Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Autographen » zur Buchabteilung
Autographen Auktion 114, Mi., 16. Okt., 14.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2501 - 2948)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Autographen Literatur / Autographs Literature / Autografi letteratura
bis
Autographen Musik, Theater und Film / Autographs Music, Theatre and Film
» Kapitelwahl

... 99 100 101 102 103 104 105 106 107 ... 446   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2603 Mynona (Friedlaender)
Brief 1919
Verkauft
2603) » größer

"um 12 noch nicht recht bei Troste"
Mynona (Pseud. für Salomo Friedlaender), Philosoph, avantgardistischer Schriftsteller und Satiriker, starb im Exil in Frankreich (1871-1946). Brief m. U. "S. Friedlaender". 1 S. Auf bräunlichem Konzeptpapier. Folio. Berlin-Halensee 28.X.1919.

An einen Herrn Koch, wahrscheinlich den Berliner Medailleur, Bildhauer und Keramiker Leopold Koch (geb. 1890), der an der Unterrichtsanstalt des Staatl. Kunstgewerbemuseums tätig war. "... Sie erweisen mir mit Ihrer liebenswürdigen Aufforderung einen Vorzug, welchen ich intensiv empfinde, und ich danke Ihnen gleichfalls bestens für den vergönnten Katalog. Ich bin grundsätzlich der Ihrige und werde mich freuen, wenn Ihnen meine Verewigung, deren eigenes Zustandebringen mir beträchtlich problematisch ist, nicht nur vermittelst Eisenbetons, sondern vor allem durch Ihre Schöpferkraft gelingen sollte. Schwierigkeiten macht mir aber die Anberaumung des Termins: ich ... bitte Sie, mir, wenn es irgend angeht, eine andere, am liebsten nächtliche Tageszeit zu bestimmen. Sie rühmen ja selber in Ihrem Kataloge 'die grelle Nachtbeleuchtung', welche, wie ich urteile, auch charakteristischer für mich ist ... Bedenken Sie, dass ich meistens erst morgens um 4 oder 5 zu Bett gehe und um 12 noch nicht recht bei Troste bin. Meine Toilette nebst Frühstück dauert mindestens zwei Stunden. Ich könnte, falls die Tageszeit unerlässlich ist (was Gott verhüte!) frühestens um 1/2 4 bei Ihnen sein und bringe das Opfer einer früheren Stunde nur, wenn es Ihnen zu Liebe geschehen muss ... Viele Köche, hat man mir gesagt, verderben den Brei: der Eine aber nicht einmal den eisernsten Stein, zumal er mich in den Besitz einer eisernen Stirn setzt, welche ich schon antizipieren musste, um Ihnen, statt mich Ihnen bedingungslos begeistert zu überlassen, so eklige Bedingungen zu stellen ...". - Faltenrisse unauffällig unterlegt. - Die durchaus originelle Persönlichkeit dieses Philosophen und Satirikers macht sich seltsamerweise bisher auf dem Autographenmarkt kaum durch besonderes Interesse und höhere Preise bemerkbar. Die Berliner Akademie der Künste bewahrt Friedlaenders Nachlass.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 400
(US$ 440)
(GBP 356)
(CHF 440)


Los 2603 Mynona (Friedlaender)
Brief 1919
Verkauft

... 99 100 101 102 103 104 105 106 107 ... 446   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf