 25.000   (US$ 29.500)


Galerie Bassenge
» Zoom

Nauen, Heinrich
Tulpen

Los 8273

Tulpen
Farblithographie auf weichem Japanbütten. Um 1919.
37,5 x 51 cm (49,2 x 59 cm).
Signiert "Nauen".

Scharfkantig vereinfachte Formen und eine strahlende Farbigkeit kennzeichnen Nauens charakteristisches Blumenstilleben aus seiner Düsseldorfer Zeit nach dem Ersten Weltkrieg. Prachtvoller Druck mit dem wohl vollen Rand.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 708)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 472)


Galerie Bassenge
» Zoom

Nesch, Rolf
Mutter aller Fliegen

Los 8275

Mutter aller Fliegen
Farbiger Metalldruck auf festem Van Gelder Zonen-Bütten. 1955.
42,5 x 14,2 cm (50,4 x 25,3 cm).
Signiert "Rolf Nesch" und bezeichnet "tiré par l'artiste".
Helliesen/Sorensen 715.

Prachtvoller Druck mit schönem unverpressten Plattenrelief und Rand, links mit dem Schöpfrand. Die Farben hervorragend frisch erhalten.

Schätzpreis
€ 4.000   (US$ 4.720)


Nachverkaufspreis
€ 3.000   (US$ 3.540)


Galerie Bassenge
» Zoom

Nesch, Rolf
Gefangener Vogel

Los 8276

Gefangener Vogel
Farbiger Metalldruck auf festem Velinkarton. 1971-72.
33 x 23 cm (49,5 x 32 cm).
Helliesen/Sorensen 849.

Brillianter Druck mit ungepresstem Relief in hervorragend frischer Farbigkeit, mit Rand.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.416)


Nachverkaufspreis
€ 900   (US$ 1.062)


Galerie Bassenge
» Zoom

Paladino, Mimmo
...mira, mira con segreti

Los 8280

"...mira, mira con segreti"
Aquarellierte Collage auf 2 Blättern Velin. 1980.
20 x 29 cm.
Verso mit Bleistift signiert "Mimmo Palladino", datiert und bezeichnet.

Blattfüllende Komposition eines der Hauptvertreter der italienischen Transavanguardia um Francesco Clemente, Enzo Cucchi und Sandro Chia. Im Entstehungsjahr dieser Arbeit nahm Paladino auch an der Biennale in Venedig teil.

Provenienz: Galerie Tanit, München (auf der alten Rahmenrückpappe mit Etikett)
Privatsammlung Süddeutschland

Schätzpreis
€ 1.600   (US$ 1.888)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.416)


Galerie Bassenge
» Zoom

Penck, A. R.
Ohne Titel

Los 8291

Ohne Titel
Aquarell auf Velin. 1968.
41,8 x 58,5 cm.
Unten rechts mit Kreide in Dunkelgrau monogrammiert "R" und datiert.

A. R. Pencks „Erlebnisräume“ - wie exemplarisch in dem vorliegenden, 1968 entstandenen Aquarell zu sehen, sind reich an symbolhaften Kürzeln. Aus mehreren leuchtenden und ineinandergreifenden Farbschichten springen die Schriftzeichen hervor und sprechen den Betrachter in ihrer Archaik unmittelbar an.

Schätzpreis
€ 10.000   (US$ 11.800)


Nachverkaufspreis
€ 8.000   (US$ 9.440)


Galerie Bassenge
» Zoom

Penck, A. R.
Ohne Titel

Los 8292

Ohne Titel
Gouache auf Velin.
42 x 59,5 cm.
Verso signiert "Ralf".

Bei vorliegendem Werk handelt es sich um eine frühe Arbeit des Künstlers, als er noch mit „Ralf“ signierte und noch nicht unter seinem Pseudonym „A.R. Penck“, nach dem gleichnamigen Geomorphologen. Die zeichenhaften Strukturen der Gouache sind expressiv gesetzt. Sie weisen eine archaische Rhythmik auf und vermitteln durch die nuancierten Abstufungen von Weiß, Dunkelgrau bis Schwarz eine faszinierende Mehrschichtigkeit und Transparenz. Es lässt sich bereits hieran erahnen, dass Penck das symbolhafte Zeichenrepertoire in seinem späteren Schaffen auf dreidimensionale Objekte in Holz und Bronze übertragen wird.

Schätzpreis
€ 7.500   (US$ 8.850)


Nachverkaufspreis
€ 5.000   (US$ 5.900)


Galerie Bassenge
» Zoom

Pomodoro, Arnaldo
Pyramide

Los 8294

[*] Pyramide
Bronze auf Bronzesockel. 1996.
11 x 11,5 x 3 cm.
Im Sockel unten rechts signiert "Arnaldo Pomodoro" und datiert.
Auflage 21 num. Ex.

Auf dem Sockel mit der Widmung "Premio Rotondi al Salvatori dell'Arte 1998/Sezione Europa - Wolf Dieter Dube". Prachtvoller Guß mit schön polierter Oberfläche.

Schätzpreis
€ 3.200   (US$ 3.776)


Nachverkaufspreis
€ 3.000   (US$ 3.540)


Galerie Bassenge
» Zoom

Picasso, Pablo
Bacchanale

Los 8296

Bacchanale
Farbaquatinta auf Velin. 1955.
47 x 56 cm (53,5 x 63,3 cm).
Signiert "Picasso". Auflage 300 num. Ex.


Die hier dargestellte, mediterrane Szenerie ist für Picassos Schaffen charakteristisch. In sanften Grau-, Blau- und Grüntönen verbindet er antike Motive, wie den Aulos-Spieler oder die nackten, mit Lorbeerkränzen geschmückten Jünglingsfiguren mit zeitgenössischen Elementen, beispielsweise die Kleidung des sitzenden Mannes im rechten Bildrand. Das Wechselspiel von Licht und Schatten, das den Platz unter der luftigen Pergola ausfüllt, gestaltet Picasso atmosphärisch. Prachtvoller, farbfrischer, malerische Werte umsetzender Druck mit schmalem Rand.

Schätzpreis
€ 9.000   (US$ 10.620)


Nachverkaufspreis
€ 7.000   (US$ 8.260)


Galerie Bassenge
» Zoom

Prax, Valentine Henriette
Scène animée

Los 8297

Scène animée
Öl auf Leinwand. Wohl 1950er Jahre.
54 x 73 cm.
Unte links mit Pinsel in Schwarz signiert "V.Prax".

Kubistisch komponierte figürliche Szenerie, wobei die Einflüsse von Picassos Malerei und dem bildhauerischen Oeuvre von Ossip Zadkine, mit dem Valentine Prax verheiratet war, nicht von der Hand zu weisen sind.

Provenienz: Privatsammlung Berlin

Schätzpreis
€ 2.500   (US$ 2.950)


Nachverkaufspreis
€ 2.000   (US$ 2.360)



1 2 3 4 5 6 7 8 9   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf