Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts » zur Kunstabteilung
Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts Auktion 113, Mi., 29. Mai, 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 5000 - 5701)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen (art@bassenge.com),
da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Druckgraphik des 19. Jahrhunderts / 19th Century Prints (Lose 5383 - 5463) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Galerie Bassenge
» Zoom

Agricola, Karl Josef Aloys
Amor und Psyche

Los 5383

Amor und Psyche. Radierung. 20 x 24,9 cm. Andresen 28.

Prachtvoller, leuchtender Druck mit schmalem Rand um die Darstellung. Minimal fleckig im weißen Rand, die Ecken und Ränder montierungsbedingt leicht lädiert, links schwache vertikale Knickspuren, diese vornehmlich verso wahrnehmbar, sonst in schöner Erhaltung. Beigegeben von demselben zwei Abzüge der Radierung "Das Köpfestudium mit der Marie Preindl und dem todten Kinde" (Andresen 9), von Friedrich Gauermann eine Radierung "Der Pferdekopf und der Kuhkopf" (Andresen 10), von Joseph Fischer eine Radierung "Lesende junge Frau" (nicht bei Nagler), wohl von Charles Deblois zwei Radierungen "Junge Dame im eleganten Kleid" und "Ein Herr, die Blumen gießend".

Schätzpreis
€ 450   (US$ 508)


Nachverkaufspreis
€ 350   (US$ 395)


Galerie Bassenge
» Zoom

Blunck, Detlev Conrad
Dänische Künstler in der Osteria La Gensola in Rom

Los 5384

nach. Dänische Künstler in der Osteria La Gensola in Rom ("Danske Konstnere i Osterien La Gensola i Rom"). Lithographie auf Velin, von Johan Adolph Kittendorff. 21 x 27,8 cm.


Nach dem 1837 entstandenen Gemälde von Detlev Conrad Blunck. Auf dem Gemälde sammeln sich folgende Künstler um Bertel Thorvaldsen: Ernst Meyer, Albert Küchler, Constantin Hansen, Gottlieb Bindesbøll, Vilhelm Marstrand, Jørgen Sonne und Detlev Blunck. - Prachtvoller, kontrastreicher Druck mit breitem Rand. Eckausriss unten rechts, kleinere Bereibungen vor allem entlang des oberen weißen Randes, einzelne winzige Fleckchen überwiegend im weißen Rand.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 508)


Nachverkaufspreis
€ 350   (US$ 395)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bemme, Johannes Adriaansz.
Ein Gelehrter in seinem Studiengemach

Los 5385

Ein Gelehrter in seinem Studiengemach. Radierung. 25,2 x 30,1 cm. Wurzbach 5.

Der Radierer Johannes Bemme ging bei seinem Vater, dem Goldschmied und Medaillengraveur Adriaan Jansz. B. (1753-1831) in die Lehre und war später in Rotterdam Schüler des Porträtmalers August Christian Hauck und des bekannteren Malers und Zeichners Dirk Langendijk. Nach dem Tode seines Vaters siedelte Bemme nach Den Haag über, wo er vor allem als Medailleur tätig war. Nebenbei beschäftigte Bemme sich auch als Reproduktionsstecher. Die vorliegende Komposition geht auf ein Gemälde seines Zeitgenossen, des Dordrechter Malers Michiel Versteegh (1756-1843) zurück, der Genredarstellungen im Stile der niederländischen Meister des Goldenen Jahrhunderts schuf. Das in einer detaillierten, minutiösen Radiertechnik ausgeführte Blatt liegt hier in einem unvollendeten Probedruck vor, der sich noch grundlegend von dem engültigen Zustand unterscheidet. So ist der Hintergrund noch vollständig weiß belassen und es fehlen beispielweise die eng geführten Schraffurmuster auf dem Gerüst des Globus und auf dem Folianten rechts. In der endgültigen Fassung spielt sich die Szene bei stimmungsvoller, nächtlicher Beleuchtung und beim Schein einer einzigen flackernden Kerze ab, während der Probedruck seinen Charme dem Reiz des Infinito und seiner sehr prägnanten und suggestiven Helldunkelwirkung verdankt. Die Radierung ist selten, zumal in diesem frühen Druckzustand. Prachtvoller, scharfer Druck mit gleichmäßigem Rändchen. Minimale Altersspuren, sonst vorzüglich erhalten. Aus der Sammlung Th. Hippert (Lugt 1377).

Schätzpreis
€ 3.500   (US$ 3.954)


Nachverkaufspreis
€ 2.500   (US$ 2.824)


Benaglia, Giuseppe
Das Bündnis der cisalpischen Städte zu Mailand

Los 5386

Das Bündnis der cisalpischen Städte zu Mailand, den 11. Juli 1797. Radierung auf Velin, teilkoloriert, nach A. Appiani. 22,7 x 62,5 cm. Meyer's Künstlerlexikon, III, S. 495, 4.

Eine ähnliche Teilkolorierung weist das Exemplar im Museo Napoleonico in Rom auf. Ausgezeichneter, gleichmäßiger Druck mit gleichmäßig schmalem Rand. Lediglich geringfügig fleckig, schwache Gebrauchsspuren, sonst tadellos erhalten.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 508)


Nachverkaufspreis
€ 400   (US$ 451)


Galerie Bassenge
» Zoom

Bresdin, Rodolphe
La cité lointaine (Die weitentfernte Stadt)

Los 5387

La cité lointaine (Die weit entfernte Stadt). Federlithographie (report sur pierre) auf feinem Velin. 9,8 x 18,3 cm. 1868. Van Gelder 131.

Ganz ausgezeichneter Druck mit breitem Rand. Etwas stockfleckig sowie minimal angestaubt, rechts winziges Löchlein sowie ein kurzer, hinterlegter diagonaler Riss lediglich bis an die Darstellung reichend, schwache Bleistiftannotationen, verso Klebestreifen entlang des oberen Randes, sonst sehr gut. Aus der Sammlung Pieter Willem van Doorne (Lugt 4731).

Schätzpreis
€ 450   (US$ 508)


Nachverkaufspreis
€ 350   (US$ 395)


Galerie Bassenge
» Zoom

Buhot, Félix Hilaire
Le port de Moulettes

Los 5388

Le port aux mouettes. Radierung auf Velin. 24,7 x 35,9 cm. Boucard-Goodfriend 162 III.

Ganz ausgezeichneter, gegensatzreicher Druck mit reichem und sattem Plattenton, die Darstellung der Vögel in der Platte hell ausgewischt. Mit um die Rändchen markant zeichnender Plattenkante. Geringfügig vergilbt, die oberen beiden Eckenspitzen fehlen, sonst tadellos. Mit dem kleinen, roten Stempel Buhots (Lugt 978). Beigegeben von demselben ein Contre-Épreuve derselben Radierung, in einem frühen ersten Druckzustand (aus der Sammlung Johannes Hendricus de Bois, Lugt 733).

Schätzpreis
€ 750   (US$ 847)


Zuschlag
€ 1.400 (US$ 1.581)


Galerie Bassenge
» Zoom

Calamatta, Luigi
Bildnis der George Sand

Los 5389

Bildnis der George Sand. Kupferstich auf gewalztem China. 45,8 x 34,3 cm. 1840. Le Blanc 19.

George Sand, die eigentlich Amantine Aurore Lucile Dupin de Francueil hieß, war eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen im Frankreich der Romantik. Nicht nur mit ihren Schriften, sondern auch mit ihrer freizügigen Lebensweise setzte sie sich sowohl für feministische und als auch für sozialkritische Ziele ein. Aus der Zusammenarbeit mit ihrem Geliebten Jules Sandeau, mit dem sie gemeinsam für den Figaro schrieb, entsprang ihr Pseudonym George Sand, unter dem sie fortan publizierte, und mit dem sie zugleich die Gewohnheit annahm, in Männerkleidung aufzutreten. Mit ihren Romanen Indiana und Lélia wurde sie weit über die Grenzen Frankreich hinaus bekannt. Mit Alfred de Musset und Frédéric Chopin verbanden sie leidenschaftliche Beziehungen. - Ganz ausgezeichneter, klarer Druck mit Rand um die Einfassungslinie, unten sowie teils rechts mit feinem Rand um die Plattenkante. Leicht angestaubt sowie vereinzelt minimal fleckig, das Untersatzpapier etwas vergilbt, weitere Altersspuren, sonst insbesondere die Darstellung in sehr guter Erhaltung. Sehr selten.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 677)


Zuschlag
€ 400 (US$ 451)


Galerie Bassenge
» Zoom

Carlini, Luigi
Bildnis eines Mannes mit Zylinder und Pfeife

Los 5390

Bildnis eines Mannes mit Zylinder und Pfeife. Radierung. 26,8 x 19,3 cm. Wohl unbeschrieben.

Der aus Rimini stammende Luigi Carlini stach unter anderem nach Giuseppe Guizzardi sowie für Maurizio Brighentis Publikation des Augustus-Triumphbogens in Rimini. Ganz ausgezeichneter Druck auf die Plattenkante geschnitten, partiell mit feinem Rändchen um dieselbe. Etwas fleckig und angeschmutzt, horizontale Quetschfalte, kleiner hinterlegter Randeinriss links, sonst schön.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 451)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 338)


Galerie Bassenge
» Zoom

Coupin de la Couperie, Marie-Philippe
Nymphe sortant du bain

Los 5391

Nymphe sortant du bain. Lithographie auf elfenbeinfarbenem Velin. 25,8 x 17,5 cm. 1819.

Inkunabel der Lithographie. Prachtvoller, kontrastreicher Druck mit Rand. Minimale Erhaltungsmängel, sonst sehr gutes Exemplar. Aus der Sammlung Philipp Herrmann, Karlsruhe (Lugt 1352 a).

Schätzpreis
€ 750   (US$ 847)


Zuschlag
€ 500 (US$ 565)


Galerie Bassenge
» Zoom

Deutsch
"Mozart als Knabe von sieben Jahr". Kniestück v...

Los 5392

um 1830. Wolfgang Amadeus "Mozart als Knabe von sieben Jahr", Kniestück vor einem Klavier. Kreidelithographie. 14 x 9 cm.

Ganz ausgezeichneter Druck mit breitem Rand. Etwas stockfleckig und angestaubt, leichte Spuren alter Bleistiftannotationen im Unterrand, Bleistiftspur oben im weißen Rand, kleine Faserrückstände rechts unten im weißen Rand , sonst noch gut erhalten. Selten. - Beigegeben zwei weitere Musikerportraits von Karl Maria von Weber und Sigismund Thalberg.

Schätzpreis
€ 250   (US$ 282)


Zuschlag
€ 200 (US$ 225)



1 2 3 4 5 6 7 8 9   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf