Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 112, Di., 16. Okt., 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2101 - 2279)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
bis
Kinder- und Jugendbücher / Children's literature / Letteratura per l'infanzia
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Agoult, Marie Comtesse de Flavigny
Essai sur la liberté

Los 2102

(Agoult, Marie Comtesse de Flavigny). Essai sur la liberté considérée comme principe et fin de l'activité humaine par Daniel Stern (Pseudonym). 2 Bl., IV, 340 S. 22 x 14 cm. OBroschur (etwas stockfleckig). Paris, d'Amyot, 1847.

Erste Ausgabe der emanzipatorischen und gesellschaftskritischen Schrift der Comtesse d’Agoult (1805-1876), die unter dem Pseudonym Daniel Stern schrieb. Aus ihrer Affäre mit Franz Liszt ging die Tochter Cosima hervor, die spätere Ehefrau Richard Wagners. Marie Agoult gilt heute als eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen des politischen Realismus, ihr bekanntestes Werk ist die Histoire de la Révolution 1848. Eine zweite Ausgabe der vorliegenden Schrift erschien erst 1863, der Erstdruck ist von großer Seltenheit. Kein Nachweis im JAP. – Etwas stockfleckig, stellenweise stärker. Auf zehn Seiten der Anmerkungen mit sauberen Unterstreichungen in blauem Farbstift. Vortitel mit Bleistifteinträgen. Unbeschnittenes Exemplar in der Verlagsbroschur, Druck auf vélinartigem Papier.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 683)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 570)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Barbusse, Henri
Pleureuses

Los 2110

Getrüffeltes Exemplar
Barbusse, Henri. Pleureuses. (Poésies). 3 Bl., 258 S., 1 Bl. 19 x 13 cm. Floral gemusterter Seideneinband d. Z.; OBroschur eingebunden. Paris, Bibliothèque-Charpentier, 1895.

Talvart-P. I, 239. – Eines von 10 numerierten Exemplaren der sehr seltenen Vorzugsausgabe der ersten Ausgabe des Erstlingswerks auf Papier de Hollande mit drei eigenhändigen Hinzufügungen des Verfassers: I. Vortitel mit eigenhändiger Widmung und Unterschrift "A M. Pierre Dauze - Amicalement et avec toute ma haute considération - Henri Barbusse." - II. Davor eingebunden: Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. Paris, 6. XII. 1899. 1 Seite. Doppelblatt. - An denselben: "(...) Voila le livre, la pièce manuscrite, et ... mes excuses. C'est tout pour le moment. D'ici à la fin du mois, j'espère avoir à y ajouter une bonne nouvelle (...)" - III. Nachgebunden: Eigenhändiges Gedichtmanuskript (36 Zeilen): "Apothéose - Ombre, musique - Mes yeux lassés du jour qui ment, - O ma sainte seule en novembre, - Vous cherchent adorablement - Dans la prière de la chambre (...)" - Pierre Dauze (1852-1913) war ein französischer Bibliophiler. – Sehr schönes, sauberes, unbeschnittenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 500   (US$ 570)


Nachverkaufspreis
€ 350   (US$ 398)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Baruffaldi, Girolamo
Grillo canti dieci

Los 2111

(Baruffaldi, Girolamo). Grillo canti dieci d'Enante Vignajuolo (Pseud.) 5 Bl., 244 S. Mit gestochenem Frontispiz nach Michelangelo de Spada, gestochener Titelvignette und 10 gestochenen Textvignetten. 19,5 x 13,5 cm. Moderner marmorierter Halbpergamentband mit hs. RTitel. Verona, Giovanni Alberto Timerman, 1738.

Brunet IV, 192. – Erste Ausgabe. Nachahmung der 1521 in Venedig erschienenen Versdichtung. Die figürlichen Kopfvignetten leiten je eines der zehn Bücher ein. – Etwas stockfleckig. – Beigebunden: Giuseppe Cherubini. Rime piacevoli. XCIX Bl., 2 Bl. (Anzeigen). Mit gestochener Titelvignette. Venedig, Antonio Zatta, 1759.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 170)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 113)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Beccadelli, Antonio
Hermaphroditus

Los 2112

(Beccadelli, Antonio). Hermaphroditus. Primus in Germania edidit et Apophoreta adjecit. XVI, 406 S., 1 Bl. 19 x 11,5 cm. Auberginefarbener Chagrinlederband des späten 19. Jahrhunderts (minimal berieben) mit reicher ornamentaler RVergoldung, goldgeprägtem RTitel, dreifachen Deckelfileten mit goldgeprägtem Wappensupralibros auf beiden Deckeln, Stehkantenfilete, Innenkantenbordüre und Goldschnitt. Coburg, Meusel, 1824.

Hayn-Gotendorf VI, 20ff. – Von dem Kantianer Friedrich Karl Forberg (1770-1848) besorgte Ausgabe des Handbuchs der klassischen Erotologie. Der Cosimo de' Medici gewidmetete Hermaphroditus des italienischen Renaissance-Humanisten Antonio Beccadelli (1394-1471) entstand 1425 in Bologna und enthält eine Sammlung obszöner und satirischer Epigramme antiker Autoren, hauptsächlich aus Martial, "soweit sie die Liebe in allen ihren Variationen betreffen" (H.-G.). In seiner Funktion als Coburger Hofbibliothekar edierte Forberg den Text anhand einer von ihm in der Herzoglichen Bibliothek entdeckten Handschrift, seine Edition stellt die erste kritische Ausgabe dar, welche die Sammlung in weiten Kreisen bekannt machte. Mit dem umfangreichen Quellennachtrag "Apophoreta". Exemplar aus der Sammlung des aus Mexiko stammenden Bibliophilen Joaquín Gómez de la Cortina (1805-1868), mit dessen Wappensupralibros auf den Deckeln. Laut einem hs. Eintrag auf dem Vorsatz stammt das Exemplar zudem aus der Bibliothek des Marquis de Morante, dessen Sammlung 1872 versteigert wurde, vorliegendes Exemplar unter der Losnummer 1078. – Etwas stockfleckig, ganz am Schluss mit kleinem Wasserrand. Wohlerhaltenes und bibliophil gebundenes Exemplar

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.026)


Nachverkaufspreis
€ 600   (US$ 683)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Bion von Smyrna und Moschus von Syrakus
Les Idylles (griechisch-französischer Parallelt...

Los 2115

Bion (von Smyrna) und Moschus (von Syrakus). Les Idylles. Traduites de Grec en vers Français, avec des remarques. 2 Teile in 1 Band. 8 Bl., 134 S., 8 Bl.; 5 Bl., 96 S. 16 x 9,5 cm. Dunkelroter Maroquinband des 18. Jahrhunderts (Gelenke und Kapitale etwas berieben, Deckel leicht fleckig, VDeckel mit kleiner Fehlstelle im Bezug) mit RVergoldung, goldgeprägtem RSchild, dreifacher Deckelfilete mit kleinen Eckfleurons, Steh- und Innenkantenbordüre sowie Goldschnitt. Amsterdam, Henry Desbordes, 1688.

Schweiger 71. Brunet I, 950. – Zweite Ausgabe mit griechisch-lateinischem Paralleltext, der Erstdruck dieser zweisprachigen Ausgabe der Idyllen der beiden frühchristlichen bukolischen Dichter Bion von Phossa und Moschus von Syrakus erschien 1686 in Paris in Duodez und erlebte noch einige weitere Auflagen. Der griechische Text geht auf die Edition von Heinrich Stephanus zurück, die 1555 bei Aldus Manutius in Venedig erschien, der französische Text sowie der umfangreiche französische Kommentar stammen von dem Philologen und Dramatiker Hilaire-Bernard de Longepierre (1659-1721). – Gleichmäßig etwas gebräunt, teils leicht fleckig, durchgehend in Rot regliert. Insgesamt wohlerhalten. Innenspiegel mit mehreren montierten Exlibris, darunter dasjenige des griechischen Bibliophilen G. J. Arvanitidis sowie des griechischen Reeders Panos Gratsos, dessen Büchersammlung in seiner Villa Skinos auf der ionischen Insel Ithaka 1990 bei Sotheby's versteigert wurde.

Schätzpreis
€ 350   (US$ 398)


Nachverkaufspreis
€ 250   (US$ 285)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Börne, Ludwig
Gesammelte Schriften. Neue vollständige Ausgabe

Los 2117

Börne, Ludwig. Gesammelte Schriften. Neue vollständige Ausgabe. 12 Bände. Mit gestochenem Portrait nach M. Oppenheimer. 18 x 12 cm. HLeinen d. Z. mit Romantiker-Rückenvergoldung. Hamburg, Hoffmann & Campe bzw. Frankfurt, Literarische Anstalt, 1862.

Goedeke VIII, 525, 26. – Spätere, um die Biographie von Maximilian Reinganum in Band XII erweiterte Ausgabe der Schriften. – Wohlerhaltenes, stellenweise etwas stockfleckiges Exemplar, dekorativ gebunden.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 170)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 113)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Briffault, Eugen
Die Geheimnisse Rom's im XIX. Jahrhundert

Los 2118

Briffault, Eugen. Die Geheimnisse Rom's im XIX. Jahrhundert. Historischer Roman. Deutsch von Ludwig von Alvensleben. Zweite Auflage. 3 Teile in 2 Bänden. 15,5 x 11,5 cm. Marmorierte HLeinenbände mit RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. Brünn und Leipzig, Fr. Karafiat, (um 1875).

Zweite Ausgabe des zuerst 1846 bei Otto Klemm in Leipzig erschienenen historischen Kolportageromans, damals noch mit dem Untertitel "Schattenseiten aus dem Volks-, Hof- und Kirchenleben", zugleich die erste in der Übersetzung des Wiener Schrifstellers und 48er Revoluzzers Ludwig von Alvensleben (1800-1868). – Etwas braun- und stockfleckig, sonst wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 170)


Nachverkaufspreis
€ 100   (US$ 113)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Brutus
Sturz der Tarquinier

Los 2120

Brutus oder der Sturz der Tarquinier. 1 Bl., 375 S. Mit gestochenem Frontispiz. 16 x 10 cm. Halbleder d. Z. (leicht berieben) mit goldgeprägtem RSchild und RVergoldung. Weißenfels und Leipzig, Friedrich Severin, 1797.

VD18 13752790. Nicht bei Holzmann-Bohatta. – Einzige Ausgabe. – Titel mit Feuchtigkeitsfleck, gebräunt und in den Ecken ebenso wie das Frontispiz leimschattig. Leicht gebräunt, am Schluss in den Ecken leimschattig.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 205)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 136)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Burschenschaftler
Folge von 9 Orig.-Gouachen mit Silhouettenbildn...

Los 2121a

Burschenschaftler. - Folge von 9 Orig.-Gouachen mit Silhouettenbildnissen wohl thüringischer Corpstudenten. Auf Trägerkarton montiert und zeitgenössisch hinter Glas gerahmt, mit montierter Metallbordüre (Rahmen mit Gebrauchsspuren und teils lädiert). 12 x 10 cm. Eisenach 1847-1849.

Dekorative Folge von Profilbildnissen wohl thüringischer Corpstudenten aus der Blütezeit der Studentenverbindungen. Die Silhouettenbilder entstanden in der Zeit der Märzrevolution um das Jahr 1848, offenbar während eines Besuchs der Wartburg in Eisenach, dem seit 1817 bekanntesten Symbol für die nationalstaatlichen Bestrebungen deutscher Studenten im 19. Jahrhundert. Sieben der neun von geübter Hand gefertigten Gouachen sind mit Bleistift signiert ("Wilhelm Busch", wohl ein ortsansässiger Künstler) und datiert, die Dargestellten auch namentlich bezeichnet, zumeist mit Angabe der Herkunftsregion (z. B. W. v. Lepel, G. Bangel, Dr. Heinemann aus Anhalt-Bernburg, Heinrich Bost aus Sachsen-Weimar-Eisenach, Dr. Wangenheim aus Sachsen-Coburg-Gotha, Clauditz aus Hildesheim etc.). Die mit Bleistift vorgezeichneten und anschließend in Schwarz und Dunkelgrün in sehr feiner Deckfarbenmalerei akkurat ausgeführten Bildnisse zeigen die Verbindungsstudenten im Profil in Uniform und mit Studentenmütze, Details wie Knopfleiste, Mützenband, Bart- und Haartracht, Halstücher etc. sind teils dezent und in Gold- oder Braun konturiert. Weder der Künstler noch die Studenten konnten biographisch nachgewiesen werden, ein Blick ins Matrikelverzeichnis der damaligen Studentenhochburg Jena gibt möglicherweise Aufschluss. Größe der Darstellung: ca. 6 x 2,5 cm, Format der Trägerkartons: ca. 10 x 9 cm. – Die Rahmen teils lädiert und mit Gebrauchsspuren, die Gouachen tadellos.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Nachverkaufspreis
€ 300   (US$ 341)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Conversations-Lexikon
des Witzes, Humors und der Satyre

Los 2126

Conversations-Lexikon des Witzes, Humors und der Satyre. Herausgegeben von einer Gesellschaft Humoristen. 6 Bände. 19,5 x 14 cm. OLeinen (stärker berieben und bestoßen, Gebrauchsspuren) mit Schwarz- und Goldprägung. Altona, A. Prinz, (um 1867).

Hayn-Gotendorf I, 672 ("Zahm"). – Erste Ausgabe der alphabetischen Sammlung von humoristischen Gedichten, Anekdoten, Satiren, Witzen, Kalauern, Scherzworten, Wortspielen etc. – Innengelenke geplatzt, die Vorderdeckel dadurch zumeist gelockert oder lose. Einige Lagen bzw. Blatt lose oder ausgebunden. Papierbedingt gebräunt, Titel mit kleinem Monogrammstempel. Innenspiegel mit Exlibris und Buchhändlerschildchen.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 136)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 91)

(Verfügbarkeit erfragen!)

1 2 3 4 5 6 7 8 9   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf