Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 110, Mi., 18. Okt., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1501 - 1831)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Almanache, Taschenbücher und Kalender / Almanacs and Calendars / Almanacchi e Calendari
bis
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 327   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 1502 Fischer, G. L.
Immerwährend und unbeweglicher Calender 1743
Verkauft
1502) » größer

Fischer, G. L. Immerwährend und unbeweglicher Calender. Kupferstich 31 x 22 cm. Montiert auf Pappe, an 6 Fenstern ausgeschnitten und mit 4 gestochenen beweglichen Scheiben unterlegt. Unter Glas gerahmt in einfacher Holzprofilleiste (beschabt), mit Holzrücken und zweifachem hölzernen Drehknopf an Metallplättchen-Achse. O. O. (wohl Augsburg), G. L. Fischer, 1743.

Dekorativer Wandkalender der Mitte des 18. Jahrhunderts mit beweglichen Teilen, die es erlauben, den aktuellen Wochentag, Monat und ferner den entsprechenden Namenstag des jeweiligen Heiligen einzustellen, wodurch sich automatisch dann die Tag- und Nachtdauer anzeigt sowie das Zodiak-Zeichen des Monats. In einer schwarzen, mehrbogigen Rahmenlinie mit hübschen Zwickelarabesken erscheint eine großartige Barockkartusche vor grauschraffiertem Grund.
Die Kartusche aus mächtigen Beschlagwerk zeigt oben die christologisch-aufklärerischen Symbole des Dreiecks mit Rundschlage vor Wolken und Strahlenkranz und ist an allen vier Seiten mit Symbolen der Jahreszeiten geziert: Frühlingsblumen, sommerlicher Feldbau mit Korngaben, Weintrauben im Herbst und Wintergemüse wie Rüben und Knollen. Unten in einem Feld der Titel. Im Mittelrund dann das Motto: "I. N. I. [In Nomine Iesu] Den Anfang seegne Herr das Mittel und das Ende. Krieg Pest Gefahr und Noth durch deine Gnad abwende.", darunter die Felder für die "Tag-Lang-Stund", "Nacht-Lang-St.", "Monat" mit Angabe der Anzahl der Tage, "Feyer Tage seynd in disem Monat" mit den Namen aller Heiligen des Kirchenjahres und rechts den Wochentagen Sonntag bis Sonnabend mit dem Segmentbogenausschnitt, in dem die Zahlen des aktuellen Tagesdatums einzustellen sind. Kurz unter der Achsenmitte erscheint dann das Sternzeichen des Zodiakus. – Nur gering fleckig, leicht gedunkelt und angestaubt. Der größere Drehknopf stellt die Scheibe mit dem Tagesdatum ein, die Funktion des kleineren Drehknopfs sollte repariert werden. "Immerwährende" bzw. "Ewige Kalender" dieser Art sind äußerst selten, da sie als Gebrauchsgegenstände meist irgendwann weggeworfen wurden. Sehr schönes, suggestives Exemplar als Versinnbildichung der Zeit schlechthin. Nicht ausgerahmt, Versand nur ohne Glasrahmen.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 468)


Zuschlag
€ 200
(US$ 234)
(GBP 178)
(CHF 231)


Los 1502 Fischer, G. L.
Immerwährend und unbeweglicher Calender 1743
Verkauft

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 327   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf