Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Moderne Kunst Teil I » zur Kunstabteilung
Moderne Kunst Teil I Auktion 112, Sa., 1. Dez., 15:00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 8000 - 8370)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Sammlung / Collection Marguerite Schlüter (Lose 8000 - 8016) » Kapitelwahl

1 2   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 8062 Chryssa
Buchstabenkompositionen
Verkauft
8062)

» Zoom

Buchstabenkompositionen
2 Zeichnungen. Bleistift, Aquarell und farbige Kreiden auf leicht strukturiertem Velin.
55,6 x 56,5 cm.
Jeweils unten rechts mit Bleistift signiert "Chryssa".

Chryssa studierte in Paris an der Académie de la Grande Chaumière, 1953-54, beeinflusst von Surrealisten wie André Breton und Max Ernst, und anschließend an der California School of Fine Art, San Francisco. 1957 ließ sie sich in New York nieder, wo sie 1961 ihre erste Einzelausstellung hatte. In den Jahren 1956 bis 1961 beschäftigte sie sich mit Buchstaben als Symbolen von Kommunikation. Ein 1966 erschienener Artikel über Chryssa in der New York Herald Tribune deutet an, dass der Ursprung ihrer Besessenheit von typographischen- und Textfragmenten in ihrer Jugend im besetzten Griechenland liegen könnte, wo Mitglieder des griechischen Untergrunds miteinander kommunizierten, indem sie heimlich Botschaften an die Gebäudewände schrieben.

Provenienz: Galerie Hete A. M. Hünermann, Düsseldorf

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.709)


Zuschlag
€ 1.000
(US$ 1.140)
(GBP 880)
(CHF 1.140)


Los 8062 Chryssa
Buchstabenkompositionen
Verkauft

1 2   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf