Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Moderne Kunst Teil II » zur Kunstabteilung
Moderne Kunst Teil II Auktion 114, Fr., 29. Nov., 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 7000 - 7523)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Dolor – Malum – Exitus, Werke aus der Sammlung Dr. Issa Alauneh (Lose 7000 - 7091) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Faaborg, Carin
"In loving memory 11"

Los 7080

"In loving memory 11"
Mischtechnik auf Papier und Leinwand. 2000.
155,5 x 155 cm.
Verso mit Pinsel in Blau signiert "Carin Faaborg", datiert , betitelt und bezeichnet "København" sowie "New Calvary Cemetary/ Queens New York 98".

Die dänische Künstlerin beschreibt die Entwicklung ihrer künstlerischen Technik selbst so: "Once familiar with paper’s properties, I began working with paper on canvas. What I ended up with was large collages or pictures made using a variety of techniques including serigraphy, monotype, frottage, lithography and writing. I work like the Chinese and Japanese: horizontally. I do all my drawing and writing with the pictures lying flat on the ground. What preoccupies me above all is the nature of the materials I use." (Carin Faaborg in: carinfaaborg.com, 19.9.2019)

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.320)


Nachverkaufspreis
€ 900   (US$ 990)


Kofmehl, Stefan Josef
Gebärende, Liebende, Denkende

Los 7081

Gebärende, Liebende, Denkende
Bronze auf Bronzesockel. 2000.
26 x 20 x 8,5 cm.
Auf dem Sockel signiert "Kofmehl". Auflage 9 num. Ex.

Stefan Kofmehl absolvierte 1979-1983 ein Studium der Freien Kunst an der Gesamthochschule Kassel und arbeitet heute als Bildhauer und Maler in seinem Atelier im Tessiner Brione sopra Minusio. Eine überlebensgroße Version aus Marmor befindet sich im öffentlichen Raum in Brione.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Zuschlag
€ 1.100 (US$ 1.210)


Galerie Bassenge
» Zoom

Uhlig, Max
Igor Strawinsky - Kopfschmerz

Los 7082

Igor Strawinsky - Kopfschmerz
Lithographie auf handgeschöpftem Bütten. 2000.
83 x 52 cm (100,5 x 70 cm).
Signiert "Uhlig". Auflage 100 num. Ex.

Max Uhlig hat sich in dieser Lithographie auf eindrucksvolle Weise mit dem Komponisten Igor Strawinsky auseinandergesetzt, der Zeit seines Lebens starke Kopfschmerzen hatte. Prachtvoller Druck mit dem wohl vollen Rand.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 300 (US$ 330)


Galerie Bassenge
» Zoom

Fetting, Rainer
Selbst (Kopfschmerz)

Los 7083

"Selbst" (Kopfschmerz)
Farbserigraphie auf Velinkarton. 2001.
83,5 x 59 cm (100 x 69,8 cm).
Signiert "Fetting", datiert und betitelt. Auflage 100 num. Ex.

Eines von Fettings zentralen Bildthemen ist das Selbstportrait. In diesem reifen Bildnis zeigt er sich mit bohrendem Blick. Prachtvoller und kräftiger Druck mit breitem Rand.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 495)


Zuschlag
€ 300 (US$ 330)


Galerie Bassenge
» Zoom

Gustavo
Kopfschmerzen

Los 7084

Kopfschmerzen
Farbserigraphie auf Velinkarton. 2003.
80 x 58,8 cm (100 x 70,2 cm).
Signiert "Gustavo". Auflage 100 num. Ex.

Prachtvoller, farbfrischer Druck mit dem vollen Rand.

Schätzpreis
€ 350   (US$ 385)


Nachverkaufspreis
€ 250   (US$ 275)


Schöne, Thomas
Hamlet

Los 7085

Hamlet
Ara-Kunstmarmor (harzgebundener Kunstguss), patiniert. 2003.
Ca. 42 x 18 x 16 cm.
Hinten rechts über dem Stand signiert "Schöne" und datiert. Auflage 199 Ex.

Thomas Schöne absolvierte 1982 eine Ausbildung zum Graphiker und studierte an der Fachhochschule Münster im Fachbereich Graphik und Skulptur. Nebenbei bildete er sich in der traditionellen Malerei des 19. Jahrhunderts weiter. Seit 1986 arbeitet er als freischaffender Künstler.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 440)


Galerie Bassenge
» Zoom

Brodwolf, Jürgen
"Boot"

Los 7086

"Boot"
Tubenfigur über Wetzstein auf Wachs, in Holzleiste gerahmt. 2003.
40 x 20 x 3 cm.
Unten in der Holzleiste mit Bleistift signiert "Brodwolf", datiert und betitelt.


"Vielen gilt die Tube als das Markenzeichen Jürgen Brodwolfs - eine Farbtube, mit der Hand gedrückt, verformt, gequetscht, leer gepresst in täglicher, unachtsamer Routine, bis sie ihren wahren Charakter, den eines Kunstwerkes offenbart und damit eine Metamorphose durchläuft." (Reiner Sörris, in: Jürgen Brodwolf. Nekro_Polis, Ausst.-Kat. Museum für Sepulkralkultur, Kassel 2004, S. 7). Unsere Tubenfigur wurde anlässlich der genannten Ausstellung als eines von 10 Unikaten verkauft.

Ausstellung: Jürgen Brodwolf. Nekro_Polis, Museum für Sepulkralkultur, Kassel 2004

Schätzpreis
€ 450   (US$ 495)


Zuschlag
€ 700 (US$ 770)


Galerie Bassenge
» Zoom

Corneille
Kopfschmerz

Los 7087

Kopfschmerz
Farbserigraphie auf Velin. 2003.
45,5 x 67 cm (60,5 x 81 cm).
Signiert "Corneille" und datiert. Auflage 100 num. Ex.

Prachtvoller, farbfrischer Druck mit dem vollen Rand, unten mit dem Schöpfrand. Beigegeben: Eine Farblithographie von Niki de Saint Phalle, "Les Funérailles de Papa", 1972 (Plakat der Galerie Iolas Paris, Mailand, New York u.w.).

Schätzpreis
€ 500   (US$ 550)


Nachverkaufspreis
€ 350   (US$ 385)


Galerie Bassenge
» Zoom

Brodwolf, Jürgen
Ohne Titel

Los 7088

Ohne Titel
Tubenfigur mit Gaze über Wetzstein auf Wachs, in Holzleiste gerahmt. 2003.
40 x 20 x 3 cm.
Unten in der Holzleiste mit Bleistift signiert "Brodwolf" und datiert.

Jürgen Brodwolf bildete sich 1948-1952 zum Zeichnerlithographen an der Kunstgewerbeschule Bern aus. 1959 entdeckt er die Tubenfigur, die aus verformten Farbtuben entstand, und verwendet sie seit 1975 in seinen Objektbildern. "Für mich bedeutete die folgenschwere Entdeckung dieser Tubenfigur gleichzeitig Wiederfindung, Anknüpfung an meine Kindheit, Zurückerinnerung an Spiele und Rituale mit den frühen primitiven Figuren. In dieser Tubenfigur erkannte ich die starke Verwandtschaft zu den Figurenrelikten meiner Kindheit, und somit die Wiederfindung meiner wahren Identität und eigener Sprache." (Jürgen Brodwolf, 2017, in: juergenbrodwolf.com).

Schätzpreis
€ 450   (US$ 495)


Zuschlag
€ 550 (US$ 605)


Galerie Bassenge
» Zoom

Grass, Günter
Letzter Tanz - letzter Tango mortale

Los 7089

Letzter Tanz - letzter Tango mortale
Lithographie auf Velin. 2004.
46 x 61 cm (54 x 71,5 cm).
Signiert "Günter Grass", gewidmet und bezeichnet "e.(preuve d')a.(rtiste)".

Prachtvoller Druck mit dem vollen Rand, unten mit dem Schöpfrand.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 350 (US$ 385)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf