Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Highlights

Höhepunkte der aktuellen Auktion » Kataloge zum Blättern

... 88 89 90 91 92 93 94 95 96   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 5377 Ritter, Heinrich Wilhelm
Siegfried schleppt einen Bären ins Lager
(Verfügbarkeit erfragen)
5377)

» Zoom

Siegfried schleppt einen Bären ins Lager. Kupferstich auf Velin nach Peter von Cornelius. 47 x 65,3 cm. 1817. Nagler 5.

Der Kupferstecher Heinrich Wilhelm Ritter wurde in Berlin ausgebildet und ließ sich dann 1810 in Frankfurt nieder, wo er als Reproduktionsstecher für den Silberbergschen Verlag tätig war. Anschliessend lebte und arbeitete Ritter bis zu seinem Tod in Kassel, wo er zum kurhessischen Hofkupferstecher ernannt wurde und seit 1839 an der dortigen Akademie lehrte. Die vorliegende Episode aus der Nibelungensaga geht auf eine Komposition des Peter von Cornelius zurück. Es handelt sich um einen Zyklus von sieben Blatt, der 1817 im Verlag von G. Reimer in Berlin erschien. Neben Ritter waren Samuel Amsler, Carl Barth und Johann Heinrich Lips an diesem Projekt beteiligt. Die eindrucksvolle, dramatisch aufgewühlte Komposition ist in einer sehr konzentrierten und kraftvollen Kupferstichtechnik ausgeführt, welche die lineare Verfeinerung und die robuste Expressivität der Vorlage überzeugend wiedergibt. - Prachtvoller, markanter Frühdruck mit Rand, vor den Künstlernamen. Leichte Altersspuren, sonst sehr gut erhalten.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 885)


Nachverkaufspreis
(Verfügbarkeit erfragen!)
€ 500

(US$ 590)
(GBP 440)
(CHF 595)



» Druckgraphik
Los 5377 Ritter, Heinrich Wilhelm
Siegfried schleppt einen Bären ins Lager
(Verfügbarkeit erfragen)

... 88 89 90 91 92 93 94 95 96   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf