Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Moderne Literatur und Kunstdokumentation » zur Buchabteilung
Moderne Literatur und Kunstdokumentation Auktion 113, Do., 18. Apr., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 3001 - 3688)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Architektur, Design / Architecture, Design / Architettura, Design (Lose 3529 - 3545) » Kapitelwahl

1 2   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Bauhaus dessau
prospekt (1927)

Los 3529

ARCHITEKTUR, DESIGN
Bauhaus. - bauhaus dessau. hochschule für gestaltung. prospekt. 1 Bl., 34 S., 18 Bl. Anzeigen. Mit zahlr., teils ganzs. Abbildungen. 21 x 15 cm. Illustr. OBroschur (gebräunt; VDeckel am äußersten rechten Rand mit kl. Fleck). (Dessau) Fachverlag A. Bodental (1927).

Wingler S. 539. – Textsatz: Bauhaus Dessau. Umschlag: H. Bayer. Prospekt mit Lehr-, Semester- und Abteilungsplan, den Aufsätzen von W. Gropius Grundsätze der Bauhaus-Produktion und Normung und Wohnungsnot und anderen Beiträgen. Mit zahlreichen Abbildungen (Möbel, Lampen, Geschirr, Teppiche, Gebäude etc.). Interessant ist auch der (zum Teil) vom Bauhaus gestaltete Anzeigenteil mit Inseraten von Thonet, Hanomag und vielen Dessauer Firmen. – Durchgehend bis zur Hälfte der Seite laufender Wasserrand mit leichter Bräunung, das Papier etwas gewellt.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.016)


Nachverkaufspreis
€ 600   (US$ 677)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Kunstnarr, Der
Hrsg. von Ernst Kallai, Nr. 1 (alles Erschienene)

Los 3530

Bauhaus. - Der Kunstnarr. Hrsg. Ernst Kallai. Nr 1 (=alles Erschienene). 40 S. Mit 20 Abb. von Herbert Bayer und Alexander Schawinsky. 21 x 15 cm. Illustr. OBroschur (Rücken etwas brüchig; Deckel mit kl. Knickspuren; leicht berieben, fleckig und angestaubt). (Bayer, Schawinsky). Dessau, April 1929.

Wingler 162. Fleischmann 240 f. – Einzige Nummer dieses vom Herausgeber der Bauhaus-Zeitschrift in eigener Regie edierten Magazins. Beabsichtigt war scheinbar, in "zwangloser Folge" eine Fortsetzung erscheinen zu lassen, allerdings war das Ganze doch eher als Aprilscherz angelegt. "Da er [der Herausgeber] wie alle vernünftigen Narren faul und liederlich ist, vermag er den Erscheinungstermin der zweiten Nummer nicht genau anzugeben." Mit den Beiträgen von E. Kállai: Das Bauen und die Kunst, Die moderne Architektur, Zehn Jahre Novembergruppe, Kunst und großes Publikum sowie mit dem Prosastück Die kahle Wand von W. Kandinsky. Mit Abbildungen von H. Arp, C. Brancusi, M. Ernst, E. Mataré, H. Bayer, A. Schawinsky, F. Kuhn, F. Winter, G. Marcks u. a. Die Umschlagillustrationen stammen von Bayer und Schawinsky. – Innen sauberes Exemplar.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 847)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 565)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Staatliches Bauhaus
Weimar 1919-1923

Los 3531

Bauhaus. - Staatliches Bauhaus. Weimar 1919-1923. Hrsg. vom Staatlichen Bauhaus und Karl Nierendorf. 225 S. Mit 147 Abbildungen, 11 Farbtafeln und 9 Original-Farblithographien (alles in Pag.). 24,5 x 25,5 cm. Moderner Leinenband mit mont. Orig.-Vorderumschlag und goldgepr. RTitel. Weimar und München, Bauhaus-Verlag, 1923.

Söhn, HdO V, 506. – Die erste und umfassende programmatische Schrift (in kleiner Auflage erschienen), die zugleich Rechenschaft über das künstlerische Schaffen der ersten Jahre ablegt. Enthält Beiträge von Paul Klee: "Wege des Naturstudiums"; Wassily Kandinsky: "Die Grundelemente der Form" (sowie 2 weitere Abhandlungen); László Moholy-Nagy: "Die Neue Typographie"; Oskar Schlemmer: "Ballett" sowie weitere Beiträge von Walter Gropius, Lyonel Feininger u. a. Typographische Anordnung von László Moholy-Nagy. Mit Original-Farblithographien von Ludwig Hirschfeld-Mack, Rudolf Paris, Peter Keler und Farkas Molnár, Kurt Schmidt, Fritz Schleifer, Herbert Bayer und Marcel Breuer. Von der Gesamtauflage von "2600 Exemplaren waren 2000 in deutscher, 300 in englischer und 300 in russischer Sprache hergestellt" (Druckvermerk). – Einband und Vorsätze erneuert, sonst nahezu fleckenfreies und schönes Exemplar.

Schätzpreis
€ 2.200   (US$ 2.485)


Zuschlag
€ 1.500 (US$ 1.694)


Moholy-Nagy, Laszlo
Malerei Photographie Film

Los 3532

Bauhausbücher. - Moholy-Nagy, L. Malerei. Photographie. Film. 133 S. Mit zahlreichen photograph. Abbildungen. 23 x 18 cm. Gelber OLeinenband (etwas berieben und minimal fleckig). München, A. Langen, 1925.

Bauhausbücher, Bd. 8. Heidtmann 5011. Wingler 563. Parr & Badger. The Photobook. vol. 1. – Erste Ausgabe. – Innen tadelloses Exemplar.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.016)


Zuschlag
€ 600 (US$ 677)


Bijoux
Mit Texten von K. Schollmayer u. a.

Los 3533

Bijoux. J. Blackwood, Chr. Burger, B. Munsteiner, K. Neukomm, W.-P. Schwarz. Avec des textes de K. Schollmayer, R. Hueber, Dr Robert L'Aller, H. Marquis. Mit zahlreichen mont. farb. Fotografien. 29,5 x 29 cm. Schwarzer OSeideneinband mit mont. Deckelillustration und Goldprägung. Lausanne, Scriptor, 1984.

Opulent illustrierter Band über Goldschmiedearbeiten. Vorsatzblatt von Neukomm, Blackwood, Musteiner und Neukomm signiert. Mit einer separaten Originalradierung. – Wohlerhalteens Exemplar.

Schätzpreis
€ 90   (US$ 101)


Zuschlag
€ 90 (US$ 101)


Le Corbusier
"Ai pensé que deux mains - et leurs doigts entr...

Los 3534

Le Corbusier. "Ai pensé que deux mains - et leurs doigts entrecroisés". Signierte Original-Farblithographie aus "Le poème de l'angle droit" auf Kartonvélin. Steingröße 42,2 x 31,2 cm. Blattgröße 47 x 37 cm. In OMappe (minimal angestaubt, kaum Gebrauchsspuren oder Knicke) mit 1 Bl. Impressum und 3-farbiger VDeckelillustration in Original-Lithographie. Paris, Edition de la Revue Verve, 1955.

Die eindrucksvolle, in fünf Farben (Schwarz, Grau, Blau, Rot und Weiß) lithographierte Tafel Nummer 5 der Mappe "Le poème de l'angle droit" von dem schweizerisch-französischer Architekt, Maler, Zeichner, Bildhauer und Möbeldesigner Le Corbusier (1887-1965) "Ain pensé que deux mains" mit der Darstellungen der beiden ineinander verschränkten Hände, die auf das Poem zurückgehen:

"Entre pôles leurre la tension
des fluides s'opèrent les
liquidations de comptes des
contraires se propose un
terme à la haine des
inconciliables mûrit l'union
fruit de l'affrontement
Le courant traverse et résout
a traversé a résolu.
ai pensé que deux mains
et leurs doigts entrecroisés
expriment cette droite et
cette gauche impitoyablement
solidaires et si nécessairement
à concilier".

Mit der seltenen, ebenfalls von Le Corbusier entworfenen Original-Mappe, die insgesamt 19 Tafeln enthielt, also 1-4 und 6-19, die hier nicht vorhanden sind. – Unter der Darstellung nummeriert "7/60" und signiert "Le Corbusier". Kaum gebräunt, sehr frisch und sauber.

Schätzpreis
€ 700   (US$ 790)


Zuschlag
€ 2.400 (US$ 2.711)


Dexel, Grete
Das Wohnhaus von heute

Los 3535

Dexel, Grete und Walter. Das Wohnhaus von heute. 189 S., 1 Bl. Mit 152 Abbildungen. Gelbes OLeinen (leicht berieben, gering stockfleckig). Leipzig, Hesse und Becker, 1928.

(2. Prometheus-Buch). Wöbkemeyer, Kat. Drexel S. 13-14. – Erste und einzige Ausgabe des seltenen konstruktivistischen Werks. – Vortitel mit gestempelten Exlibris. Sauber und wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 203)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 135)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Freund, Liesel
Monographien der Ausbildungsschulen für Tanz

Los 3536

Freund, Liesel. Monographien der Ausbildungsschulen für Tanz und tänzerische Körperbildung. Band I: Berlin (alles). 83 S. Mit zahlreichen, teils ganzseitigen fotografischen Abbildungen von Suse Byk, Charlotte Rudolph, Gerhard Riebicke, Steffi Brandl, Atelier Robertson u. a. 33,5 x 25 cm. Illustrierter OHleinen (etwas fleckig und berieben, mit schwachen Kratzspuren). Charlottenburg, Leo Alterthum, 1929.

Sehr seltenes, in Typographie und Gestaltung die Neuerungen der Zeit widerspiegelndes Werk, "ein Resultat aller bedeutenden Ausbildungsschulen für Tanz und tänzerische Körperbildung in Berlin" (Liesel Freund im Vorwort). In Wort und Bild "monographisch" vorgestellt werden u. a. die Schulen von Laban, Wedekind, Feist, Wigman, von Schrenck, Espenak, Palucca, Alafberg, Terpis. In einem Aufsatzteil schreiben u. a. Vera Skoronel über die tänzerische Arbeit und Liesel Freund über den Theatertanz. – Innenspiegel mit montiertem Exlibris (lesendes Mädchen in Bibliothek), fl. Vorsatz mit Geschenkwidmung. Wohlerhaltenes Exemplar mit geringen Gebrauchsspuren.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 508)


Zuschlag
€ 500 (US$ 565)


Gispen
Serienmeubels cat.no. 53

Los 3537

Gispen. Serienmeubels cat.no 53. 12 S. Mit zahlreichen Abb. 21 x 18 cm. Illustr. OBroschur. (Rotterdam um 1925).

Verkaufsprospekt der Rotterdamer "Fabriek voor metaalbewerking", mit Abbildungen, Beschreibungen und Preisangaben zu Stühlen, Tischen, Stühlen, Schreibtischen, Bücherkästen, Garderoben usw. – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 135)


Zuschlag
€ 480 (US$ 542)


Architecture d'aujourd'hui, La
Walter Gropius et son école

Los 3538

Gropius, W. - L'Architecture d'aujourd'hui, XX, No. 28 - Walter Gropius et son école - Walter Gropius, the spread of an idea. 2 Bl., 116 S. Mit zahlreichen Abb. 31 x 24 cm. OBroschur. Paris 1950.

Einzelheft der von A. Bloc, P. Vago und A. Persitz herausgegebenen Architekturzeitschrift. Titelblatt mit eigenhändiger Widmung von W. Gropius: "For Axel, the one who understands! Walter". – Teils etwas fleckig, einige Bl. mit kl. Randläsuren.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 248)


Zuschlag
€ 280 (US$ 316)



1 2   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf