Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Moderne Literatur und Kunstdokumentation » zur Buchabteilung
Moderne Literatur und Kunstdokumentation Auktion 114, Do., 17.Okt., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 3001 - 3606)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Moderne Literatur A-Z / Modern Literature A-Z / Letteratura Moderna A-Z
bis
Film, Foto / Film- and Photobooks / Film, Fotografia
» Kapitelwahl

... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... 61   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Weis, Helmut
Ernst Fuchs. Das graphische Werk

Los 3111

Fuchs, Ernst. - Weis, Helmut. Ernst Fuchs. Das graphische Werk. 192 S. Mit 170 meist ganzseitigen Abbildungen und eingebundener, mehrfach signierter Original-Aquatintaradierung von Ernst Fuchs. 31 x 24,5 cm. Illustriertes OLeinen mit OSchutzumschlag (am oberen Kapital mit kleinen Läsuren, etwas verblasst). Wien, Verlag für Jugend und Volk, (1967).

Das maßgebliche Werkverzeichnis beschreibt 117 Arbeiten mit ihren verschiedenen Druckzuständen, die meisten Blätter sind abgebildet. Enthält die dreiteilige Radierung mit Aquatinta "Eva Triptychon" (Werknummer 117 IIIb), vom Künstler auf jedem der drei Teile signiert. – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 242)


Nachverkaufspreis
€ 150   (US$ 165)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Fünf Wiener Miniaturen
Graphiken

Los 3112

Fünf Wiener Miniaturen. Graphiken von (Erich) Brauer, (Ernst) Fuchs, (Rudolf) Hausner, (Wolfgang) Hutter und (Anton) Lehmden. 5 signierte Original-Graphiken in verschiedenen Techniken auf Kupferdruckpapier. 35,5 x 24,5 cm. Lose in OUmschlag (im oberen Rand gering gebräunt) in OKarton-Mappe mit Seidenbezug (dieser teils gelöst). Berlin, Galerie Sydow, (1967).

Eines von 300 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage). Entstanden anlässlich einer von der Kestner-Gesellschaft Hannover und anderen Galerien und Museen veranstalteten Wanderausstellung zum malerischen Werk der Begründer der "Wiener Schule des phantastischen Realismus". – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 242)


Zuschlag
€ 150 (US$ 165)


Galerie Nierendorf
1920 - 1970

Los 3113

Galerie Nierendorf. 1920 - 1970. Fünfzig Jahre Galerie Nierendorf. Rückblick. Dokumentation. Jubiläumsausstellung. 294 S., 1 Bl. Mit 807 teils farbigen Abbildungen und 26 (davon 15 signiert) Original-Graphiken. 22 x 16 cm. Illustr. OPappband. Berlin 1970.

Exemplar einer numerierten Auflage. Enthält signierte Original-Graphiken von Heinrich Richter, Max Kaus, R. W. Schnell, A. D. Gorella, Conrad Felixmüller, Kurt Mühlenhaupt, S. F. Frenzel, Paul Herrmann, H. Jaenisch, Hannah Höch, Herta Neumann, E. Groß, W. Victor, W. Krzywicki und K. Schüler. – Nahezu verlagsfrisch. – Dabei: Das Preisverzeichnis zum Katalog 50 Jahre Galerie Niedendorf. 2 Bl. 30 x 21 cm. Berlin 1971.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Nachverkaufspreis
€ 200   (US$ 220)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Ganymed
Jahrbuch für die Kunst Nr. IV

Los 3114

Ganymed, Jahrbuch für die Kunst. Hrsg. von Julius Meier-Graefe und W. Hausenstein. Bd IV. VII, 314 S. Mit 6 Original-Graphiken und 76 Illustrationen, meist auf Lichtdruck-Tafeln, sowie 1 Notenbeilage. 27,5 x 20,5 cm. Lose Blatt in OUmschlag, eingelegt in OPappe (Rücken leicht verblasst, gering fleckig) in OPappschuber (gerint gebräunt und beschabt). München, Piper, 1922.

Marées-Gesellschaft, Jahrbuch Nr. IV. Enthält Original-Holzschnitte von M. Beckmann ("Tanzende"; Gallwitz 197), H. Campendonk ("Bettler", Engels 62), R. Seewald ("Aus dem Campo Santo"), Fr. E. Hecht und M. Unold sowie eine Original-Radierung von F. Meseck ("Landschaft mit Ziegen"). Neben Beiträgen der Herausgeber sind auch Aufsätze von Kassner, Musil und Fritz Cassirer enthalten. – Leicht gebräunt, sonst wohlerhalten. Unbeschnittenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 200 (US$ 220)


Gauguin, Paul
Noa Noa (Stockholmer Faksimile)

Los 3115

Gauguin, Paul. Noa Noa. Voyage à Tahiti. 1 Bl., 204 num. Bl. Faksimiledruck. Mit zahlreichen, teils ganzs. farbigen Illustrationen. 31 x 23 cm. OHalbleder (etwas beschabt und etwas bestoßen) mit goldgepr. Deckelillustration, RTitel und KGoldschnitt(Stockholm, V. Petterson, 1947).

Faksimile des Tagebuches von 1895 über Gauguins zweijährigen Aufenthalt auf der Südseeinsel. – Sauberes Exemplar.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 132)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 88)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Geiger, Willi
Seele

Los 3116

Geiger, Willi. Seele, ein Cyklus von 30 Tuschzeichnungen. 1901-1903. 4 Bl. Text und 30 Bl. mit signierten Lichtdrucken. 35 x 28 cm. Lose Bl. in OHalbleinenmappe (etwas fleckig) mit goldgepr. Deckeltitel. München, F. Bruckmann, 1903.

Schreyl, S. 30 (erste Publikation Willi Geigers). Thieme-Becker XIII, 345 (nennt irrtümlich nur 20 Blätter). – Eines von 200 Exemplaren (Gesamtauflage). Alle Tafeln sind von Geiger signiert. Frühe Folge, die Willi Geiger noch als Schüler der Münchner Akademie veröffentlichte und die er "in tiefster Verehrung" seinem Lehrere Franz Stuck widmete. Wie bei Kubin sind auch in diesem Werk die Motive Geigers, die ihn fortan beschäftigten, im wahrsten Sinne des Wortes vorgezeichnet. Oftmals düster - Tod, Schmerz und finsteres Schicksal. Die Titel der Blätter sprechen für sich: Lebensabend, Selbstmord, Vernichtung, Der Narr, Die Sorge, Der Mord, Meine Sünde, Ende aller Dinge. – Die typograph. Bl. teils mit Randknicken, die Tafeln wohlerhalten. – Dabei: Illustr. Verlagsannonce für dieses Portfolio mit Pressestimmen.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 825)


Zuschlag
€ 850 (US$ 935)


Bonsels, Waldemar
Don Juans Tod

Los 3117

Geiger, Willi. - Bonsels, Waldemar. Don Juans Tod. Ein Epos. 48 S. Mit 5 Original-Radierungen und zahlreichen farbigen Initialen von Willi Geiger. 35,5 x 26,5 cm. OPappband (Rücken eingerissen, etwas lichtrandig, leicht berieben, wenige Stauchungen im Rand) mit goldgeprägtem Vorderdeckeltitel. München, Carl Friedrich Strauß, 1909.

Erste Ausgabe. Eines von 250 Exemplaren (Gesamtauflage: 300). – Leicht gebräunt, Bindung schwach.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 132)


Zuschlag
€ 80 (US$ 88)


Ghetto
Sieben Erzählungen

Los 3118

Ghetto. Sieben Erzählungen. Aus dem Jiddischen übertragen von Alexander Eliasberg. 90 S., 3 Bl. Mit 12 Originallithographien von Max Unold. 27,5 x 22,5 cm. OHalbpergament mit Batikpapierbezug und goldgepr. RTitel. München, G. Müller, 1921.

Sennewald 21, 3. – Erste Ausgabe. Eines von 310 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage 330 Ex.). – Sehr gutes Exemplar.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 198)


Zuschlag
€ 160 (US$ 176)


Cervantes Saavedra, Miguel de
La danse du chateau

Los 3119

Mit Extrasuite
Giacometti, A. - Cervantes Saavedra, M. de. La Danse du Château. Version française de Dominique Aubier. 22 Bögen, davon 13 mit zweifacher Faltung. Mit einer Originalradierung von Alberto Giacometti als Frontispiz sowie 14 Original-Strichgravuren (gravures au burin), einem weiteren signierten Abdruck und einer "Suite en bistre" der 14 Originalgraphiken von Louis Chavignier. 28 x 18,5 cm. Lose in OPappumschlag in OPappdecke und OPappschuber. Paris, Les Impénitents, 1962.

Lust 174. Monod 2428 (mit Lesefehler La Dame du Chateau). – Eines von 25 nummerierten, von Chavignier signierten Exemplaren (Gesamtauflage 150 Ex.) mit dem Frontispiz von A. Giacometti und den Grabstichelgravuren von Louis Chavignier, hier mit der Extrasuite ("suite en bistre sur vélin d'Auvergne du Moulin Richard de Bas") und einem separaten weiteren Abzug ("sur vélin de Papeteries de Rives") von Louis Chavignier (1922-1972). Dieser zusätzliche, signierte und nummerierte Druck mit einem neuen Motiv (hier Planche numéro VIII). Der Text wurde gedruckt von Jacques Rigal in Fontenay-aux-Roses. – Tadelloses Exemplar. - Selten.

Schätzpreis
€ 2.000   (US$ 2.200)


Nachverkaufspreis
€ 1.300   (US$ 1.430)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Gide, André
Paludes

Los 3120

Ausnahmeexemplar von unikalem Charakter
Gide, André. Paludes. 52 nn. Bl. Mit 6 Original-Lithographien auf Tafeln von Robert de la Fresnaye. 24 x 19 cm. OUmschlag in grüner Maroquinkassette mit Deckelillustration in einem intarsierten Holzrahmen, dieser auf der Rückseite wiederholt, mit vergoldetem RTitel. Paris 1921.

Carteret IV 183. Skira 163. The Artist & the Book 154. – Ausnahmeexemplar von unikalem Charakter mit einer zweiten Folge der 6 Lithographien auf Japanpapier und bis auf eine Illustration vom Künstler monogrammiert und nummeriert 18/20. Die letzte Lithographie im "Japanexemplar" vor der Schrift. In dieser Form durch uns weder in einer Bibliographie noch im Handel nachweisbar. "The only book with original illustrations by La Fresnaye. The simplified, monumental figures recall his earlier adherance to Cubism ..." (Artist & the Book). – Tadelloses Exemplar.

Schätzpreis
€ 5.000   (US$ 5.500)


Nachverkaufspreis
€ 4.000   (US$ 4.400)

(Verfügbarkeit erfragen!)

... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... 61   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf