Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 112, Di., 16. Okt., 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2101 - 2279)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
bis
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Goethe, Johann Wolfgang von
Iphigenie (Festausgabe)

Los 2145

Goethe, (Johann Wolfgang von). Iphigenie. Abdruck zur Feier des VII. November MDCCCXXV. 2 Bl., 138 S., 1 Bl. 20,5 x 16,5 cm. Pappband d. Z. (etwas fleckig, berieben und bestoßen). Weimar (1825).

Goedeke IV/3, 264. Hagen 180. Hirzel A 395. Kippenberg I, 658. Speck 1553. – Festausgabe anlässlich des 50jährigen Jahrestags von Goethes Eintreffen in Weimar am 7. November 1775. Erschien wohl in einer Auflage von 200 Exemplaren, gedruckt bei J. G. Schreiber in Jena. – Stockfleckig. Die zwei Blatt "Prolog zu Goethe's Iphigenie" papierbedingt gebräunt.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 170)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 113)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Goethe, Johann Wolfgang von
Radirte Blätter

Los 2147

Goethe, Johann Wolfgang von. Radirte Blätter nach Handzeichnungen von Goethe, herausgegeben von C. A. Schwerdgeburth. 6 Radierungen in Braundruck von C. Holdermann und C. Lieber. 33,5 x 26 cm. OBroschur (etwas fleckig) mit 6 Gedichten Goethes in Erstdruck in etwas späterer Leinenmappe mit goldgeprägtem Deckeltitel und Blindprägung. (Magdeburg, Caesar Mazzucchi, 1821).

Goedeke IV/3, 553, 33. Hagen 426. Kippenberg I, 198. – Seltene frühe Veröffentlichung von Zeichnungen Goethes, von diesem eigens mit kommentierenden Gedichten versehen, die auf dem Umschlag abgedruckt wurden. Die Blätter tragen den Blindstempel Schwerdgeburths. Die Mappe mit eigenhändigem Besitzvermerk des österreichsichen Schriftstellers Hermann Rollett. – Vereinzelt leicht fleckig, etwas gebräunt.

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.709)


Nachverkaufspreis
€ 1.000   (US$ 1.140)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Grabbe, Christian Dietrich
Dramatische Dichtungen

Los 2152

Grabbe, (Christian Dietrich). Dramatische Dichtungen. Nebst einer Abhandlung über die Shakspearo-Manie. 2 Teile in 1 Band. XVI, 400 S.; 2 Bl., 384 S. 17,5 x 11,5 cm. Marmorierter HLederband d. Z. (etwas berieben, Kanten leicht bestoßen) mit ornamentaler RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Frankfurt, Johann Christian Hermann, 1827.

Goedeke VIII, 637, 1. Borst 1522. – Erste Ausgabe der ersten Veröffentlichung Grabbes. Der Leipziger Buchhändler Kettenbeil, der gerade die Frankfurter Buchhandlung übernommen hatte, trug Grabbe die Veröffentlichung der gesamten Berliner Jugendproduktion an. Da auch einige angesehene Journale ausgezeichnete Kritiken veröffentlichten, genoss Grabbe zum ersten Mal die öffentliche Anerkennung, die seinem Lebensweg eine weniger tragische Richtung hätte geben können. Die Sammlung enthält neben dem Erstdruck von Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung den Herzog Theodor von Gothland, Mario und Sulla, Ueber Shakspearo-Manie u. a. – Vorsätze etwas leimschattig. Schönes und wohlerhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 170)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 113)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Harsdörffer, Georg Philipp
Der Teutsche Secretarius

Los 2154

Harsdörffer, Georg Philipp. Der Teutsche Secretarius. Das ist: Allen Cantzleyen, Studir- und Schreibstuben nützliches, fast nothwendiges, und zum drittenmal vermehrtes Titular- und Formularbuch. Teil I (von 2). 2 Bl., 68, 751 S., 14 Bl. Mit gestochenem Frontspiz und 4 (von 5) Kupfertafeln und 2 Textholzschnitten. 15,5 x 10 cm. Pergament d. Z. (Rücken mit Resten eines Klebeschildchens, leicht berieben, Vorderdeckel etwas fleckig) mit hs. RTitel und spanischen Kanten. Nürnberg, Wolfgang Endter, 1656.

Goedeke III, 110, 21. Dünnhaupt 2020, 100.I.3. Herdegen II, 5. Holzmann-Bohatta IV, 1945. Narciss 51. Nickisch 268. – Wohl die dritte Ausgabe. Dünnhaupt erwähnt für das Jahr 1656 einen zweiten Druck der ersten Ausgabe von 1655, doch gibt es für diesen Druck (Dünnhaupt 2020, 100.I.2) keinen Standortnachweis, so dass es sich bei dem vorliegenden Exemplar entgegen dem Druckvermerk ("zum drittenmal vermehrt") wohl um die zweite Ausgabe handelt. Berühmtes Handbuch, "nicht nur Titularbuch, sondern in erster Linie Geschäftsbriefsteller" (Dünnhaupt). – Es fehlt eine Kupfertafel. Titel mit kleiner Fehlstelle im Seitenrand (ohne Textverlust; diese ergänzend hinterlegt) und mit kurzer hs. Anmerkung, verso gestempelt. Der hier fehlende zweite Teil erschien 1659 ebenfalls bei Endter in Nürberg (Dünnhaupt 2021, 100.II.1). Innenspiegel und zu Beginn mit kleinen Wurmspuren.

Schätzpreis
€ 750   (US$ 854)


Nachverkaufspreis
€ 450   (US$ 513)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Hebbel, Friedrich
Sämmtliche Werke

Los 2155

Hebbel, Friedrich. Sämmtliche Werke. (Herausgegeben von Emil Kuh und Adolf Glaser). 12 Bände. 19,5 x 12,5 cm. Neuerer Pappbände (oberes Kapital von Band II angeplatzt; Vorderumschläge der OBroschuren eingebunden bzw. lose eingelegt) mit RSchild. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1865-1867.

Wütschke 63. Meyer 16. Wilpert-Gühring2 23. – Erste Gesamtausgabe. – Sauberes, unbeschnittenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 205)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 136)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Heine, Heinrich
Sämmtliche Werke (Rechtmäßige Original-Ausgabe)

Los 2156

Heine, Heinrich. Sämmtliche Werke. Rechtmäßige Original-Ausgabe (Herausgegeben von Adolf Strodtmann). 21 Bände und Supplement, zusammen 22 Bände. 17 x 11 cm. HLeder um 1880 (etwas stärker berieben, teils beschabt, einige Gelenke und Kapitale angeplatzt; der Supplementband leicht abweichend gebunden) mit RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1861-1866.

Goedeke VIII, 563, 107, 110 und 564, 114. Wilhelm-Galley I, 3. Meyer 105. – Erster Druck der ersten rechtmäßigen Gesamtausgabe, hier in einem Exemplar mit dem ersten Supplementband "Letzte Gedichte und Gedanken" (in der dritten Auflage von 1869). Im Jahr 1884 erschien noch ein zweiter Supplementband ("Memoiren und neugesammelte Gedichte, Prosa und Briefe"; vgl. Goedeke VIII, 564, 114). "Alle späteren Ausgaben fußen auf dieser von Strodtmann herausgegebenen Ausgabe und brachten nur jeweils unwesentliche Änderungen in der Anordnung und vereinzelt Zusätze" (Galley). – Band I in einem Exemplar einer späteren Auflage von 1876 und ohne den Reihentitel. Papierbedingt schwach gebräunt, vereinzelte Flecken. Alle Titelblätter mit gekröntem Stempel.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 205)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 136)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Heine, Heinrich
Deutschland + Atta Troll

Los 2157

Heine, Heinrich. Deutschland. Ein Wintermährchen. XII, 143 S.; 17 x 11,5 cm. HLeder d. Z. (schwach berieben, Kanten etwas beschabt und stellenweise leicht angeplatzt bzw. schwach) RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1844.

Goedeke VIII, 560, 74. Wilhelm-Galley 414. Borst 2119. – Erster Separatdruck des berühmten Gedichtzyklus', konzipiert als Gegenstück zu dem drei Jahre früher entstandenen Versepos Atta Troll. Der Text wurde von der Zensur arg verstümmelt (vgl. dazu Houben I 415f.). Eine vollständige und berichtigte Fassung erschien in den Neuen Gedichten im gleichen Jahr. – Stockfleckig, Vorsätze leimschattig. – Beigebunden: Derselbe. Atta Troll. Zweite Auflage. XIV, 158 S., 3 Bl. (Verlagsanzeige). Ebenda 1847. - Goedeke VIII, 561, 81. Meyer 81. Wilhelm-Galley 325. Houben I, 423f. - Zweite Auflage desjenigen Drucks der Erstauflage, der mit der Firmierung von Hoffmann und Campe erschien. "(Campe) versah den Teil der Auflage, der für Preußen und andere gefährliche Vertriebsgegenden bestimmt war, mit einer anderen Verlagsfirma, der er sich damals auch bei einer politischen Schrift des Freiherrn von Andrian-Werburg bediente: Hamburg, Ludwig Giese. In dieser doppelten Gestalt versandte er Frühjahr 1847 ... das zweite Epos Heines. 'Zeitbeziehungen in Fülle, kecker Humor, obgleich in morgenblättlicher Mäßigung', so charakterisierte der Dichter selbst das Werk seinem Freund Laube" (Houben). Mit den drei häufig fehlenden Anzeigenblättern am Schluss. - Etwas gebräunt, am Schluss auch etwas stockfleckig, das letzte Blatt mit sehr kleinem Randausbruch.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 227)


Nachverkaufspreis
€ 140   (US$ 159)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Heine, Heinrich
Der Doktor Faust

Los 2158

Heine, Heinrich. Der Doktor Faust. Ein Tanzpoem, nebst kuriosen Berichten über Teufel, Hexen und Dichtkunst. 106 S., 1 Bl. 19 x 12 cm. Illustrierte OBroschur (kleine Randknicke, minimale Fehlstellen). Hamburg, Hoffmann und Campe, 1851.

Goedeke VIII, 561, 88. Wilhelm-Galley I, 430. – Zweiter Druck, erschien im Jahr der Erstauflage. Heines Faust-Dichtung hält sich ganz bewusst an die mittelalterliche Überlieferung des Stoffes. – Nur vereinzelte leichte Stockflecken, insgesamt sauber und wohlerhalten. Unbeschnittenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 136)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 91)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Heine, Heinrich
Der Salon

Los 2159

Heine, Heinrich. Der Salon. 4 Bände. 16 x 11 cm. Marmorierte HLederbände d. Z. (gering berieben, Rücken von Band IV mit kleiner Wurmspur, Band I minimal abweichend und etwas später gebunden) mit RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1834-1840.

Goedeke VIII, 558, 45, 47, 54, 61. Wilhelm-Galley I, 569. – Erste Ausgabe der Sammlung, mit zahlreichen Erstdrucken. – Bände II-III aus der Leihbibliothek Wolff in Ansbach, diese stellenweise etwas fingerfleckig. Vortitel von Band I mit verblasstem Stempel, dieser Band gebräunt und braunfleckig.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 227)


Nachverkaufspreis
€ 140   (US$ 159)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Herder, Johann Gottfried
Sämmtliche Werke

Los 2160

Herder, Johann Gottfried von. Sämmtliche Werke. (Herausgegeben von Maria Caroline von Herder, W. G. von Herder, J. G. Müller, J. von Müller und Heyne). Teile I-XXXVI (von 45) in 21 Bänden. 19 x 11 cm. HLederbände d. Z. (berieben, stellenweise etwas brüchig, im Schnitt angestaubt) mit RVergoldung und 2 farbigen RSchildern. Tübingen, Johann Georg Cotta, 1805-1810.

Goedeke IV/1, 737, 122. Schulte-Strathaus 67, 8. Günther-Volgina 7. – Erste Gesamtausgabe. Druck in Oktav, die zweite Gesamtausgabe 1827-1830 erschien dann im handlicheren Taschenformat. Vorhanden sind: "Zur Religion und Theologie", 12 Teile in 6 Bänden (Band IX in der folgenden Abteilung gebunden); "Zur schönen Literatur und Kunst", Teile I-XII (von 16) in 7 Bänden; "Zur Philosophie und Geschichte", Teile I-XII (von 17) in 8 Bänden. – Teils etwas fleckig. Dekorative Reihe.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 341)


Nachverkaufspreis
€ 200   (US$ 227)

(Verfügbarkeit erfragen!)

1 2 3 4 5 6 7 8 9   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf