Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Autographen » zur Buchabteilung
Autographen Auktion 112, Do., 18. Okt., 16.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2301 - 2776)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Autographen Literatur / Autographs Literature / Autografi letteratura
bis
Autographen Musik, Theater und Film / Autographs Music, Theatre and Film
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 476   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2304 Bacheracht, Therese von
Brief 1847 an Moritz Hartmann
Verkauft





[*] Bacheracht, Therese von, Schriftstellerin, mit Gutzkow befreundet, starb in Batavia (1804-1852). Eigh. Brief mit U. (Paraphe). 1 S. Doppelblatt mit Adresse und Siegelrest. 8vo. (Wien, August 1847).

An den Schriftsteller Moritz Hartmann (1821-1872): "Ich habe Ihnen heute Morgen Stahrs Buch und eine Novelle von mir als Fortsetzung unseres gestrigen Gespräches gesandt und Sie haben mir dagegen die Grenzboten [hrsg. von Ignaz Kuranda] geschickt. Letztere folgen anbei zurück. Über das von mir entworfene Bild mit den kleinen komischen Augen hat die Gräfin Zaluska Beifall gelächelt, ich muß mich also schon über den geistreichen Artikel, der in französischer Luft geschrieben ist, um so mehr beruhigen, da ich wirklich voraussetze daß ein Schelm auch im treuherzigsten Tone reden kann ...". - Mit [Adolf] "Stahrs Buch" könnte "Friedrich Wilhelm's IV. politisches Glaubensbekenntnis" oder der erste Band von "Ein Jahr in Italien" gemeint sein. - Die Reiseschriftstellerin, "eine Schönheit ersten Ranges", schrieb auf Anregung des mit ihr eng befreundeten Karl Gutzkow auch Novellen. Ihren sommerlichen Wien-Aufenthalt hat sie ihrem 1848 bei Brockhaus erschienen Buch "Reise nach Wien" beschrieben. - Da die Autorin ihren zweiten Ehemann, den niederländischen Oberst v. Lützow, nach Java begleitete (wo sie auch starb), kommen Briefe von ihr selten vor.

Schätzpreis
€ 350   (US$ 398)


Zuschlag
€ 220
(US$ 250)
(GBP 193)
(CHF 250)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 476   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf