Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt


Katalog E wird aktualisiert. Versuchen Sie es bitte in einigen Minuten erneut.
Alle Kapitel » Kapitelwahl

(Keine Objekte vorhanden)

Los 1038 Ambrosius von Mailand
Omnia opera accuratissime revisa
Verkauft
1038) » größer

Ambrosius von Mailand. Omnia opera accuratissime revisa. 4 Teile in 2 Bänden. Titel von Teil I in Rot und Schwarz. Mit 4 Holzschnitt-Titelbordüren. 30,5 x 20 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (fleckig und berieben, wurmstichig, Deckel mit Kratzspuren) mit 4 intakten Messingschließen. Basel, Adam Petri für Johannes Koberger, 25.VI.1516.

VD 16 A, 2178. STC 25. Graesse I, 98. Nicht bei Adams. – Zweite Basler Werkausgabe, bearbeitet und herausgegeben von Andreas Cratander (d.i. Andreas Hartmann; 1485-1540). Exemplar mit dem 87 Blatt umfassenden Anhang zu Teil III. Die Titeleinfassungen stammen von Urs Graf (1485-1528), der seit etwa 1509 mit Adam Petri (1454-1527) in Basel zusammenarbeitete und zahlreiche Illustrationen für dessen Druckwerke schuf. Der Heilige Ambrosius von Mailand (340-397) zählt neben Hieronymus, Augustinus von Hippo und Gregor dem Großen zu den vier Kirchenlehrern der römischen Westkirche. – Anfangs und am Schluss etwas wurmstichig (teils geringer Buchstabenverlust). Seitenschnitt mit Griffregister. Wohlerhaltenes und sauberes Exemplar aus der Ritter-Waldauf-Bibliothek in intakten Schweinslederbänden, mit entsprechendem Stempel auf den Titeln sowie gestochenem Exlibris und hs. Eintrag mit Signatur auf dem Innenspiegel.

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)


Zuschlag
€ 850
(US$ 935)
(GBP 739)
(CHF 892)


Los 1038 Ambrosius von Mailand
Omnia opera accuratissime revisa
Verkauft

(Keine Objekte vorhanden)