Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 110, Mi., 18. Okt., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1501 - 1831)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Almanache, Taschenbücher und Kalender / Almanacs and Calendars / Almanacchi e Calendari
bis
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 14   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Holz, Arno
Papa Hamlet

Los 1603

(Holz, Arno). Papa Hamlet. (Von) Bjarne P. Holmsen (Pseud.). Uebersetzt und mit einer Einleitung versehen von Dr. Bruno Franzius (Pseud.). 182 S., 1 Bl. Halbleder d. Z. (etwas berieben). Leipzig, Reissner, 1889.

W.-G. 5 (abweichend). – Seltene erste Ausgabe des gemeinsam mit Johannes Schlaf geschriebenen Erzählungsbandes. Erschien unter einem zugkräftigem norwegischen Pseudonym und düpierte über Monate die literarische Öffentlichkeit. Die drei Erzählungen sind Musterbeispiele des von Holz genannten "konsequenten Naturalismus", des "Sekundenstils". – Titel mit Besitzvermerk von 1901 sowie Stempel einer Berliner Verlagsbuchhandlung, sonst sauberes und wohlerhaltenes Exemplar. – Dabei: Fünf Abende in der Berliner Secession, Kurfürstendamm 232. Wortwerke von Arno Holz, Tonwerke von Georg Stolzenberg. 32 S. 24,5 x 18 cm. OBroschur. Berlin (1919). - Numeriertes Exemplar. - Nahezu verlagsfrisch.

Schätzpreis
€ 250   (US$ 292)


Nachverkaufspreis
€ 180   (US$ 210)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Humboldt, Wilhelm von
Über die Verschiedenheit des menschlichen Sprac...

Los 1604

Humboldt, Wilhelm von. Über die Verschiedenheit des menschlichen Sprachbaues und ihren Einfluss auf die geistige Entwickelung des Menschengeschlechts. X, 511 S. Halbleder d. Z. (gedunkelt, Kapitale an Gelenken leicht eingerissen bzw. minimal lädiert, bestoßen) mit goldgeprägtem RSchild und Kleisterpapier-Deckelbezügen, Rotschnitt. 24,6 x 20,5 cm. Berlin, Königliche Akademie für F. Dümmler, 1836.

Goedeke XIV, 563, 729. Borst 1795. Körner 1327. Carter-Muir 301. Hewes 338. – Erste Buch- und erste Einzelausgabe einer der berühmtesten Abhandlungen des preußischen Gelehrten und Gründers der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. Erschienen im selben Jahr als Einleitung zu Humboldts Werk "Über die Kawi-Sprache auf der Insel Java" innerhalb der Abhandlungen der Akademie. "In diesem seinem philologischen Testament versucht Humboldt, Völker nach ihrer Sprache zu klassifizieren. Wichtiger als diese Klassifizierung ist jedoch der Schluß, den Humboldt daraus zieht, daß nämlich die Entwicklung der einzelnen Sprachen durch Physiologie, Ethnographie, Geschichte, Geographie sowie politische und religiöse Beziehungen beeinflußt wird und daß kulturelle Entwicklungsphasen der Völker in ihren Sprachen starke Spuren hinterlassen". – Alt gestempelt, minimal wellig, nur vereinzelt gering fleckig, gutes Exemplar.

Schätzpreis
€ 1.200   (US$ 1.404)


Nachverkaufspreis
€ 900   (US$ 1.053)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Ihre, Johan
De moralitate usurarum

Los 1607

Ihre, Johan. De moralitate usurarum. 2 Bl., 20 S. 18 x 14 cm. Flexibler Pappband des 19. Jahrhunderts (mit Gebrauchsspuren). Uppsala, o. Dr., 1744.

Einzige Ausgabe des schwedischen Sprachforschers Johan Ihre (1707-1780), der an Universität von Uppsala lehrte. Er gilt als Begründer der germanischen Sprachwissenschaft und Vergleichenden Linguistik. Mit seinen Vorarbeiten übte er einen bedeutenden Einfluss auf Jacob Grimms Entdeckung der germanischen Lautverschiebung aus. – Titel im Bug hinterlegt und mit hs. Anmerkungen. Mal mehr, mal weniger gebräunt und braun- und stockfleckig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 175)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 117)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Jean Paul
Sämmtliche Werke

Los 1608

Jean Paul. Sämmtliche Werke. 32 (statt 33) Bände. Mit gestochenem Porträt von E. Eichens nach E. Förster und einigen Textholzschnitten. 17,5 x 12 cm. Türkisgrüne Pappbände d. Z. (nur gering berieben, Ecken und Kapitale leicht bestoßen) mit ornamentaler RVergoldung und goldgeprägtem RSchild (diese verblasst). Berlin, Georg Reimer, 1840-1842.

Goedeke V, 466, 38. Berend-Krogoll 169b. – Zweiter Druck der von Ernst Förster und Richard Otto Spazier besorgten ersten Gesamtausgabe. – Es fehlt der Band XXXI. Innen sehr schönes und sauberes Exemplar. Dekorative Reihe.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 175)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 117)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Paul, Jean
Briefe und bevorstehender Lebenslauf

Los 1608a

Paul, Jean. Briefe und bevorstehender Lebenslauf. XVI S., 1 Bl., 450 S., 1 (von 3) Bl. 17 x 10,5 cm. Halbleder d. Z. (Stehkanten etwas berieben, leicht bestoßen) mit goldgeprägtem RSchild. Gera und Leipzig, Wilhelm Heinsius, 1799.

Goedeke V, 464, 13. Berend 12. Borst 840 (ohne die Vorrede). – Erste Ausgabe der ironisch-humoristisch versponnenen Zukunftsmemoiren mit dem letzten Wunsch an seine Frau, alle schönen Geister und Körper, besonders die in Offiziersuniformen, aus dem Haus zu werfen und nur Biographen Eintritt zu gewähren. "Die Erzählung besteht aus zwei relativ selbständigen Teilen: den lose aneinandergefügten 'Briefen', deren jedem wiederum ein 'Postskript' angehängt ist - am bedeutendsten darunter ist der gegen Fichtes System sich richtende 'Brief über die Philosophie', der in ein für Jean Paul (1763-1825) auffallend eindeutiges Bekenntnis zur Tat und zur Wirklichkeit mündet - sowie der 'Konjektural-Biographie', einer witzig-humoristischen Beschreibung seines künftigen Lebens" (Schweikert 39). – Wie so oft fehlen die beiden Anzeigenblätter am Schluss. Gelegentlicht leicht braunfleckig.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 175)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 117)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Jean Paul
Titan

Los 1609

Jean Paul. Titan. 4 Bände. Mit 4 gestochenen Titeln. 16,5 x 10 cm. Neuere Pappbände mit goldgeprägtem RSchild. Berlin, Matzdorff, 1800-1803.

Goedeke V, 464, 14. Berend-Krogoll 13a. – Erster Druck der ersten Ausgabe, mit den unkorrigierten Druckfehlern und den Druckfehlerverzeichnissen. Es erschienen noch zwei, hier nicht vorhandene Ergänzungsbände Komischer Anhang zum Titan (Berlin 1800-1801). – Etwas gebräunt; wohlerhaltenes Exemplar in stimmigen modernen Einbänden.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 257)


Nachverkaufspreis
€ 150   (US$ 175)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Joujou des demoiselles, Le
Nouvelle edition augmentée

Los 1611

Le Joujou des demoiselles. Nouvelle édition augmentée. Gestochener Titel, gestochenes Frontispiz (beide nach Eisen) und 54 (statt 55) Kupfertafeln mit szenischem Kopfstück. 21,5 x 14,5 cm. HLeder d. Z. (berieben und bestoßen). O. O., Dr. u. J. (1752).

Cohen-de Ricci 521f. Vgl. Graesse III, 486. – Zweite Ausgabe der reizend illustrierten, dem Abbé Jouffreau de Lazerie zugeschriebenen Sammlung galanter Gedichte. Die fünf Kupfer am Schluss mit abweichender Nummerierung in der Platte. – Es fehlt Tafel Nr. XVII. Etwas fleckig und stellenweise schwach gebräunt, im unteren Bug mit teils größerem Feuchtigkeitsrand.

Schätzpreis
€ 350   (US$ 409)


Nachverkaufspreis
€ 250   (US$ 292)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Keller, Gottfried
Romeo und Julia auf dem Dorfe

Los 1616

Keller, Gottfried. Romeo und Julia auf dem Dorfe. Erzählung. 128 S. 15 x 10,5 cm. Moderner Leinenband mit montiertem OVorderumschlag und Goldschnitt. Berlin, Wilhelm Hertz, 1876.

Erste separate Buchausgabe der bekanntesten Erzählung aus dem Novellenzyklus Die Leute von Seldwyla, hier in seiner endgültigen Textgestalt. – Etwas stockfleckig, sonst wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 140)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 93)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Klinger, Friedrich Maximilian von
Fausts Leben, Thaten und Höllenfahrt

Los 1617

(Klinger, Friedrich Maximilian von). Fausts Leben, Thaten und Höllenfahrt in fünf Büchern. 2 Bl., 412 S. Mit gestochenem Titel. 16 x 9,5 cm. Pappband d. Z. (Rücken erneuert, etwas berieben und bestoßen). St. Petersburg, Johann Friedrich Kriele (d. i. Leipzig, Jacobäer), 1791.

Goedeke IV/1, 808, 25a. Schulte-Strathaus 22a. Henning III, 37. Engel 1367. – Erste Ausgabe. Der fingierte Druckort deutet daraufhin, dass man versuchte den Anschein zu erwecken, der Roman hätte die russische Zensur passiert. In Österreich wurde das Werk verboten.
"Der Verfasser dieses Buches hat von allem, was bisher über Fausten gedichtet und geschrieben worden, nichts genutzt, noch nutzen wollen. Dieses hier ist sein eignes Werk, es sey wie es wolle" (Vorwort). – Kupfertitel etwas fleckig. Mal mehr, mal weniger gebräunt und braunfleckig, gelegentlich mit hs. Textan-, -unter- und -durchstreichungen. Beigegeben eine Portrait-Lithographie Klingers von L. Buchhorn nach Rollinger. 15,5 x 9,5 cm.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 351)


Nachverkaufspreis
€ 200   (US$ 234)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Kornmann, Rupert
Die Sibylle der Zeit aus der Vorzeit

Los 1620

(Kornmann, Rupert). Die Sibylle der Zeit aus der Vorzeit. Oder politische Grundsätze durch die Geschichte bewähret. Nebst einer Abhandlung über die politische Divination. 2 Bände. 3 Bl., 397 S.; 2 Bl., 428 S. Mit 2 gestochenen Titelvignetten. 19 x 11,5 cm. Halbleder d. Z. (etwas berieben) mit goldgeprägtem RSchild. Frankfurt und Leipzig, o. Dr., 1810.

Goedeke VI, 437,6. NDB XII, 595. – Erste Ausgabe. Das Hauptwerk des Abtes von Prüfening, Rupert Kornmann (1757-1817). "... stellt den Versuch dar, die Aufklärung zu überwinden und die Gebildeten wieder für die Religion zu gewinnen sowie das Bestreben, aus der Geschichte Maximen politischen Handelns zu finden, die auf eine Begründung der Politik auf religiöser Verantwortung abzielen" (NDB). – Selten etwas feuchtrandig, stellenweise mit kleiner Wurmspur (minimaler Buchstabenverlust), gelegentlich leicht gebräunt.

Schätzpreis
€ 200   (US$ 234)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 117)

(Verfügbarkeit erfragen!)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 14   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf