Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Bibliotheca Scholastica » zur Buchabteilung
Bibliotheca Scholastica Auktion 113, Mi., 17. Apr., 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1001 - 1285)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Bibliotheca Scholastica (Lose 1001 - 1285) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 102   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 1025 Augustinus, Aurelius
Explanatio psalmorum. Basel, Johann Amerbach, 1...
Verkauft
1025) » größer

Vollständiges, durchgehend rubriziertes Exemplar mit allen drei Teilen
Augustinus, Aurelius. Explanatio psalmorum. 3 Teile in 1 Band. 164 (e. und Bl. 16 w.); 194; 192 nn. Bl. 2 Spalten. 54 Zeilen. Got. Typ. Schriftraum: 25 x 15,1 cm. Format: 32,2 x 22,6 cm. Mit Hunderten von bis zu 8-zeiligen roten Lombarden und durchgehender Rubrizierung. Reich blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (nur vereinzelt gering bekratzt, beschabt und berieben, jedoch etwas wurmstichig) über schweren kantigen Holzdeckeln (Schließen mit 6 Messingbeschlägen im Stil d. Z. neu). Basel, Johann Amerbach, 1489.

Hain-Copinger 1971. GW 2909. Goff A-1272. Proctor 7582. Pellechet 1485. Bodleian A-548. Borm 272. Collijn 124. Ernst II,2 39. Feigelmanas 47. Finger 113-114. Günther 225. Hubay 217. Hummel-Wilhelmi 79. Kaufmann-Nabholz 431. Madsen 416. Schlechter-Ries 167. Ohly-Sack 309. Sack 367. Sheehan A-540. Wiegrefe 31-33. Wilhelmi: Greifswald 75. 76. Zedler: Nassau 87. BMC III, 751. BSB-Ink A-883. ÖNB-Ink A-590. CIBN A-703. CIH 387. IBE 106. IBP 645. IDL 519. IGI 997. ISTC ia01272000. – Zweite Ausgabe des exegetischen Psalmenkommentars von dem Heiligen Augustinus (354-430), einem der vier Kirchenväter der Westkirche, der seine Autorität das ganze Mittelalter hindurch bis zur Neuzeit erhalten sollte. Dem vorliegenden Druck geht nur die um 1486/87 in einer namentlich nicht bekannten Offizin der südlichen Niederlande oder der Gegend um den Oberrheinlauf entstandene Erstausgabe voraus, die bei Goff unter A-1271 und im Gesamtkatalog unter der Nummer 2908 beschrieben wird.

Der vorliegende Druck aus der Basler Werkstatt des Johannes Amerbach zeichnet sich durch eine bemerkenswert schöne, klare Typographie in einer der handschriftlichen "gotica textura" nachgegossenen Type aus (Gotica 12:175G, 13:85G, 14:150G, 15:107G, 16:75G), die durch eine feine griechische Type ergänzt wurde (vgl. etwa den Satz der Psalmen 118 etc.). – Erste und letzte Lagen etwas wurmstichig, jedoch mit nur winzigem Buchstabenverlust, kaum fleckig oder angestaubt, kaum Papierläsuren, insgesamt ein grandios erhaltenes, bemerkenswert schönes, sauberes und frisches sowie mit allen drei Teilen vollständiges Exemplar auf breitrandigem, sehr weißen, kraftvoll geschöpftem Papier. Teil III ist wie oft vor Teil II gebunden, damit die Reihenfolge vertauscht.
Aus klösterlichem Besitz mit dem Eignervermerk der Benediktinerabtei St. Ulrich und Afra in Augsburg. Das letzte Blatt (b8) mit dem Blindstempel des Sammlers Detlev Mauss. Der ebenfalls höchst interessante, bemerkenswert gut erhaltene Einband stammt ebenfalls aus einer Augsburger Werkstatt, möglicherweise aus der dem Kloster angegliederten selbst. Er zeigt die "Stempelblüte frei III" (Kyriss 91, EBDB w00289). Kyriss meint, den Buchbinder zwischen 1473-1798 nachzuweisen. Auf beiden Deckeln finden sich Rollen mit Flechtwerk und Rundbogenfries sowie Stempel mit Staude, Rautengerank und Rosette, der Rücken ist ebenfalls mit reichem Rankenwerk und einer herzförmigen Rosette (Kyris Tafel 185, Nr. 1-5 und 8) geziert.

Schätzpreis
€ 6.000   (US$ 6.779)


Zuschlag
€ 5.000
(US$ 5.649)
(GBP 4.450)
(CHF 5.600)


Los 1025 Augustinus, Aurelius
Explanatio psalmorum. Basel, Johann Amerbach, 1...
Verkauft

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 102   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf