Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Autographen » zur Buchabteilung
Autographen Auktion 114, Mi., 16. Okt., 14.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2501 - 2948)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Autographen Literatur / Autographs Literature / Autografi letteratura
bis
Autographen Musik, Theater und Film / Autographs Music, Theatre and Film
» Kapitelwahl

... 296 297 298 299 300 301 302 303 304 ... 448   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2800 Ludwig Friedrich, Herzog von Württ.-Mömpelgard
Brief-Fragment 1629
» Abgabe von Vorgeboten möglich





Ludwig Friedrich, Herzog von Württemberg-Mömpelgard (1586-1631). Schluß eines Briefes m. U. "Ludwig Friderich". 1/2 S. 4to. (Stuttgart) "In Conso Secreto" 26.I.1629.

An einen Kirchenrats-Direktor und Kirchenräte, die ihm einen Bericht liefern sollen, worauf dann entschieden werden könne, wie einem Supplikanten zu helfen sei. - Ludwig Friedrich, ein Sohn Herzogs Friedrichs I. von Württemberg (1557-1608) wurde 1617 der Begründer einer Seitenlinie des württembergischen Herrschaftshauses, indem er die linksrheinischen Besitzungen Württembergs übernahm. Nach dem Tod seines Bruders Johann Friedrich im Jahre 1628 wurde er als Vormund des erst 13jährigen Eberhard III. nach Stuttgart berufen. Im November 1630 kehrte er krank in seine Residenz Mömpelgard (Montbéliard) zurück, wo er im Januar 1631 starb. Das an der Burgundischen Pforte in Frankreich gelegene Mömpelgard gehörte seit 1397 zu Württemberg. - Kleine Läsuren am rechten Rand.

Schätzpreis
€ 120  

(US$ 132)
(GBP 106)
(CHF 132)



... 296 297 298 299 300 301 302 303 304 ... 448   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf