Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 111, Mi., 18. Apr., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1301 - 1535)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
bis
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Kapitelwahl

... 5 6 7 8 9 10 11 12 13   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Wieland, Christoph Martin
Die Grazien

Los 1456

(Wieland, Christoph Martin). Die Grazien. 206 S. Mit Kupfertitel (in Pag.), 6 Kupfertafeln und 7 gestochenen Textvignetten von Geyser nach Oeser. 16, 5 x 10,5 cm. HLeder d. Z. (Deckel gering stockfleckig) mit ornamentaler RVergoldung und rotem goldgeprägtem RSchild. Leipzig, Weidmanns Erben und Reich, 1770.

Goedeke IV/I, 555, 63. Deusch 17. Lanckoronska-Oehler II, 24. Günther-Zeilinger 417. – Erste Ausgabe, mit dem korrigierten Druckfehler "Kop(f)" auf Seite 17, Zeile 6. "Zuweilen als das schönste deutsche illustrierte Buch der Epoche bezeichnet" (Lanckoronska-Oehler II, 24). – Nahezu tadelloses und fleckenfreies Exemplar der Vorzugsausgabe auf sehr starkem Bütten.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 531)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 354)


Wilhelm, Ignaz Franz Xaver von
Annus Politicus per duodecim discursus

Los 1457

Wilhelm, Ignaz Franz Xaver von. Annus Politicus per duodecim discursus tum critico-politicos, tum politico-historicos evolutus, quibus explicantur principia principi regnum auspicaturo necessaria. Teil I (von 2). 7 Bl., 548 (recte: 539) S., 7 Bl. Mit gestochenem Frontispiz und 12 Kupfertafeln von H. Sperling und B. K. Sedletzky nach Zeichnungen des Verfassers sowie 24 feingestochenen Bildinitialen und 24 größere emblematische Schlussvignetten. 30,5 x 20 cm. Pergament d. Z. mit RSchild. München, Witwe Maria Magdalena Riedlin, 1731.


Praz 536. Landwehr, German Books 643. – Erste Ausgabe dieses als Lehrbuch für den Kurprinzen Max Joseph gedachten, prachtvoll illustrierten Emblembuchs. Der Verfasser entwarf auch die allegorischen großen Kupfer, die jeweils ein Medaillonportrait (Eltern des Kurprinzen, Karl der Große, Otto v. Wittelsbach etc.) einschließen, Devisen illustrieren etc. Die weiteren Kupfer sind meist von dem bekannten Augsburger Kupferstecher H. Sperling gefertigt. Ein zweiter, kaum aufzufindener Band erschien 1739. – Frisches, breitrandiges Exemplar auf gutem Papier aus einer Adelsbibliothek mit gekröntem rotem Exlibrisstempel "H.S.L."

Schätzpreis
€ 450   (US$ 531)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 354)


Wit von Dörring, Ferdinand Johannes
Schilderungen und Begebnisse eines Vielgereiste...

Los 1458

(Wit von Dörring, Ferdinand Johannes). Schilderungen und Begebnisse eines Vielgereisten der ausruht. 3 Teile in 1 Band.. 16 x 10,5 cm. HLeder d. Z. (stark berieben und bestoßen). Leipzig, Wigand, 1833.

Hayn-Gotendorf VII, 161 (Anmerkung). Holzmann-Bohatta IV, 1062. – Erste Ausgabe der Erinnerungen des politischen und literarischen Abenteurers, der von den meisten seiner Zeitgenosen, darunter auch Goethe, gemieden wurde. Seine Schilderungen enthalten "viele gröbliche Scandalose" (H.-G.). Eine zweite Auflage erschien 1836. – Titel von Teil I mit gekröntem Besitzstempel. – Durchgehend stockfleckig, stellenweise auch mit kleineren Wasserrändern. Innengelenke schwach, Vorsätze leimschattig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 177)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 118)


Wyss, Johann Rudolf
Sammlung von Schweizer-Kühreihen und Volksliedern

Los 1459

(Wyss, Johann Rudolf). Sammlung von Schweizer-Kühreihen und Volksliedern. Recueil de ranz de vaches et chansons nationales de la Suisse. Vierte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. V, 100 S. Notentext, komplett in Lithographie. Mit gestochenem Titel mit Vignette, gestochenem Frontispiz und zahlreichen lithographischen Textvignetten. 24 x 33 cm. OUmschlag (etwas fleckig und berieben, VUmschlag mit gestempelter Ziffernsignatur, Rücken lädiert und mit Transparentstreifen sowie Papierschild überklebt) mit lithographischer Deckelillustration in neuerer marmorierter HLeinen-Mappe mit montiertem Deckelschild. Bern, J. J. Burgdorfer, 1826.

Dritte Auflage der Sammlung von 80 Schweizer Volksliedern des Berner Dichters Johann Rudolf Wyss (1782-1830). – Buchblock mehrfach gebrochen, dadurch einige Lagen lose. Titel im oberen Rand mit Stempelrasuren und kleiner Fehlstelle. Im Schnitt leicht stockfleckig, sonst sauber.

Schätzpreis
€ 240   (US$ 283)


Nachverkaufspreis
€ 160   (US$ 188)


Zola, Émile
Le rêve

Los 1461

Zola, Émile. Le rêve. 2 Bl., 335 S. Mit zahlreichen teils ganzseitigen Textillustrationen von C. Schwabe und L. Métivet. 27,5 x 19 cm. Farbig illustrierter OSeidenband. Paris, Marpon et Flammarion, (1892).

Vicaire VII, 1213. Carteret IV, 413. – Erste illustrierte Ausgabe. Carlos Schwabe (1866-1926) war bereits in jungen Jahren ein gefragter Künstler. Seine ausdrucksstarken symbolistischen Blätter zu Le Rêve erwarb der französische Staat für die Galerie du Luxembourg. – Vorsätze etwas fleckig, mit Exlibris. Wohlerhaltenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 212)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 141)


Zschokke, Heinrich
Abällino der grosse Bandit

Los 1462

(Zschokke, Heinrich.). Abällino der grosse Bandit. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen, nach der Geschichte dieses Namens von demselben Verfasser. 4 Bl., 192 S. 14,5 x 10 cm. HLeinen d. Z. (stärker berieben, Buchblock verschoben). Leipzig und Frankfurt a. d. Oder, Christian Ludwig Friedrich Apitz, 1795.

Goedeke X, 70, 18a. – Erste Ausgabe. "Dies war der berüchtigte große Bandit Abellino, der, bald darauf gedruckt, mit Geräusch über die meisten Bühnen Deutschlands ging" (ADB XLV, 451, Zschokkes eigene Worte). – Gebräunt und braunfleckig, Titel mit hs. Ziffernsignatur, Seite 149/150 mit einem mit Transparentstreifen überklebten Einriss. Etwas schief gelesen.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 212)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 141)


Zschokke, Heinrich
Abällino der grosse Bandit

Los 1463

(Zschokke, Heinrich). Abällino der grosse Bandit. 3 Bl., 227 S. 16,5 x 10 cm. Marmorpapierumschlag d. Z. mit Papierrückenschild. Berlin, C. G. Flittner, 1823.

Goedeke X, 69, 25, 15. – Seltener Berliner Nachdruck der zuerst 1794 in Frankfurt und Leipzig erschienenen Banditengeschichte. – Vereinzelt leicht braun- oder stockfleckig. Titel gestempelt. Über den KVK nur ein Nachweis in Zittau.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 177)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 118)


Fichte, Johann Gottlieb
Grundlage des Naturrechts

Los 1467

Fichte, Johann Gottlieb. Grundlage des Naturrechts nach Principien der Wissenschaftslehre (Teil II: oder Angewandtes Naturrecht). 2 Teile in 1 Band. 12 Bl., 229 S.; 2 Bl., 269 S. 19,5 x 12,5 cm. Pappband d. Z. (berieben und bestoßen, Rücken und Gelenke stärker beschabt). Jena und Leipzig, Christian Ernst Gabler, 1796-1797.

Baumgartner-Jacobs 21. Meyer 115. Ziegenfuss I, 342. Goedeke V, 8, 16, 9. – Erste Ausgabe der beiden erschienenen Teile, eines der Hauptwerke Fichtes. "Diese Lehre war von außerordentlicher Wirkung. Die Romantiker, aber auch Fichtes Gegner mißdeuteten sie als Emanzipation des genialen Individuums. Fichte selbst sah ihren innersten Wert in der Selbstbestimmung des Ich als sittlicher Vernunft, welcher die Welt als 'das versinnlichte Materiale meiner Pflicht' gilt" (NDB V, 123). – Etwas gebräunt und braun- oder stockfleckig. Exemplar aus der Bibliothek des "wissenschaftlichen Vereins Thuringia".

Schätzpreis
€ 180   (US$ 212)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 141)


Hobbes, Thomas
Elementa philosophica de cive

Los 1477

Hobbes, Thomas. Elementa philosophica de cive. 18 Bl., 403 S., 3 w. Bl. Mit Kupfertitel (in Pag.). 13 x 7,5 cm. Pergament d. Z. (etwas berieben und angeschmutzt) mit spanischen Kanten. Amsterdam, Daniel Elzevir, 1669.

Willems 1406. – Fünfte bei Elzevier in Amsterdam erschienene Ausgabe, der Erstdruck erschien 1642 in Paris und wurde sogleich auf den Index gesetzt. – Im Rand gering gebräunt. Vorderer Innenspiegel mit kleinem Händlerschildchen, fliegender Vorsatz mit hs. Besitzvermerk, teils mit minimalen Wurmspuren.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 212)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 118)


Hobbes, Thomas
The Art of Rhetoric

Los 1478

Hobbes, Thomas. The art of rhetoric, with a discourse of the laws of England. - A dialogue between a phylosopher and a student of the common-laws of England. 2 Teile in 1 Band. 3 Bl., 168 S.; 208 S. Ohne das Portrait. 18,5 x 11,5 cm. Etwas späterer Lederband (berieben) mit goldgeprägtem RSchild. London, W. Crooke, 1681.

Wing 2212. Macdonald-Hargeaves 13. – Erste Ausgabe der Übersetzung der Rhetorik von Aristoteles. – Es fehlt das Frontispiz. Etwas gebräunt. Insgesamt gutes Exemplar.

Schätzpreis
€ 2.000   (US$ 2.360)


Nachverkaufspreis
€ 1.500   (US$ 1.770)



... 5 6 7 8 9 10 11 12 13   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf