Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 113, Di., 16. Apr., 14.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 501 - 776)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
bis
Papierantiquitäten des 18. und 19. Jahrhunderts
» Kapitelwahl

... 267 268 269 270 271 272 273 274 275   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2136 Zweig, Stefan
Brief 1921 an Oscar A. H. Schmitz
» Abgabe von Vorgeboten möglich
2136) » größer

"ein deutsches Nationallaster"
Zweig, Stefan, österr. Schriftsteller (1881-1942). Eigh. Brief m. U. "Stefan Zweig". 22/3 S. Doppelblatt mit Monogramm "SZ". Gr. 8vo. Salzburg 21.II.1921.

Schöner Brief an den Schriftsteller Oscar A. H. Schmitz, der ihm seinen neuesten Roman "Das dionysische Geheimnis" gesandt hatte. "... Ich bin, bedrängt durch die Bibliotheca [Mundi] und Ähnliches, leider ein recht übler Briefschreiber geworden, und am meisten, wenn ich viel zu sagen habe - da hemmt die Furcht vor der physischen Schreibarbeit den verwöhnten Diktierprinzen ... Das Buch ist sehr reich, ungeheuer lebendig, documentarisch kostbar, psychologisch tief und stellenweise abgründig - man muss sich oft zurückreissen, um nicht widerstandlos in die Argumentation hinabgezogen zu werden. Ob es ein Roman ist und ob sein Abschluss nicht nur ein provisorischer ist, gehört auf ein anders (ein philologisches) Blatt - mir ist er lieb so wie er ist trotz mancher epischen Verdickung, die ja ein deutsches Nationallaster ist und das übrigens hier nur in leichter und gelegentlicher Form auftritt. Ich habe Ihnen viel Anregung, Spannung, Erinnerung und Genuss zu danken ... Sonst ist hier Alles still und träge ... Die Politik ödet mich mehr an wie je, ich lerne allmählich die hohe Kunst, über die Zeit hinweg zu denken ...". - Erwähnt Hermann Bahr. - Auf der 4. Seite des Doppelblattes astrologische Notizen, wohl von Schmitz' Hand. - Die von Zweig redigierte "Bibliotheca Mundi" erschien in 14 Bänden 1920-1924 im Insel Verlag.

Schätzpreis
€ 900  

(US$ 1.026)
(GBP 774)
(CHF 1.026)


Los 2136 Zweig, Stefan
Brief 1921 an Oscar A. H. Schmitz
» Abgabe von Vorgeboten möglich

... 267 268 269 270 271 272 273 274 275   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf