Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Moderne Literatur und Kunstdokumentation » zur Buchabteilung
Moderne Literatur und Kunstdokumentation Auktion 112, Do., 18.Okt., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 3001 - 3738)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Moderne Literatur A-Z / Modern Literature A-Z / Letteratura Moderna A-Z
bis
Film, Foto / Film- and Photobooks / Film, Fotografia
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 320   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2605 Montecuccoli, Leopold Fürst
Brief 1690 aus dem Feldlager
Verkauft
2605) » größer

Ulmer Mediziner im Jahr 1690
Pfälzischer Erbfolgekrieg. - Montecuccoli, Leopold Fürst, kaiserlicher Feldmarschall-Leutnant, Sohn des großen Feldmarschalls Raimondo C., Kämmerer, Geheimer Rat und Ritter des Ordens vom Goldenen Vließ, kämpfte mit den Reichstruppen gegen Ludwig XIV. (1663-1690). Brief m. U. "Leopold Fürst Montecuccoli", mit Adresse, Lacksiegel und umfangreicher eigh. Nachschrift. 1 S. Folio. Im Feldlager bei Villingen 27.IX.1690.

An den ihm befreundeten Ulmer Stadtarzt Johann Caspar Beuthel (1622-1700), der ihm verschiedene Medikamente geschickt hatte, über deren Wirkung Montecucculi sich sehr erfreut zeigt und sich bedankt, auch vor die nacher Wienn übermachte gallpulfer ... welche alda so wohl vor den Fürst Porzia, alß auch meine Frl: schwester grf: Berckin, wie Ich mit voriger Post von Ihr berichtet worden, wohl ankhommen seindt ...". Er solle den Hersteller, den Apotheker Fingerle, von seinem Konto angemessen bezahlen, im übrigen aber versichert sein, daß er Beuthel und seine Ratschläge als entscheidend für seine Gesundheit ansehe. - Im unteren Viertel und am Rand folgt eine längere, schwer leserliche eigenhändige Nachschrift des Fürsten, ebenfalls über Medikamente und und ihre Wirkung. - Nachdem Ludwigs XIV. Ansprüche auf die Pfalz (nach Elisabeth Charlottes Tod) abgewiesen worden waren, ließ er ab 1688 durch seine Truppen systematisch die Städte und Dörfer der Pfalz verwüsten und abbrennen, so daß der Kaiser eine größere Allianz von Reichsfürsten zu einem Krieg gegen Frankreich versammelte, in dem auch General Montecuccoli militärische Erfolge erzielte. - Selten, da Leopold Montecuccoli nur 27 Jahre alt wurde. - Kleine Randschäden.

Schätzpreis
€ 250   (US$ 290)


Zuschlag
€ 300
(US$ 348)
(GBP 270)
(CHF 341)


Los 2605 Montecuccoli, Leopold Fürst
Brief 1690 aus dem Feldlager
Verkauft

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 320   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf