Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts Auktion 114, Mi., 27. Nov, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 5000 - 5865)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
bis
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Kapitelwahl

... 65 66 67 68 69 70 71 72 73 ... 665   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 5074 Dürer, Albrecht
Eustachius
Verkauft
5074)

» Zoom

Der hl. Hubertus, auch Eustachius genannt. Kupferstich. 36,1 x 25,7 cm. Um 1501. B. 57, Meder 60 wohl h-i (von k). Wz. Stadttor, vgl. Meder 263.

Die Darstellung des hl. Hubertus, für die Albrecht Dürer selbst die Bezeichnung "Eustachius" gebrauchte, da die beiden Heiligen sich als Schutzpatrone der Jagd die Legende teilen, stellt die größte Kupferstichplatte im druckgraphischen Werk des Meisters dar. In den Abmessungen reicht sie gar an die Holzschnitte der Apokalypse heran. - Das Hauptblatt des Meisters, das etwa 10 Jahre vor den Meisterstichen entstand, in einem ganz ausgezeichneten Druck mit samtener Wirkung. An drei Seiten um ca. 0,5 cm in die Darstellung geschnitten, oben links bis knapp an die Türme geschnitten, in der oberen rechten Ecke ca. 1,5-2 cm in die Bäume geschnitten. Umlaufend sehr sorgsam und fachmännisch angerändert und oben angefügt, die Darstellung umlaufend mit sorgfältigen und dezenten Federretuschen ergänzt, insgesamt etwas angestaubt, links leichte vertikale Knickspur verso, geglättete horizontale Knickspuren sowie eine leichte Mittelfalte, entlang dieser mit einigen sorgsamen Ausbesserungen (etwa in Höhe des Pferdes), dort ebenfalls unmerkliche Federretuschen, schwache Leimspuren verso, weitere unauffällig ausgebesserte Erhaltungsmängel, sonst im Gesamteindruck gut.

Schätzpreis
€ 18.000   (US$ 19.800)


Zuschlag
€ 20.000
(US$ 22.000)
(GBP 17.800)
(CHF 22.000)


Los 5074 Dürer, Albrecht
Eustachius
Verkauft

... 65 66 67 68 69 70 71 72 73 ... 665   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf