Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts Auktion 113, Mi., 29. Mai, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 5000 - 5701)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Druckgraphik des 15.-17. Jahrhunderts / 15th-17th Century Prints
bis
Miscellaneen und Trouvaillen des 15.-18. Jahrhunderts / Miscellaneous 15th-18th Century Prints
» Kapitelwahl

... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 24   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Beauvarlet, Jacques Firmin
Le Comte d'Artois et Madame Clotilde enfants

Los 5290

Le Comte d'Artois et Madame Clotilde enfants. Kupferstich nach François Hubert Drouais. 51 x 37 cm. 1767. Le Blanc 107 I (von III), IFF 66 I (von III).

Porträt des Charles Philippe, Comte d'Artois und als Karl X. späterer König von Frankreich und Navarra (1757-1836) und seiner Schwester Marie Clotilde (1759-1802), spätere Königin von Sardinien-Piemont, nach einem 1763 geschaffenen Gemälde von François Hubert Drouais. Ganz ausgezeichneter, differenzierter Probedruck vor der Schrift und vor den Wappen mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Etwas stockfleckig, die Ränder leicht bestoßen, weitere leichte Altersspuren, sonst gut erhalten.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.033)


Nachverkaufspreis
€ 1.500   (US$ 1.694)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bossi, Benigno
Raccolta Di Teste

Los 5291

Raccolta Di Teste, pensieri, Trofei, e prove varie d´aqua forte. 24 Radierungen inkl. Titelblatt. 8vo. 1755-1769. Aus Le Blanc 38-63 und 104-128. Wz. Bekröntes Wappen.

Die vorliegende Folge umfasst offenbar den Teil eines größeren Kompendiums, das die unterschiedlichen Radierentwürfe Bossis zusammenstellt. Die ersten 24 nummerierten Blätter mit einem vorangestellten Titelblatt - es fehlen die Blätter 14 und 23 - umfassen verschiedene "Teste", die der vornehmlich in Parma und Dresden tätige Radierer offenkundig als kleine "Intermezzi" zwischen 1755 und 1769 angefertigt hat. Sie zeugen von der Auseinandersetzung mit Rembrandt, Salvator Rosa und Castiglione. - Ausgezeichnete bis ganz ausgezeichnete, lebendige Drucke, meist mit breitem Rand, teilweise mit dem vollen Rand um die markant und schön zeichnende Plattenkante. Leicht stockfleckig, die Ränder leicht bestoßen und vereinzelt dort mit kleineren Läsuren, geringe Gebrauchsspuren, sonst einheitlich und gut erhalten.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.033)


Nachverkaufspreis
€ 1.500   (US$ 1.694)


Galerie Bassenge
» Zoom

Canaletto
Ansicht einer Stadt mit Bischofsgrab

Los 5295

Ansicht einer Stadt mit Bischofsgrab. Radierung. 30,2 x 30,4 cm. De Vesme 14, Bromberg 16 II. Wz. Ornament mit den Buchstaben FF (Bromberg 45).

Das Blatt bildet den Hauptteil einer größeren Radierung, die ursprünglich gemeinsam mit Bromberg 15 und 17 eine Komposition bildete, ohne dass Abzüge von dieser Platte bekannt sind. Der Grund für die Zerschneidung der Platte in drei ungleiche Teile durch Canaletto selbst bleibt rätselhaft. - Ganz ausgezeichneter, kräftiger Druck mit schmalem Rand. Geglättete vertikale Mittelfalte, entlang der weißen Ränder etwas angeschmutzt und fleckig, rechts ein geschlossener Randeinriss bis knapp an die Plattenkante, weitere kurze, teils hinterlegte Randeinrisse und -läsuren sowie oben rechts kleine Papierverluste, winzige Rostfleckchen in der Darstellung, kleine Nadellöchlein, sonst gut erhalten.

Schätzpreis
€ 2.400   (US$ 2.711)


Nachverkaufspreis
€ 1.800   (US$ 2.033)


Galerie Bassenge
» Zoom

Chantereau, Jérôme-François
Marche de troupes

Los 5297

Marche de troupes. Radierung. 8,7 x 8,8 cm. IFF 3.

Sehr seltenes Capriccio in der Manier Stefano della Bellas, mit kleinen Einfällen außerhalb der runden Darstellung, sowie mit Schrift- und Nadelproben in den unteren beiden Ecken, die Signatur Chanteraus hier undeutlich lesbar. Jérôme-François Chantereau war Maler, Radierer und in Paris einer der bedeutendsten Kunsthändler seiner Zeit. Nur eine sehr kleine Anzahl seiner radierten Arbeiten hat sich erhalten. Ganz ausgezeichneter Druck mit der wohl vollen Darstellung, rechts mit Spuren der Einfassungslinie. Geringfügig fleckig und angestaubt, sonst in schöner Erhaltung.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 847)


Nachverkaufspreis
€ 600   (US$ 677)


Galerie Bassenge
» Zoom

David, Giovanni
Hommage an Mantegna

Los 5300

Hommage an Mantegna. Kupferstich. 32,5 x 39,1 cm. 1776. Le Blanc 2, Newcome Schleier/Grasso 31. Wz. Wappenkartusche mit Nebenmarke (Fragment).

Titelblatt aus der Serie der Martyrien der Heiligen Jakobus und Christophorus nach Andrea Mantegnas Fresken in der Chiesa degli Eremitani in Padua. Die Fresken wurden 1944 bei einem Bombenangriff größtenteils zerstört. - Ausgezeichneter Druck mit Rändchen um die Einfassungslinie und den Text, unten mit Spuren der Plattenkante. Geringfügige Altersspuren und Erhaltungsmängel, sonst gutes Exemplar. Selten.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.355)


Nachverkaufspreis
€ 900   (US$ 1.016)


Galerie Bassenge
» Zoom

Debucourt, Philibert Louis
Les Deux Baisers

Los 5302

Les Deux Baisers. Farbradierung mit Aquatinta, partiell mit zeitgenössischem Kolorit. 34,3 x 44,4 cm. 1786. Le Blanc 28, Kat. Boerner 1929, Sammlung Model (Französische Farbstiche), Nr. 261.

Nach dem Gemälde mit dem Titel "La feinte caresse", das 1785 entstanden auf dem Salon desselben Jahres ausgestellt war. Ganz ausgezeichneter Druck ohne den Adresszusatz unterhalb des Titels, mit Rand um die Plattenkante. Leicht stockfleckig sowie minimal angestaubt und lichtrandig, weitere Alters- und Gebrauchsspuren, sonst jedoch sehr gut erhalten.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.355)


Nachverkaufspreis
€ 900   (US$ 1.016)


Galerie Bassenge
» Zoom

Debucourt, Philibert Louis
Les Courses du Matin ou La Porte d'un Riche.

Los 5303

Les Courses du Matin ou La Porte d'un Riche. Aquatintaradierung, wohl mit zeitgenössischem Handkolorit. 36,9 x 53 cm. 1805. Nicht bei Le Blanc, Kat. Boerner 1929, Sammlung Model (Französische Farbstiche), Nr. 293.

Die künstlerisch wertvolle Komposition aus der Folge "Les moeurs", die in der Karikatur ein scherzhaftes Bild der Zeit zeichnet. Ausgezeichneter Druck mit kontrastreichem Kolorit, oben mit schmalem Rand, sonst innerhalb der Plattenkante geschnitten. Leicht fleckig, weitere geringe Alters- und Gebrauchsspuren, sonst sehr gut.

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.694)


Nachverkaufspreis
€ 1.200   (US$ 1.355)


Galerie Bassenge
» Zoom

Desprez, Louis-Jean
Architecture, sallon coupe Géométrale sur la lo...

Los 5305

Zwei Innenansichten des Palazzo Spinola in Genua: Architecture, sallon coupe Géométrale sur la longueur; Architecture, sallon vue perspective sur la largeur. 2 Radierungen nach Charles Dewailly. 35,2 x 45,4 cm. 1776.

Ausgezeichnete Drucke mit Rändchen. Je auf einen Untersatzkarton montiert, geringe Alters- und Gebrauchsspuren. Beigegeben ein zweites Exemplar des Längsschnitts.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 847)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 565)


Galerie Bassenge
» Zoom

Fischer, Joseph
Le Commandeur Russo

Los 5307

Le Commandeur Ruffo. Radierung nach Anton Heinrich Fürst von Radziwill. 25,1 x 18,6 cm. Nicht bei Nagler.

Prachtvoller, kräftiger Druck mit schmalem Rand um die markant zeichnende Plattenkante. Etwas angestaubt und fingerfleckig, weitere Altersspuren, sonst sehr gut. Selten.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 451)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 338)


Galerie Bassenge
» Zoom

Fischer, Joseph
Brustbildnis eines jungen Mannes mit turbanarti...

Los 5308

Brustbildnis eines jungen Mannes mit turbanartigem Kopfputz (Selbstbildnis?). Radierung. 11,6 x 7,5 cm. Um 1794-98. Unbeschrieben.

Bei dem vorliegenden kleinen Brustbildnis handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Selbstbildnis des Künstlers. Die markanten Züge und wilden, dunklen Locken erinnern stark an ein bekanntes Selbstbildnis Fischers aus dem Jahr 1794, die turbanartige Kopfbedeckung und der hohe Kragen mit Halstuch finden sich sehr ähnlich auf dem "Selbstbildnis mit verwundetem Fuß" von 1798 wieder. - Ausgezeichneter Druck mit schmalem Rand, möglicherweise ein Frühdruck noch mit dem freien Schriftrand unten. Unmerkliche Gebrauchsspuren, sonst tadellos erhalten.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.355)


Nachverkaufspreis
€ 800   (US$ 903)



... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 24   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf