Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 115, Mi., 8. Apr., 10.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 2001 - 2263)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Philosophie und Pädagogik / Philosophy and Pedagogics / Filosofia e Pedagogia (Lose 2203 - 2228) » Kapitelwahl

1 2 3   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status
Aristoteles
Opera omnia quae extant

Los 2203

PHILOSOPHIE UND PÄDAGOGIK
Aristoteles. Opera omnia quae extant. Graecè et latinè. Veterum ac recentiorum interpretum, ut Adriani Turnebi, Isaaci Casauboni, Iulii Pacii studio emendatissima. 2 Bände. 16 Bl., 184, 1251 S., 18 Bl.; 2 Bl.,1104 S., 16 Bl. Mit zwei wiederholten Titelkupfern und Falttabelle. 39,5 x 26 cm. Kalbleder d. Z. (lädiert, Gelenke brüchig mit größeren Bezugsfehlern, säurebrüchig, stark bestoßen und berieben) mit goldgeprägtem Wappensupralibros. Paris, "Typis Regiis", 1619.

Hoffmann I, 292. Schweiger I, 51. Renouard 219, 5. – Erste Ausgabe der von Guillaume du Val (1572-1646) besorgten zweisprachigen Edition. – Stärker gebräunt, teils mit blassen Feuchtigkeitsrändern, mal mehr, mal weniger braun- und stockfleckig, vereinzelt mit ergänzten Fehlstellen im Rand (ohne Textverlust), wenige Läsuren, Eselsohren und kleinere Tintenflecke.Titel mit kleinerem Ausriss unten (ohne Darstellungsverlust). – Dabei: Eigenhändiger Dedikationsbrief von J. T. Saunders an Arthur Leslie Peck (1902-1974), Fellow am Christ College, Cambridge, aus dem Jahr 1932.

Schätzpreis
€ 250   (US$ 275)


Zuschlag
€ 150 (US$ 165)


Aristoteles
Werke (Ganzleder)

Los 2205

Aristoteles. (Werke). 4 Bände. 19 x 12 cm. Private dunkelbraune OChagrinlederbände auf 5 unechten Bünden und mit goldgeprägtem RTitel. Leipzig, Felix Meiner, 1904-1912.

Vier Bände der Philosophischen Bibliothek in Ganzleder gebunden: Metaphysik. Übersetzt von E. Rolfes. 1904. - Über die Seele. Neu übersetzt von A. Busse. 1911. - Nikomachische Ethik. 2. Auflage. Übersetzt von E. Rolfes. 1911. - Politik. Neu übersetzt von E. Rolfes. 1912. – Wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 100   (US$ 110)


Zuschlag
€ 110 (US$ 121)


Basedow, Johann Bernhard
Nouvelle méthode d'éducation

Los 2206

Basedow, (Johann Bernhard). Nouvelle méthode d'éducation. Traduite de l'allemand par Michael Huber. XVI, 398 S. 19 x 11,5 cm. Marmorierter Lederband d. Z. (leicht berieben und gering beschabt) mit reicher RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Frankfurt und Leipzig, Gaspard Fritsch, 1772.

DG 12.6090. – Erste französische Ausgabe. – Zu Beginn und am Schluss etwas, sonst nur leicht gebräunt.

Schätzpreis
€ 140   (US$ 154)


Nachverkaufspreis
€ 80   (US$ 88)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Betzky, I. I.
Les plans et les statuts

Los 2207

Betzky, (I. I.). Les plans et les statuts, des différents établissements ordonnés par S. M. Imp. Catherine II. pour l'éducation de la jeunesse, et l'utilité générale de son empire. 2 Bände. XX, 408, 110 S.; 375 S. Mit 2 gestochenen TVignetten und 4 mehrfach gefalteten Tafeln. 17,5 x 11 cm. Gesprenkelte Kalblederbände d. Z. (Gelenke und Kapitale beschabt) mit floraler RVergoldung und jeweils 2 roten RSchildern. Amsterdam, Rey, 1775.

Seltene erste Duodezausgabe, herausgegeben von Denis Diderot, mit dessen Begleitwort (Band II, S. 367f.), gleichzeitig erschienen mit der illustrierten Quartausgabe. Vorliegende französische Ausgabe mit der Einleitung (88 S.) des Übersetzers N.-G. Clerc, der zur damaligen Zeit in Russland lebte, um Material für seine geplante Geschichte Rußlands zu sammeln. Betzky (1704-1795) war Regierungsberater von Katharina II. und maßgeblich an der Reform des russischen Erziehungswesens beteiligt. Vorliegende Schrift enthält Pläne, Berichte, kaiserliche Edikte zur Einrichtung von Schulen und Waisenhäusern sowie Anweisungen und Verhaltensmaßregeln bezüglich Schuluniform, Ernährung, Gesundheitspflege, Bestrafung und Hygiene. – Etwas stockfleckig.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 440)


Zuschlag
€ 260 (US$ 286)


Bloch, Ernst
Zwei Sonderdrucke mit eigenhändiger Widmung von...

Los 2208

Bloch, Ernst. Zwei Sonderdrucke mit eigenhändiger Widmung von Ernst Bloch. 25 x 17 cm. OBroschur, ohne Umschlag. 1964.

I. Studien zum Buch Hiob (S. 84-101 in: Auf gespaltenem Pfad. Für Margarete Susman. Darmstadt, Erato, 1964). - II. Die Form der Detektivgeschichte und die Philosophie. Ein Vortrag (S. 665-683 in: Die Neue Rundschau. 71. Jahrgang 1960. Viertes Heft). - Beide Sonderdrucke mit eigenhändiger Widmung von Ernst Bloch. – Etwas gebräunt.

Schätzpreis
€ 60   (US$ 66)


Zuschlag
€ 60 (US$ 66)


Colmar, Johann
Die Welt in einer Nuß

Los 2209

Colmar, Johann. Die Welt in einer Nuß, oder kurtzer Begriff der merckwürdigsten Welt-Geschichte ... durch Frag und Antwort erläutert. 20 Bl., 464 S., 24 Bl. (Register). Titel in Schwarz und Rot. Mit gestochenem Frontispiz, gestochenem Wappenkupfer und 50 teils gefalteten Kupfertafeln. 20 x 13 cm. Neuerer HPergamentband mit hs. RTitel. Nürnberg, Lorenz Bieling für Christoph Weigel d. Ä., 1730.

Brüggemann II, 974. – Spätere Auflage seines populären Geschichtslehrbuchs für die Jugend. Johann Colmar (1684-1737) wirkte als Rektor der Spitalschule in Nürnberg. – Etwas fingerfleckig, Frontispiz verso mit längerem Tinteneintrag. Innenspiegel mit montiertem Exlibris.

Schätzpreis
€ 250   (US$ 275)


Zuschlag
€ 180 (US$ 198)


Descartes, René
I principi della Filosofia.

Los 2210

Ein Meilenstein der weiblichen Emanzipation
Descartes, René. I principi della Filosofia. Tradotti dal Francese col confronto del Latino in cui l'Autore gli scrisse da Giuseppa Eleonora Barbapiccola tra gli Arcadi Mirista. 20 Bl., 350 S., 9 Bl. Mit zahlreichen teils ganzseitigen Textholzschnitten (ohne das gestochene Portrait der Übersetzerin). 21,6 x 15,5 cm. Pergament d. Z. (fleckig, bestoßen, Rücken ersetzt). Turin, Francesco Mairesse, 1722.

Nicht bei Brunet und Graesse. – Erste italienische Ausgabe. "Im Jahre 1722 erscheint - mit Druckortangabe Turin - ein Buch, das eine zelebre Wissenschaftgeschichte hätte machen können und dennoch den meisten zeitgenössischen und heutigen Lesern völlig unbekannt geblieben ist. Eine Dame mit abenteuerlichen Namen Giuseppa Eleonora Barbapiccola - eine 'Kleinbärtige' also - verfasst die erste und vor allem: wissenschaftlich erstrangige italienische Übersetzung der 1644 im lateinischen Original erschienenen 'Principia philosophiae' von René Descartes ... Die Übersetzung scheint auf ein äusserst geringes Interesse gestoßen zu sein. Das läßt sich aus dem heutigen Rarissimum-Status des Werkes schließen. Einzig im National Union Catalogue findet sich ein winziger Eintrag, demgemäß die University of Illinois im Besitz des Kuriosums sein soll... In öffentlichen Bibliotheken Europas und Italiens scheint es keine Nachweise zu geben ...Gut möglich auch, dass nur eine kleine Auflage für eine eingeschworene Descartes-Gemeinde gedruckt worden ist" (U. P. Jauch. Giuseppe Eleonora Barbapiccola. Eine unbekannte Descartes-Übersetzung. In: Literatur und Kunst. Neue Züricher Zeitung, 26.-27. Mai 1990). Giuseppa Eleonora Barbapiccola (1702-1740) gehört zu den wenigen Frauengestalten in der Geschichte der Philosophie des 18. Jahrhunderts, sie war auch Schriftstellerin, Dichterin und Übersetzerin. So gibt sie in ihrem Vorwort ein selbstbewusstes Statement ab, dass Frauen, im Gegensatz zu der allgemeinen Meinung ihrer Zeitgenossen, keineswegs den Männern intellektuell unterlegen seien, sondern nur aufgrund der fehlenden Ausbildung Nachteile hätten. – Titel mit kleinem Namensstempel, etwas unfrisch, wellig, fleckig und mit Wasserrändern, sonst ordentlich. Nur ein bibliothekarischer Nachweis über den KVK im British Museum.

Schätzpreis
€ 1.400   (US$ 1.540)


Nachverkaufspreis
€ 800   (US$ 880)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Fröbel, Friedrich Wilhelm August
Die Menschenerziehung. Erster Band (alles Ersch...

Los 2211

Das bedeutendste Dokument der pädagogischen Reformbewegung
Fröbel, Friedrich Wilhelm August. Die Menschenerziehung, die Erziehungs-, Unterrichts- und Lehrkunst, angestrebt in der allgemeinen deutschen Erziehungsanstalt zu Keilhau; dargestellt von dem Stifter, Begründer und Vorsteher derselben. Erster Band (alles Erschienene). Bis zum begonnenen Knabenalter. 2 Bl., 497 S., 2 Bl. (Verlagsanzeige). 22 x 14 cm. Illustrierte OBroschur (Vorderumschlag lose, Rücken brüchig und mit Fehlstellen, etwas fleckig). Keilhau, Verlag der Erziehungsanstalt, 1826.

Doderer I, 419. Borst 1487. Krieg, MNE I, 241. – Seltene erste Ausgabe des bedeutendsten Dokuments der deutschen pädagogischen Reformbewegung, das von weitreichendem Einfluss blieb bis in die modernsten Erziehungsbestrebungen unserer Tage: "In einer eigenen Schule, 1816 in Giesheim bei Arnstadt gegründet, ein Jahr später nach Keilhau verlegt, versuchte Fröbel, Unterricht und Erziehung auf schöpferische Tätigkeit, Spiel und Arbeit zu gründen und dem Bruch zwischen Denken und Tun zu begegnen. Das Aufweisen der Gleichgesetzlichkeit in allen Lebenserscheinungen war das methodische Prinzip seines Unterrichts; 'nachgehende Erziehung' sollte dem Individuum den Raum lassen, sich frei entscheidend in die Forderung des göttlichen Gesetztes zu fügen" (NDB V, 644). "Seine pädagogischen Gedanken zeichnen sich durch Originalität, Gefühlstiefe und Kühnheit aus ... Fröbels pädagogische Anregungen, zumal seine Darstellung der kindlichen Phase, haben ihre Bedeutung bis in die Gegenwart nicht verloren" (KLL IV, 2460ff. mit ausführlicher Würdigung). – Titel mit hs. und datiertem Besitzvermerk im oberen Rand. Etwas gebräunt und braunfleckig. Innendeckel jeweils mit einem gedruckten Zettel mit Erläuterungen zu den Illustrationen auf dem Umschlag ("Die Lilie im Garten" - "Jesus im Tempel"). Unbeschnittenes, teils unaufgeschnittenes Exemplar.

Schätzpreis
€ 900   (US$ 990)


Nachverkaufspreis
€ 700   (US$ 770)

(Verfügbarkeit erfragen!)
Heidegger, Martin
26. September 1959 (mit Widmung)

Los 2212

Heidegger, Martin. 26. September 1959. 36 S. Mit einem doppelblattgroßen Foto. 20,5 x 12,5 cm. OBroschur. Messkirch, Aker, (1959).

Erschien zur Verleihung des Messkircher Ehrenbürgerrechts an Heidegger, mit dem Abdruck der damals gehaltenen Ansprachen und Reden. Vortitel mit eigenhändiger Widmung Heideggers (datiert: Meßkirch, 23. Nov. 1960). – Tadelloses Exemplar.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)


Zuschlag
€ 170 (US$ 187)


Wirkendes Wort
Mit Beiträgen von E. Brock-Sulzer, M. Heidegger...

Los 2213

Heidegger, Martin. - Wirkendes Wort. Mit Beiträgen von Elisabeth Brock-Sulzer, Martin Heidegger, Otto F. Walter, Martin Walser. Auswahl von Daniel Bodmer. 73 S., 1 Bl. 23 x 14 cm. OHalbleder mit RSchild. (Zürich), Schweizerische Bibliophilen-Gesellschaft, 1964.

In kleiner nummerierter Auflage erschienen. Vortitel mit eigenhändiger Widmung von Martin Heidegger (datiert: "Frbg. 1964"). – Tadelloses Exemplar.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 165)


Zuschlag
€ 130 (US$ 143)



1 2 3   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf