Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Autographen » zur Buchabteilung
Autographen Auktion 114, Mi., 16. Okt., 14.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2501 - 2948)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Autographen Literatur / Autographs Literature / Autografi letteratura
bis
Autographen Musik, Theater und Film / Autographs Music, Theatre and Film
» Kapitelwahl

... 300 301 302 303 304 305 306 307 308 ... 447   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2804 Franziska, Herzogin von Württemberg
Brief 1793
» Abgabe von Vorgeboten möglich


- Franziska, geb. Freiin von Bernerdin, ab 1772 geschiedene Freifrau Leutrum von Ertingen und offizielle Mätresse Carl Eugens, ab 1774 Reichsgräfin von Hohenheim, seit 1785 Carl Eugens zweite Ehefrau, seit 1790 Herzogin von Württemberg (1748-1811). Brief m. U. "wohl Affectionirte Francisca HzWürttemberg". 1 S. 4to. Hohenheim 10.V.1793.

An den Magister Johann Eberhard Heinrich Scholl in Amsterdam, der der pietistisch geprägten Herzogin den zweiten Band seiner neuen, kommentierten Gemeinschafts-Übersetzung der Psalmen gesandt hatte, die 1792-1793 in drei Bänden in Halle erschien. Franziska bedankt sich ausführlich. "... Ein jedes vaterländische Produkt, besonders wenn der Name seines Verfaßers mir zum voraus auf einer vortheilhaften Seite bekannt ist, so dürfen Ew. Wolehrwürden überzeugt seyn, daß Ich Ihre mir mitzutheilen beliebte Psalmen-Übersetzung in dieser doppelten Rüksicht mit dem größten Wolgefallen aufgenommmen habe, und daß es Mir um so mehr daran gelegen ist, Sie Meines Dankes zu versichern, als Ich wegen des von Ihnen den vorigen Sommer erhaltenen ersten Bändchen Ihres Werks annoch im Rükstand gegen Sie bin. Endlich benüze Ich noch diese Gelegenheit, Sie zu versichern, daß Ich wie bisher, also auch in Zukunft, den lebhaftesten Antheil an Ihrem Schiksal nehmen werde ...". - Scholl wurde 1796 Diakonus in Sindelfingen. - Noch in demselben Jahr, nach dem Tod Carl Eugens im Oktober, mußte Franziska das Schloß Hohenheim verlassen und nach Kirchheim (Teck) umziehen. - Die Tinte etwas verblasst.

Schätzpreis
€ 220  

(US$ 242)
(GBP 195)
(CHF 242)



... 300 301 302 303 304 305 306 307 308 ... 447   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf