Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Moderne Kunst Teil II » zur Kunstabteilung
Moderne Kunst Teil II Auktion 113, Fr., 31. Mai, 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 7000 - 7482)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Moderne Kunst Teil II / Modern Art Part II (Lose 7000 - 7482) » Kapitelwahl

... 30 31 32 33 34 35 36 37 38 ... 48   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Müller, Thomas
Ohne Titel

Los 7333

Ohne Titel
Pinsel in Schwarz und Bleistift, teilweise geritzt, auf grauem Karton. 1999.
24,2 x 16,1 cm.
Verso unten mittig mit Bleistift signiert "Th. Müller" und datiert.

In der Anordnung, Annäherung, Überlagerung, Unterwanderung und auch Auflösung von linearen und flächigen Bildelementen lenkt Müller das Augenmerk verstärkt auf das Zeichnen und den Zeichenprozess per se. Es entsteht ein ganz eigenes expressives und vielschichtiges Raster, das zum Wahrnehmen bzw. explizit zum Sehen herausfordert. Frei nach Frank Stella gilt: "Man bekommt, was man sieht."

Schätzpreis
€ 600   (US$ 683)


Zuschlag
€ 480 (US$ 547)


Müller-Kraus, Erich
Widerstreit

Los 7334

"Widerstreit"
Farbholzschnitt auf faserigem Japan. 1952.
35 x 46,8 cm (42 x 52,7 cm).
Signiert "Müller-Kraus", datiert und betitelt sowie bezeichnet "einzeldruck - pro - (numerierte auflage von 15 exemplaren)".

Erich Mueller-Kraus erhielt seine Ausbildung an den legendären Kölner Werkschulen und studierte 1928-31 an der Kunstgewerbeschule Aachen bei Wendling. Seit 1926 war er befreundet mit Karl Otto Götz und interessierte sich schon Mitte der 1920er Jahre für die abstrakte Kunst des Informellen in Deutschland. Seine Arbeiten wurden im Nationalsozialismus für "entartet" erklärt. Große Teile seines Werkes wurden im Jahre 1943 vernichtet. Ab 1952 lebte er in Schweden. Prachtvoller Druck mit dem wohl vollen Rand, die Holzmaserung ausdrucksvoll mitdruckend. Beigegeben: Vier weitere Farbholzschnitte von Erich Müller-Kraus, um 1955/56.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 341)


Zuschlag
€ 320 (US$ 364)


Müller-Kraus, Erich
Musikalisches

Los 7335

Musikalisches
5 (3 farbige) Holzschnitte auf 3 Blättern (Briefbögen). 1952-1954.
Bis ca. 30 x 21 cm.
2 Bl. mit typographischem, 1 mit handschriftlichem Brieftext, dort jeweils signiert "Müller-Kraus" und datiert.

Dabei Drucke aus der Mappe "Rythmen" (sic) zu Strawinsky. Prachtvolle bzw. ausgezeichnete Drucke mit Rand.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 341)


Nachverkaufspreis
€ 200   (US$ 227)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Music, Zoran
Motivo carsico

Los 7336

Motivo Carsico
Farbaquatinta auf Velin. 1967.
20 x 28,5 cm (28,5 x 36 cm).
Signiert "Music" und datiert. Auflage 200 num. Ex.
Schmücking 121.

Prachtvoller, farblich fein abgestimmter Druck mit Rand.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 455)


Zuschlag
€ 320 (US$ 364)


Nessler, Walter
Stehender Frauenakt

Los 7337

Stehender Frauenakt
Kohle auf braunem Velin.
63,5 x 51 cm.
Unten rechts mit Kohle signiert "Nessler".

Auf wenige sichere, klare Umrisslinien reduziert, zeichnet Nessler den weiblichen, im Stehen leicht zur Seite gedrehten Rückenakt. Der Künstler emigrierte 1937 nach England, aus der Überzeugung, dass er unter der NS-Herrschaft seine Kunst nicht mehr würde ausführen können. In London ist Nessler bekannt, das zeigen zahlreiche Ausstellungen bis zur Gegenwart, wohingegen er im Nachkriegsdeutschland nur gelegentlich ausgestellt wurde. Seit 1997 bemühen sich verstärkt deutsche Privatgalerien um das Werk Walter Nesslers.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 341)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Netzband, Georg
In der Hutabteilung des KaDeWe

Los 7338

In der Hutabteilung des KaDeWe
Öl auf Leinwand. 1930.
51 x 63 cm.
Unten links mit Pinsel in Rotbraun monogrammiert "GN" und datiert, verso signiert "Georg Netzband Berlin" und nochmals datiert sowie mit der Nummer "10".

Netzband studierte an der Staatlichen Kunstschule Berlin bei Bernhard Hasler, Georg Walter Rösner und Georg Tappert. 1919 war er als Mitglied der Novembergruppe Teilnehmer an der Großen Berliner Kunstausstellung. Bis zu dem 1936 verhängten Malverbot stellte er regelmäßig in Berlin bei Gurlitt, in der Akademie der Künste und in der Juryfreien Kunstschau aus, 1937 fand die letzte Einzelausstellung zur NS-Zeit bei Gurlitt statt, danach vergrub Netzband eine Reihe seiner Arbeiten in Blechbehältern, insbesondere jene, die sich kritisch mit dem NS-Staat auseinandersetzten. Diese Arbeiten überstanden den Krieg, der größte Schaffensteil der Vorkriegsjahre ging jedoch verloren, so dass Werke aus dieser Zeit selten sind.

Provenienz: Atelier des Künstlers
Privatbesitz Baden-Württemberg

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Zuschlag
€ 1.100 (US$ 1.254)


Netzband, Georg
Frieden - Abrüstung

Los 7339

"Frieden - Abrüstung"
Acryl auf Leinwand. 1981.
50 x 60 cm.
Unten links mit Pinsel in Weiß signiert "G. Netzband" und datiert, verso nochmals signiert, datiert, betitelt, bezeichnet "Acryl" und mit den Maßangaben.

In Netzbands beeindruckendem Spätwerk entstehen Kompositionen voller Dynamik, mit denen der Künstler den expressiven Realismus weiterentwickelt und immer wieder Stellung zum Zeitgeschehen bezieht. Hier sind es die Abrüstungsverhandlungen zwischen den USA und der UdSSR im Jahr 1981, die Netzband mit gespenstischen Kriegserscheinungen thematisiert.

Provenienz: Atelier des Künstlers
Privatbesitz Baden-Württemberg

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Zuschlag
€ 440 (US$ 501)


Neumann, Otto
Fünf Figuren

Los 7340

Fünf Figuren
Linolschnitt auf Similijapan.
43,2 x 30,9 cm (60,5 x 42,6 cm).
Signiert "Neumann" und bezeichnet "Handdruck".

Prachtvoller Druck mit breitem Rand, mit Atelierspuren im weißen oberen Rand. Beigegeben: Zwei signierte Farbdrucke von Otto Neumann.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 341)


Nachverkaufspreis
€ 150   (US$ 170)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Nicholson, Ben
Moonshine

Los 7341

Moonshine
Kaltnadel auf Velin. 1966.
17 x 25 cm (29,3 x 33,5 cm).
Lafranca 31.

Ausgezeichneter Druck mit breitem Rand.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 455)


Zuschlag
€ 750 (US$ 854)


Noel, Martin
n. y.

Los 7342

"n. y."
Aquarell auf festem Velin. 2000.
29,7 x 21,2 cm.
Verso mit Bleistift signiert "Martin Noel", datiert und betitelt.

Noel inspirierten die Risse in den Bodenplatten, die durch den Bombenanschlag auf das New Yorker World Trade Center 1993 entstanden waren, zu den feingliedrigen Motiven seiner Serie "New York Lines". Beigegeben: Zwei signierte Zeichnungen von Alan Sundberg und eine weitere Zeichnung sowie sechs druckgraphische Arbeiten.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 683)


Zuschlag
€ 420 (US$ 478)



... 30 31 32 33 34 35 36 37 38 ... 48   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf