Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts Auktion 113, Mi., 29. Mai, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 5000 - 5701)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
bis
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Kapitelwahl

... 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ... 687   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 5079 Dürer, Albrecht
Die Jungfrau erscheint Johannes
Verkauft


[^] Die Jungfrau erscheint Johannes. Holzschnitt aus der Apokalypse, wie auch die folgenden drei Losnummern. 38 x 26,3 cm. (1496-1498). B. 60, Meder 163 b, lateinische Ausgabe von 1511. Wz. Turm mit Krone und Blume (Meder 259).

Dürers Apokalypse mit 15 großformatigen Holzschnitten zur Offenbarung des Johannes erschien 1498. Es ist kein Zufall, dass die programmatische Folge kurz vor der Jahrhundertwende publiziert wurde, ging man doch seiner Zeit davon aus, dass das Jüngste Gericht im Jahre 1500 unmittelbar bevorstünde. Die Apokalypse ist dabei das früheste Buch der Geschichte, das von einem Künstler selbst entworfen und verlegt wurde und war ein großer populärer Erfolg. Um eine möglichst großen Käuferschaft anzusprechen, veröffentlichte Dürer sowohl eine deutsche als auch eine lateinische Urausgabe. Das Buch wurde früh für seine Innovationen gelobt und etablierte Dürers Ruf als grafisches Genie. Als der Humanist Erasmus von Rotterdam Dürer als "Apelles der schwarzen Linien" lobte, musste er insbesondere an die Holzschnitte der Apokalypse gedacht haben. Kurz vor dem Tod des Künstlers im Jahr 1528 schrieb Erasmus: „Was drückte Dürer, den man auch sonst bewundern muß, nicht alles im Einfarbigen, das heißt mit schwarzen Linien aus? Schatten, Licht, Glanz, Höhe und Tiefe [...] Feuer, Strahlen, Donner, Wetterleuchten, Blitze und Nebelwände, ebenso wie die Gefühlsregungen und Seelenzustände der Menschen, führe der Künstler mit den köstlichsten und dazu noch schwarzen Linien vor Augen, so daß man dem Werk Unrecht täte, wenn man Farben auftrüge“ (zitiert nach Schoch/Mende/Scherbaum: Albrecht Dürer, Das druckgraphische Werk, München 2002, Bd. II, S. 60). Die Holzschnitte der Apokalypse gelten nicht ohne Grund als technische Meisterwerke des Holzschnitts mit denen Dürer die Grenzen dessen verschoben hat, was bis dato in dem Medium für möglich gehalten wurde. - Das Titelblatt zur "Apokalypse". Ganz ausgezeichneter, klarer Druck mit Rand. Leichte Bestoßungen und ein kleiner Einriss an der unteren rechten Ecke, am unteren rechten Rand ein kleiner geschlossener Einriss, schwache Falzspur parallel zum linken Rand, leicht fleckig und stockfleckig, sonst schönes Exemplar. Aus den Sammlungen Hans Freiherr von und zu Aufsess (Lugt 2750) und Georg Hamminger (Lugt 1159).

Schätzpreis
€ 6.000   (US$ 6.839)


Zuschlag
€ 4.400
(US$ 5.016)
(GBP 3.872)
(CHF 5.016)


Los 5079 Dürer, Albrecht
Die Jungfrau erscheint Johannes
Verkauft

... 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ... 687   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf