Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Autographen » zur Buchabteilung
Autographen Auktion 113, Mi., 17. Apr., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2001 - 2394)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Autographen Literatur / Autographs Literature / Autografi letteratura
bis
Autographen Musik, Theater und Film / Autographs Music, Theatre and Film
» Kapitelwahl

... 131 132 133 134 135 136 137 138 139 ... 394   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2135 Zola, Émile
Brief aus dem Londoner Exil
Verkauft
2135) » größer

- Eigh. Brief m. U. "Z". 2 S. 8vo. (England) 11.IX.1898.

Seltener Brief aus dem Londoner Exil nach Beginn der berühmten "Dreyfus-Affäre". Wegen seiner öffentlichen Angriffe gegen Justiz und Regierung zu Geld- und Gefängnisstrafe verurteilt, entzog sich Zola der Haft durch Flucht nach London, wo er über ein Jahr verblieb. Der vorliegende Brief ist an seinen(nicht genannten) Verleger und Übersetzer Ernest Alfred Vizetelly (1853-1922) gerichtet - von Zola mit "cher confrère" angeredet - der ihm ein Haus als Asyl besorgt hatte. "... je reçois une lettre de Charpentier, qui n'arrivera à Londres que jeudi soir. Il vous donnera un rendez-vous à Londres, dans un hôtel, pour vendredi matin, et vous me l'amenuiez immédiatement, de façon à être ici tous le deux d'onze heures à midi ... Je songe que je ne vous verrai que vendredi, et ce sera un peu tard pour règler la prolongation de location. Je suis absolument décidé à rester ici quinze jours de plus. Avertissez donc toute de suite Wareham, dites-lui de faire le nécessaire pour louer la maison jusqu'au 10 octobre. Vendredi, je vous donnerai l'argent pour payer ... Votre fille Violette désire que vous lui adressiez tout de suite par la poste des pilules, dont elle va manquer". - Der genannte Georges Charpentier war Zolas Pariser Verleger, Frederick Wareham sein Rechtsanwalt. Vizetellys 16jährige Tochter Violette, die in Frankreich aufgewachsen war, fungierte in Zolas Exil als Haushälterin. Mit der Unterschrift "Z" wollte Zola als gesuchter Sträfling offenbar seinen Namen verheimlichen.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.016)


Zuschlag
€ 700
(US$ 790)
(GBP 623)
(CHF 784)


Los 2135 Zola, Émile
Brief aus dem Londoner Exil
Verkauft

... 131 132 133 134 135 136 137 138 139 ... 394   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf