Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt


Katalog E wird aktualisiert. Versuchen Sie es bitte in einigen Minuten erneut.
Alle Kapitel » Kapitelwahl

(Keine Objekte vorhanden)

Los 1006 Maximilian I., röm.-dt. Kaiser
Mandatum domini Regis proprium. Einblattdruck. ...
Verkauft
Übersicht der Zusatz-Abbildungen

1006_10 1006_11


[*] Maximilian I., röm.-dt. Kaiser. Mandatum domini Regis proprium. Einblattdruck. 1 Bl. mit 1 S. Mit großer Holzschnitt-Initiale "W". Schriftspiegel 19 x 15,8 cm. Fol. 32 x 21,6 cm. Augsburg 13. April 1504.

Mandat Kaiser Maximilians I. (1459-1519), des oftmals sogenannten "letzten Ritters" des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation mit einem Befehl an die Stadthalter, das Verbot der Abwerbung von Soldaten durchzusetzen, dass "unnser Landthofmaister, Marschalck Stathalter und Rathe unseres Regyments zu ynspruck, Inn alle unnsere vordere Lannde geschriben, Auch ernnstlichen verbotten haben, das kainer auß unnsern Landen, Furstenthumben und gebieten ziehen, noch sich zuu anndern Herren mit dinsten verpflichten söllen...". Hintergrund war der Landshuter Erbfolgekrieg von 1504-1505. – An den Rändern teils leicht brüchig und mit Knicken, gering angestaubt, sonst sehr sauber und frisch, gedruckt auf festem Büttenpapier.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 200
(US$ 220)
(GBP 174)
(CHF 210)


Los 1006 Maximilian I., röm.-dt. Kaiser
Mandatum domini Regis proprium. Einblattdruck. ...
Verkauft

(Keine Objekte vorhanden)