Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts Auktion 112, Mi., 28. Nov, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 5000 - 5699)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
bis
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 19   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Galle, Philips
Die Miseren des menschlichen Lebens

Los 5103

Die Miseren des menschlichen Lebens. 6 Kupferstiche. Je ca. 18,6 x 24,1 cm. 1563. Sellink/Leesberg (New Hollstein) 287 I (von II), 288-292. Wz. Krüglein.

Die vollständige Folge vor der späteren Verlegeradresse "Car[el]. Collaert excu." Ganz ausgezeichnete, herrlich klare Drucke jeweils mit dem separat gedruckten lateinischen Versen von Hadrianus Junius im Buchdruck unterhalb der Darstellung im weißen Rand, sämtlich mit breitem bzw. dem vollen Rand. Vereinzelt leicht fleckig, verso schwache Trocken- bzw. Knitterfältchen, sonst in sehr guter Erhaltung.

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.709)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.367)


Galerie Bassenge
» Zoom

Gheyn II, Jacques de - Umkreis
Landschaft mit Bauernhaus an einem Fluss mit Jä...

Los 5105

Umkreis. Landschaft mit Bauernhaus an einem Fluss mit Jägern. Radierung. 20 x 29,1 cm. Hollstein (Gheyn) 294, Filedt Kok/Leesberg (New Hollstein, The Gheyn Family) R(ejected) 8.

Ehemals Jacques de Gheyn II zugeschrieben, bleibt der ausführende Radierer dieser niederländischen Landschaftsdarstellung bisher unbekannt, stammt aber möglicherweise aus dem Umkreis des Meisters. Ausgezeichneter, wenngleich leicht trockener und toniger Druck mit schmalem Rand um die Facette an drei Seiten, unten knapp an diese geschnitten. Vertikale Quetschspur, geglättete vertikale Knickfalte, geringe Gebrauchsspuren, sonst gleichwohl sehr gut.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.026)


Nachverkaufspreis
€ 800   (US$ 911)


Galerie Bassenge
» Zoom

Gheyn III, Jacques de
Chilo Lacedaemonius

Los 5107

Chilo Lacedaemonius - Chilo von Sparta. Radierung. 29,4 x 18,8 cm. 1616. Hollstein 12, Filedt Kok/Leesberg (New Hollstein) 6. Wz. Kleines Wappen.

Aus der Folge "Die sieben Weisen von Griechenland". Ganz ausgezeichneter Druck auf die Plattenkante, bzw. knapp innerhalb dieser geschnitten. Minimal fleckig sowie angestaubt, verso geglättete Mittelfalte, unauffällige Randläsuren bzw. dünne Stellen, dort unmerklich hinterfasert, sonst sehr schönes Exemplar.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.026)


Nachverkaufspreis
€ 800   (US$ 911)


Giovane, Francesco
Die Geburt Christi

Los 5110

Die Geburt Christi. Radierung im Oval, nach Carlo Maratta. 23,7 x 19,6 cm. TIB .005 S2. Wz. Fleur-de-lis im Doppelkreis.

Wenig ist nur bekannt über den in Rom tätigen Maler und Radierer, was wohl auch der Verwirrung um seinen eigentlichen Namen geschuldet sein dürfte (Giovane, Juaantes, Iuveni,...). Sicher ist, dass er in der Werkstatt Andrea Sacchis und anschließend Pier Francesco Molas lernte, dessen Stil er mit großem Geschick kopierte. Die Komposition unseres Blatts, insbesondere die Repoussoirfigur des Hirten im rechten Vordergund, erinnert an Giovanes Radierung "Die Anbetung der Hirten", welche das Fresko Carlo Marattas im Sala degli Ambasciatori des Palazzo Quirinale wiedergibt. Ein Studium unter Carlo Maratta wird daher ebenfalls immer wieder angenommen, scheint jedoch unwahrscheinlich. Aufgrund der gespiegelten Signatur auf unserem Blatt, ging Zani irrtümlich von einem controprova aus; die Anzahl der bekannten Abzüge schließt die Annahme eines Contre-Épreuves allerdings aus. Ganz ausgezeichneter, zarttoniger Druck mit Rand um die ovale Plattenkante. Minimal angestaubt, winzige beriebene Stelle unten rechts, sonst sehr schön und original erhalten. Verso mit einem nicht zu identifizierenden Sammlerstempel mit annotierter Inventarnummer "109" (nicht bei Lugt ?).

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 455)


Goltzius, Hendrick
Christus, die zwölf Apostel und Paulus.

Los 5111

Christus, die zwölf Apostel und Paulus. 14 Kupferstiche. Je ca. 14,9 x 10,3 cm. 1589. B. 43-56. Hollstein 34-47 III (von VI), Leesberg (New Hollstein) 35 I (von V), 36-47, 48 II. Wz. Wappen von Baden Hochberg (vgl. Erik Hinterding, Appendix New Hollstein (The Muller Dynasty) Part II, 2, S. 290).

Die komplette Folge noch vor der Adresse von Danckertsz. in ganz ausgezeichneten, klaren und prägnanten Drucken mit feinen Rändchen um die Plattenkante. Ganz geringfügig angeschmutzt, vereinzelt unbedeutende Fleckchen, H. 35 mit zwei kurzen Randeinrissen oben sowie H. 42 mit geschlossenem kurzen Randeinriss oben, sonst in einheitlicher und vorzüglicher Erhaltung.

Schätzpreis
€ 3.000   (US$ 3.419)


Nachverkaufspreis
€ 2.000   (US$ 2.280)


Goltzius, Hendrick
Drei Göttinen auf Wolken

Los 5112

Drei Göttinen auf Wolken: Athena mit der Eule; Venus und Amor begleitet von Tauben; Juno mit dem Pfau. 3 Kupferstiche. Je ca. 33,7 x 25,4 cm. 1596. B. 62-64, Hollstein (Saenredam) 63-65, Leesberg (New Hollstein, Goltzius) 141-143. Wz. Bekröntes Wappen mit aufsteigendem Berner Bär.

Bartsch schrieb die Folge ehemals Jan Saenredam zu, wobei sich Hirschmann und Filedt Kok bereits für eine Zuschreibung an Goltzius selbst aussprachen, die inzwischen anerkannt wird. Ganz ausgezeichnete bis prachtvolle, klare und harmonische Drucke, Athena mit feinem Rändchen, sonst an bzw. knapp innerhalb der Plattenkante geschnitten. Insgesamt leicht angestaubt, kleine vereinzelte Ausbesserungen und säuberlich ergänzte Stellen in den äußeren Rändern, dort mit unmerklichen Federretuschen, beriebene Stellen, weitere geringe Gebrauchsspuren, sonst gut.

Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.735)


Nachverkaufspreis
€ 2.300   (US$ 2.622)


Galerie Bassenge
» Zoom

Hillegaert, Paulus van
Die Folge der Hunde

Los 5127

und Jacob de Jonckheere. Die Folge der Hunde. 4 Radierungen. 13,5 x 17,8 cm. B. 9-12, Hollstein (Hillegaert) 9-12 (11 und 12 dort als de Jonckheere), je III, Hollstein (Jonckheere) 1 und 2, je III. Wz. Schellenkappe und Wappen.

Die vollständige Folge der Gemeinschaftsarbeit in ganz ausgezeichneten, teils kräftigen Abzügen, die Blätter Hillegaerts knapp innerhalb der Plattenkante geschnitten, die Blätter de Jonckheeres mit schmalem Rändchen. Geringfügige Altersspuren, Blatt 1 mit kurzer Randläsur links, sonst tadellos erhalten. Aus den Sammlungen Paul Davidsohn (Lugt 654, deren Versteigerung C. G. Boerner Leipzig, 22.-26. November 1920, Los 1458) und Max Menge (Lugt 1893a)

Schätzpreis
€ 600   (US$ 683)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 455)


Hondius, Hendrick
Iudicium Salomon - Iudicium Christi

Los 5130

Iudicium Salomon - Iudicium Christi (Das Urteil des Salomon - Christus und die Ehebrecherin). 2 Kupferstiche nach Karel van Mander. Je ca. 18,8 x 30,8 cm. 1597. Hollstein (van Mander) 147 und 148, Orenstein (New Hollstein, Hondius) 3 und 14, Leesberg (New Hollstein, van Mander) 29 und 48. Wz. Undeutlich.

Die beiden als Pendants konzipierten Darstellungen folgen Zeichnungen Karel van Manders. Prachtvolle, klare und harmonische Drucke mit leichtem Wischton und mit schmalem Rand an drei Seiten, rechts knapp in die Darstellung geschnitten. Minimale Altersspuren, beide Blätter jeweils rechts unauffällig und sehr sorgsam angerändert, dort mit sehr fein gesetzten, unmerklichen Federretuschen, sonst in ganz vorzüglicher Erhaltung.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.026)


Nachverkaufspreis
€ 700   (US$ 797)


Galerie Bassenge
» Zoom

Lautensack, Hanns
Landschaft mit drei Männern

Los 5141

Landschaft mit drei Männern. Radierung. 19,3 x 29 cm. B. Nicht bei Bartsch, Hollstein 12. Wz. undeutlich.

Ganz ausgezeichneter Druck bis an die Einfassungslinie geschnitten, nur partiell oben links auf diese geschnitten. Minimal fleckig unten links winziges Braunfleckchen, verso geglättete Mittelfalte mit zarten Trockenfältchen, sonst sehr schön und original erhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 3.000   (US$ 3.419)


Nachverkaufspreis
€ 2.500   (US$ 2.849)


Galerie Bassenge
» Zoom

Lautensack, Hanns
Christus erhört das kanaanäische Weib

Los 5142

Christus erhört das kanaanäische Weib. Radierung. 15,5 x 21,8 cm. 1559. B. 48, Hollstein 37 II. Wz. Gotisches P (undeutlich?).

Ausgezeichneter, gleichmäßiger Druck an die Einfassungslinie geschnitten. Geringe Altersspuren sowie leicht knitterspurig, sonst sehr gutes Exemplar.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.367)


Nachverkaufspreis
€ 800   (US$ 911)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 19   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf