Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 114, Di., 15. Okt., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2001 - 2310)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Philosophie und Pädagogik / Philosophy and Pedagogics / Filosofia e Pedagogia (Lose 2258 - 2280) » Kapitelwahl

1 2 3   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Aristoteles
Opera omnia

Los 2258

Aristoteles. Opera omnia quae extant, graecè & latinè. 2 Bände. 16 Bl., 1251 S., 18 Bl.; 2 Bl., 131, 1104 S., 16 Bl "Index". Mit 2 wdh. gestochenen Titelvignetten; Titel in Rot und Schwarz. 40 x 26 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (beschabt, berieben und bestoßen, mit Einriss auf Rückdeckel von Band II, kleines Bibliotheksschild) über schweren abgefasten Holzdeckeln mit hs. RTitel und 4 intakten ziselierten Messingschließen. Paris, "Typis Regiis" (Antonius Stephanus), 1629.

Brunet I, 459. Goldsmith A 665. Renouard 219,5. Schweiger I, 51. – Monumentale zweite Ausgabe der Du Val-Édition in griechisch-lateinischem Paralleltext, für die "Societé des Éditions Grecques" gedruckt. – Ausgeschiedenes Exemplar aus der Bibliothek des Gymnasium zu Stralsund mit deren kleinem violetten Stempel auf dem Titelblatt und deren Exlibris auf dem Innendeckel, weiterer blasser Stempel "Als Eigentum des Stadtarchivs Stralsund gelöscht". Titelblatt des ersten Bandes mit hs. Notiz "Tomus primus". Gebräunt und wasserrandig, teilweise stärker braunfleckig.

Schätzpreis
€ 1.000   (US$ 1.100)


Nachverkaufspreis
€ 500   (US$ 550)


Cabanis, Pierre Jean George
Rapports du physique et du moral de l'homme

Los 2259

Cabanis, Pierre Jean George. Rapports du physique et du moral de l'homme. Précédés d'une table analytique, par le Comte Destutt de Tracy. Nouvelle édition. 3 Bde. 17 x 9,5 cm. HLeder d. Z. mit RVergoldung. Paris, J. B. Baillière, 1824.

Vgl. Ziegenfuß I, 161. – Die erste Ausgabe erschien 1802. "(Cabanis') fundamental philosophical work ... sets forth a psychology and an ethical system based on the necessary effects of an animal's organization upon its relationships with its environment. Cabanis termed the science of man 'anthropologie'" (DSB III, 1 ff.). – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 220   (US$ 242)


Nachverkaufspreis
€ 150   (US$ 165)


Fechner, Gustav Theodor
Ueber das höchste Gut

Los 2260

Fechner, Gustav Theodor. Ueber das höchste Gut. 67 S. 21 x 13 cm. Leinen d. Z. mit goldgepr. RTitel. Leipzig, Breitkopf & Härtel, 1846.

Ziegenfuß I, 314. – Erste Ausgabe. – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 90   (US$ 99)


Nachverkaufspreis
€ 60   (US$ 66)


Fichte, Johann Gottlieb
Die Bestimmung des Menschen

Los 2261

Fichte, Johann Gottlieb. Die Bestimmung des Menschen. VI, 338 S. 16 x 10,5 cm. Pappband d. Z. (stärker fleckig und berieben, Gelenke beschabt) mit RSchild. Berlin, Voss, 1800.

Goedeke V, 8, 16, 13. Baumgartner-Jacobs 48. – Erste Ausgabe, eine zweite Auflage erfolgte ebenda 1801. Die Schrift soll den Nicht-Philosophen "anziehen und erwärmen, und den Leser kräftig von der Sinnlichkeit zum Uebersinnlichen fortreißen" (S. V). – Etwas stockfleckig, letzte Blatt stark gebräunt und mit kleinem Eckabriss, das Schlussblatt zur Hälfte gelöst. Vorsätze mit eng beschriebenem Kommentar.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 132)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 88)


Hegel, Georg Wilhelm Friedrich
Grundlinien der Philosophie des Rechts

Los 2262

Hegel, Georg Wilhelm Friedrich. Grundlinien der Philosophie des Rechts. 1 Bl., XXVI, 355 S. 19,5 x 12,5 cm. Blindgeprägter Leinenband d. Z. (leicht fleckig und berieben, Rücken schwach ausgeblichen) mit Romantiker-RVergoldung und goldgeprägtem RTitel. Berlin, Friedrich Nicolai, 1821.

Goedeke V, 11, 25, 7. Ziegenfuss I, 485. – Erste Ausgabe. Das letzte große von Hegel noch selbst herausgegebene Werk, zugleich die zentrale Darstellung seiner Philosophie des objektiven Geistes. "Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig." Erschien mit dem Nebentitel Naturrecht und Staatswissenschaft im Grundrisse. – Einbanddecke etwas gelockert, fl. Vorsatz mit Besitzeintrag von 1854. Sehr schönes, nahezu fleckenfreies Exemplar.

Schätzpreis
€ 1.500   (US$ 1.650)


Zuschlag
€ 1.000 (US$ 1.100)


Kant, Immanuel
Anthropologie in pragmatischer Hinsicht

Los 2263

Kant, Immanuel. Anthropologie in pragmatischer Hinsicht. XIV, 334 S., 1 w. Bl. 19 x 12,5 cm. Pappband d. Z. (etwas stärker berieben und beschabt) mit goldgeprägtem RSchild. Königsberg, Friedrich Nicolovius, 1798.

Warda 195. Volpi 25. Borst 814. – Erste Ausgabe der letzten von Kant selbst veröffentlichten Schrift. "Viele der in der modernen Anthropologie diskutierten Themen sind vorweggenommen" (Volpi). "Ein weiser Mann sollte das Wort Narr nicht so oft brauchen, besonders da ihm selbst der Hochmuth so lästig ist. Genie und Talent sind ihm überall im Wege, die Poeten sind ihm zu wider, und von den übrigen Künsten versteht er Gott sei Dank nichts" (Goethe an Voigt am 19. Dezember 1798 über dieses Werk). – Titel mit unauffälligem Besitzvermerk. Vorsätze etwas stockfleckig, sonst sauber und wohlerhalten. Hinterer Innenspiegel mit montiertem Exlibris.

Schätzpreis
€ 180   (US$ 198)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 132)


Kant, Immanuel
Logik ein Handbuch zu Vorlesungen

Los 2264

Kant, Immanuel. Logik ein Handbuch zu Vorlesungen. XXIV, 232 S. 20,5 x 13 cm. Pappband d. Z. (Kanten und Gelenke beschabt) mit RSchild. Königsberg, Friedrich Nicolovius, 1800.

Warda 207. – Zweiter Druck der ersten Auflage, der das Erratablatt am Schluss fehlt."Es sind bereits anderthalb Jahre, seit mir Kant den Auftrag ertheilte, seine Logik, so wie Er sie in öffentlichen Vorlesungen seinen Zuhörern vorgetragen, für den Druck zu bearbeiten, und dieselbe in Gestalt eines compendiösen Handbuches dem Publikum zu übergeben" (Vorwort des Herausgebers). Kants "Einleitung" hierzu nimmt dann mehr als die Hälfte des Bandes ein. – Titel mittig mit kleinem Blattausschnitt, Schlussblatt ebenda mit kleiner Fehlstelle durch Tintenfraß (dort mit kleiner Federzeichnung und dem Zusatz "Finis coronat opus!"). Fl. Vorsatz mit Blattabschnitt im oberen Rand. Mit zahlreichen Unterstreichungen in Bleistift. Hinterer Innenspiegel mit montiertem Exlibris.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 132)


Zuschlag
€ 80 (US$ 88)


Kant, Immanuel
Prolegomena zu einer jeden künftigen

Los 2265

Kant, Immanuel. Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik die als Wissenschaft wird auftreten können. 222 S. 20,5 x 12,5 cm. Halbleder um 1900 mit Kleisterpapierbezug (etwas berieben und bestoßen) RSchild und mit Rotschnitt. Riga, Johann Friedrich Hartknoch, 1783.

Warda 75. – Erste Ausgabe, hier mit der Zierstückvariante mit dem Engel. – Ohne das letzte weiße Blatt (O8). Titel mit blauem Stempel und Besitzvermerk "Wilberg", wohl von dem Elberfelder Pädagogen Johann Friedrich Wilberg (1766-1846), Vorsatz mit dem Stempel des "Magiologischen Studio 'Teletes' Berlin-Wittenau".

Schätzpreis
€ 220   (US$ 242)


Nachverkaufspreis
€ 120   (US$ 132)


Kant, Immanuel
Zum ewigen Frieden

Los 2266

Kant, Immanuel. Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf. 104 S. 19 x 11,5 cm. Interimsbroschur d. Z. (fleckig, Rücken etwas lädiert). Königsberg, Friedrich Nicolovius, 1795.

Warda 154. Carter-Muir 226. Vgl. Goedeke V, 3, 18. – Erster Druck der ersten Ausgabe, mit dem bei Warda genannten Kennzeichen (Kustode "Welt" auf Seite 3). "In der politischen Schrift 'Zum ewigen Frieden', die bei ihrem Erscheinen starke Beachtung fand, stellte Kant sechs Präliminarartikel und drei Definitivartikel zum ewigen Frieden der Staaten auf ... Der ewige Friede ist nicht ein utopisches Ideal, sondern die Idee einer moralisch-praktischen Aufgabe für die Politik, die innere und äußere" (Ziegenfuß). – Titel mit Besitzeintrag in Tinte. Schönes, unbeschnittenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 330)


Zuschlag
€ 750 (US$ 825)


Kant, Immanuel
Die Religion innerhalb der Grenzen

Los 2267

Kant, Immanuel. Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft. XXII S., 1 Bl., 248 S. 17 x 10,5 cm. Schlichter Pappband (etwas fleckig und berieben, mit hs RTitel). Frankfurt und Leipzig 1793.

Warda 141. Ziegenfuss I, 637. – Zweiter Frankfurter Nachdruck aus dem Jahr der Königsberger Erstausgabe. Kants religionsphilosophisches Hauptwerk "erörtert das Problem der Verwurzelung der Religion in der Moral oder das Problem der Vorstellung der sittlichen Gesetze als göttlicher Gebote vom Boden der philosophischen Anthropologie aus; sie bestimmt den Vernunftbereich innerhalb der Religion gegen den der Offenbarung und vollzieht hierbei die Umdeutung wichtiger Stücke der christlichen Glaubenslehre im Sinne einer reinen Moralreligion" (Ziegenfuss). – Titel mit Blindstempel und altem Namenszug. Etwas stockfleckig und gebräunt. Fl. Vorsatz mit Besitzeintrag von 1842.

Schätzpreis
€ 120   (US$ 132)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 88)



1 2 3   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf