Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Sammlung Thur » zur Buchabteilung
Sammlung Thur Auktion 111, Mi., 18. Apr., 13.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1601 - 1992)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Deutsche Literatur in Erstausgaben 1750-1840 (Lose 1601 - 1992) » Kapitelwahl

... 152 153 154 155 156 157 158 159 160   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2058 Hoffmann von Fallersleben, Heinrich
Brief 1844
Verkauft
2058) » größer

- Eigh. Brief m. U. "H. v. F." sowie Adresse und Siegel. 11/2 S. Gr. 8vo. Waltdorf "im Neißer Kreise" (Schlesien) 9.I.1844.

An die wohl sehr junge Emilie Milde über ein Gedicht für ihr neues Stammbuch. Der kinderfreundliche Ton Hoffmanns schlägt am Schluß in eine gewisse Bitterkeit um, wo er offenbar - vielleicht im Zusammenhang mit seinen freiheitlichen politischen Überzeugungen - an eigene leidvolle Erfahrungen denkt. "... Du hast ein Stammbuch Dir gewünscht, ich habe es Dir versprochen und sende es. Du hast Dir ein Lied von mir hineingewünscht, ich habe es Dir versprochen und eingeschrieben. Weißt Du noch, es war Marienwürmchens Klage. Das arme Würmchen! Der Sturm hatte ihm sein Haus zerstört, und der Jammer, den es darüber anstellte, bewegte auch Dein Herz. Ich kann Dir nicht sagen, wie mich das gerührt hat! Wenn das arme Würmchen das wüßte! ... Bewahre Dir dies schöne Gefühl für fremdes Leid, für fremden Schmerz! Denn solche Theilnahme ist Liebe und diese Liebe ist das reinste dauerndste Glück, was sich der Mensch hienieden bereiten kann. Das wirst auch Du erfahren, wenn Du einst in die Welt getreten bist, wenn die Tage kommen, von denen wir sagen, sie gefallen uns nicht, wenn uns andere für unsere Theilnahme, unsere Aufopferungen nur Leid und Schmerz bereiten, in unserm edelsten Thun und Treiben nur unlautere Absichten erblicken, unser Wesen verdächtigen, uns in ihrer Blindheit verdammen, ja uns verfolgen, als ob sie uns vernichten wollten - möge dann der Geist der Liebe Dich nie verlassen! ...". - Randschäden mit Transparentpapier unauffällig unterlegt; inhaltlich schöner Brief.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 553)


Zuschlag
€ 380
(US$ 467)
(GBP 334)
(CHF 444)


Los 2058 Hoffmann von Fallersleben, Heinrich
Brief 1844
Verkauft

... 152 153 154 155 156 157 158 159 160   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf