Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 110, Mi., 18. Okt., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1501 - 1831)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Almanache, Taschenbücher und Kalender / Almanacs and Calendars / Almanacchi e Calendari
bis
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Kapitelwahl

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 14   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status

Güll, Friedrich
Kinderheimath in Liedern und Bildern

Los 1670

Pocci, Franz. - Güll, Friedrich. Kinderheimath in Liedern und Bildern. Zweite, reich vermehrte Auflage. VI, 1 Bl., 232 S. Mit zahlreichen Holzschnitt-Vignetten von Franz Pocci. 20 x 14 cm. Illustrierter OPappband (gering fleckig und berieben). Stuttgart, S. G. Liesching, 1846.

Pocci, Enkel, 205. Wegehaupt III, 1318. Rümann 1657. – Erste von Pocci illustrierte Ausgabe. "In dieser vollständigen Form sind die unübertroffenen Kinderlieder Gülls, durch Poccis sinnige und niedliche Bilder ergänzt, Volksgut geworden" (Seebaß I, 808). Mit einem Vorwort von Gustav Schwab. – Etwas stockfleckig, sonst wohlerhalten. Exemplar im illustrierten originalen Einband.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 140)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 93)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Kobell, Franz von
Die Monate

Los 1672

Pocci, Franz. - (Kobell, Franz von). Die Monate. Folge von 6 lithographischen Blättern mit Illustrationen von Franz Pocci. 21 x 16,5 cm. Lose Blätter in illustriertem OUmschlag (dieser schwach gebräunt) mit Goldschnitt in privater Halbleinen-Mappe mit hs. Deckelschild. (München 1841).

Pocci, Enkel, 154. – Seltener Sonderdruck aus Band II der Geschichten und Lieder mit Bildern (Seite 42-46; siehe Pocci, Enkel 166). Der illustrierte Umschlag zeigt eine allegorische Darstellung von Herbst und Winter, in der Mitte ein rosenbekränzter Knabe mit Sanduhr, darunter ein Schild mit dem Monogramm "K. F. P." (d. i. Kobell-Franz-Pocci). In der Illustration für den Monat Februar hat sich Pocci selbst verewigt, unter der Ägide von Hanswurst mit der "Altenglandmappe" unter dem Arm mit der Aufschrift "Honny soit, qui mal y pense". – Nahezu tadellos.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 175)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 117)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Kobell, Franz von
Schnadahüpfln und Sprüchln

Los 1673

Pocci, Franz. - Kobell, Franz von. Schnadahüpfln und Sprüchln. 94 S., 1 Bl. Mit einigen Holzschnittillustrationen von Franz Pocci. 16 x 11,5 cm. Etwas späterer Leinenband. München, Literarisch-artistische Anstalt, (1847).

Pocci, Enkel, 224. – Zweite Auflage der zuerst 1845 in München erschienenen mundartlichen Versdichtung, im Vergleich zur Erstauflage von 1845 (Pocci, Enkel 192) mit dem Druckvermerk von Himmer auf dem Schlussblatt, geänderten Strophen sowie mit acht Singweisen. Auf Seite 61 ist der mit Krone und Krönungsmantel geschmückte Bauer weggelassen. Das Titelblatt zeigt die drei trinkenden Bauern mit der Sennerin vor der Almhütte. – Schwach stockfleckig, sonst wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 140)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 93)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Prambhofer, Johannis
Samsonischer Hönig-Fladen

Los 1674

Prambhofer, Johannis. Samsonischer Hönig-Fladen, für die schleckige Adams-Kinder; gesamblet aus den Hönig-fliessenden Blumen Göttlicher Schrift. 7 Bl., 560 S., 4 Bl. Mit gestochenem Frontispiz. 19,5 x 16 cm. Leder d. Z. (etwas berieben, oberes Kapital restauriert) mit schwarzgeprägtem RSchild. Augsburg, Georg Schlüter und Martin Happach, 1715.

Vgl. Hayn-Gotendorf VI, 271. Vgl. Jöcher IV, 810. Nicht bei Seebaß, Jantz. – Vermutlich die vierte Ausgabe. Der Pfarrer Johannis Prambhofer gilt als "Nachahmer Abrahams à S. Clara, also viel Derbes und Drolliges (Hayn-Gotendorf). "He was … full of rough humor and playing with a mass of hints, humorous combinations, rude sallies and interpretations … he represents the popular aspect of Southern German Catholicism, whose field is the admonitory sermon clad in a joyful and colourful habit" (Faber du Faur). – Titel mit hs. Anmerkungen in Tinte, durchgehend im äußerend Rand etwas feuchtrandig, mal mehr, mal weniger gebräunt, die letzten Blätter in der unteren Ecke mit kleinen Wurmspuren (ohne Textverlust).

Schätzpreis
€ 200   (US$ 234)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 140)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Raabe, Wilhelm
Abu Telfan

Los 1675

Raabe, Wilhelm. Abu Telfan oder die Heimkehr vom Mondgebirge. Ein Roman. 3 Teile in 1 Band. 18,5 x 13 cm. Etwas späterer Leinenband (Gelenke angeplatzt) mit RTitel. Stuttgart, Eduard Hallberger, 1868.

Meyen 63. – Erste Buchausgabe, der Erstdruck seines Romans erschien 1867 in Band IX der Zeitschrift Über Land und Meer. – Etwas finger- und braunfleckig, erste Lagen im Bug auch etwas gewellt durch Feuchtigkeitseinwirkung, Seitenschnitt mit Wasserfleck.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 175)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 117)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Raabe, Wilhelm
Prinzessin Fisch

Los 1677

Raabe, Wilhelm. Prinzessin Fisch. Eine Erzählung. 288 S. 18,5 x 12,5 cm. Moderner Leinenband mit RSchild. Braunschweig, George Westermann, 1883.

Meyen 418. – Erste Buchausgabe, der Erstdruck seiner Erzählung erschien im selben Jahr in Band LIII von Westermann's illustrierten Monatsheften. – Papierbedingt schwach gebräunt, ganz vereinzelte Anstreichungen in Bleistift, Seitenschnitt mit minimalem Tintenfleckig. Wohlerhalten und sauber.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 175)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 117)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Ripa, Cesare
Iconologia divis in tre libri

Los 1682

Ripa, Cesare. Iconologia divisa in tre libri. Gio(vanni) Zaratino Castellini Romano, in questa ultima editione di imagini, & discorsi, con indici copiosi, & ricorretta. 30 Bl., 686 S. Mit 354 Emblem-Textholzschnitten. 21 x 15,5 cm. Pergament d. Z. (fleckig und berieben; Remboîtage) mit goldgeprägtem RSchild. Venedig, Nicolo Pezzana, 1669.

Praz 473. Landwehr VI, 630. – Zweispaltiger venetianischer Druck des zuerst 1593 (noch ohne Illustrationen) erschienenen Emblembuchs, das mehrfach aufgelegt und auch übersetzt wurde. Vorliegend die "ultima editio" von Giovanni Zaratino Castellini (1570-1641), dessen Textausgabe zuerst 1625 in Padua erschien. – Titel und Vortitel im unteren Rand hinterlegt. Durchgehend etwas fleckig und wasserrandig, stellenweise etwas stärker betroffen. Zahlreiche Lagen schwach ausgebunden.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 526)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 351)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Geiger, Franz Xaver
Robinson der Jüngere

Los 1683

Robinsonaden. - (Geiger, Franz Xaver). Robinson der Jüngere, oder Erzählung seiner merkwürdigen Schicksale und wunderbaren Abentheuer zu Wasser und zu Lande. Nach Campe’s Robinson für Bürger und Landleute bearbeitet. 1 Bl., 328 S. Mit Holzschnitt-Frontispiz.und einigen Textholzschnitten. 18 x 11 cm. OBroschur (Rückumschlag mit Knickspur, Kapitale mit Transparentstreifen verstärkt) in privater HLeinen-Mappe. Bayreuth, Grau, (1829).

Ullrich 100. Vgl. VD18 1250050X-001. – Undatierte Ausgabe der Campeschen Bearbeitung durch den Pfarrer Franz Xaver Geiger, die zuerst 1794 erschien und so große Verbreitung fand, dass sie zum Volksbuch wurde. Gedruckt auf Löschpapier und mit rohen Holzschnitten versehen. – Titel mit kleinem gekrönten Stempel, hinteres Innengelenk mit Transparentstreifen verstärkt. Bis auf vereinzelte schwache Braunflecken sauber und wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 210)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 140)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Rousseau, Jean-Jacques
Émile ou de l'éducation

Los 1684

Rousseau, Jean Jacques. Émile, ou de l'éducation. 4 Bände. Mit 5 Kupfertafeln nach C. Eisen. 17 x 10 cm. Marmorierte Lederbände d. Z. (Ecken beschabt, Gelenke angeplatzt, Vorderdeckel von Band I gelöst) mit RSchildern. Amsterdam, J. Neaulme, 1762.

Dufour I, Nr. 195. Gagnebin IV, S. 1866. McEachern II, 2 – Ausgabe mit der fiktiven Amsterdamer Verlegeradresse, erschien unmittelbar nach den beiden Erstdrucken und wurde in Paris von Duchesne gedruckt, der wegen des Publikationsverbotes unter dem Schutz von Malherbes stand. Als Täuschung für die französischen Käufer ist am Ende das vierseitige holländische Druckprivileg beigebunden. – Abgesehen von den Einbandschäden ordentlich. Wie immer ohne den Vortitel zu Band I, der nicht gedruckt wurde.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.053)


Nachverkaufspreis
€ 700   (US$ 819)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Salzmann, Christian Gotthilf
Der Himmel auf Erden.

Los 1687

Salzmann, Christian Gotthilf. Der Himmel auf Erden. XII, 360 S. Mit gestochenem Titelkupfer von C. F. Stoelzel nach J. H. Ramberg. 16 x 10 cm. Pappband d. Z. mit orangefarbenem Kleisterpapierbezug (Kanten gering beschabt). Schnepfenthal, Erziehungsanstalt, 1797.

Goedeke V, 487, 1, 5. Brüggemann-Ewers 321. Böning-Siegert 4704. Rümann 992. – Erste Ausgabe dieser Moralpädagogik. Christian Gotthilf Salzmann (1744-1811), Gründer der Erziehungsanstalt Schnepfenthal und wirkungsreichster Philanthrop des 19. Jahrhunderts, gibt in seiner Sittenlehre "eine Anweisung, den Himmel auf Erden zu finden" (Vorbericht). Von der "inneren Seligkeit" führt seine Betrachtung über die "Seligkeit beim Umgange mit Gott" hin zur "Erlösung von den Mühseligkeiten dieses Lebens". "Nachdem so viele Wegweiser zum Himmel jenseits des Grabes sind geschrieben worden, schreibe ich eine Anweisung, den Himmel auf Erden zu finden ... so kann ich nicht umhin, denen, die auf der Erde den Himmel zu finden hoffen, noch Hufelands Kunst das menschliche Leben zu verlängern, zu empfehlen" (Vorwort). Das schöne Frontispiz mit entsprechend allegorischer Darstellung. – Kaum gebräunt oder fleckig, sehr sauberes, sehr schönes Exemplar, Vorsatz mit winzigem alten Vermerk.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 175)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 93)

(Verfügbarkeit erfragen!)

... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 14   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf