Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 112, Di., 16. Okt., 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2101 - 2279)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
bis
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Kapitelwahl

... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 ... 182   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 2115 Bion von Smyrna und Moschus von Syrakus
Les Idylles (griechisch-französischer Parallelt...
» Abgabe von Vorgeboten möglich
2115) » größer

Bion (von Smyrna) und Moschus (von Syrakus). Les Idylles. Traduites de Grec en vers Français, avec des remarques. 2 Teile in 1 Band. 8 Bl., 134 S., 8 Bl.; 5 Bl., 96 S. 16 x 9,5 cm. Dunkelroter Maroquinband des 18. Jahrhunderts (Gelenke und Kapitale etwas berieben, Deckel leicht fleckig, VDeckel mit kleiner Fehlstelle im Bezug) mit RVergoldung, goldgeprägtem RSchild, dreifacher Deckelfilete mit kleinen Eckfleurons, Steh- und Innenkantenbordüre sowie Goldschnitt. Amsterdam, Henry Desbordes, 1688.

Schweiger 71. Brunet I, 950. – Zweite Ausgabe mit griechisch-lateinischem Paralleltext, der Erstdruck dieser zweisprachigen Ausgabe der Idyllen der beiden frühchristlichen bukolischen Dichter Bion von Phossa und Moschus von Syrakus erschien 1686 in Paris in Duodez und erlebte noch einige weitere Auflagen. Der griechische Text geht auf die Edition von Heinrich Stephanus zurück, die 1555 bei Aldus Manutius in Venedig erschien, der französische Text sowie der umfangreiche französische Kommentar stammen von dem Philologen und Dramatiker Hilaire-Bernard de Longepierre (1659-1721). – Gleichmäßig etwas gebräunt, teils leicht fleckig, durchgehend in Rot regliert. Insgesamt wohlerhalten. Innenspiegel mit mehreren montierten Exlibris, darunter dasjenige des griechischen Bibliophilen G. J. Arvanitidis sowie des griechischen Reeders Panos Gratsos, dessen Büchersammlung in seiner Villa Skinos auf der ionischen Insel Ithaka 1990 bei Sotheby's versteigert wurde.

Schätzpreis
€ 350  

(US$ 406)
(GBP 315)
(CHF 398)


Los 2115 Bion von Smyrna und Moschus von Syrakus
Les Idylles (griechisch-französischer Parallelt...
» Abgabe von Vorgeboten möglich

... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 ... 182   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf