Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 113, Di., 16. Apr., 14.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 501 - 776)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
bis
Papierantiquitäten des 18. und 19. Jahrhunderts
» Kapitelwahl

... 75 76 77 78 79 80 81 82 83 ... 275   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 579 Goethe, Johann Wolfgang von
Briefwechsel zwischen Goethe und Zelter
» Abgabe von Vorgeboten möglich
579) » größer

Goethe, Johann Wolfgang von. Briefwechsel zwischen Goethe und Zelter in den Jahren 1796 bis 1832. Herausgegeben von Friedrich Wilhelm Riemer. 6 Bände. 20 x 12,5 cm. HLeder d. Z. (gering berieben, oberes Kapital von Band VI bestoßen und mit Fehlstelle) mit reicher ornamentaler RVergoldung und goldgeprägtem roten RSchild. Berlin, Duncker und Humblot, 1833-1834.

Goedeke IV/2, 660. Hagen 513. Hirzel A 471. Kippenberg II, 3907. – Erste Ausgabe. Von Goethe vorbereitet und testamentarisch zur Herausgabe durch seinen Sekretär Riemer bestimmt. Fast mehr noch als Goethes stets sorgsam ausgewogene Briefe in gravitätisch gemessenem Ton interessiert den Leser heute der (größere) Anteil des anderen Korrespondenten: Zelters lebendige und witzige Schilderungen und Kommentare zu Berliner Ereignissen und auswärtigen Entwicklungen bieten über einen Zeitraum von drei Jahrzehnten ein höchst informatives und amüsantes Kulturbild von Kunst und Gesellschaft in Romantik und Biedermeier. – Etwas leimschattig, fl. Vorsatz von Band VI mit diagonalem Eckabschnitt, hintere fl. Vorsätze mit Besitzstempel und kleiner Tintennummer. Sehr schönes und sauberes Exemplar mit prächtiger Rückenvergoldung. Abschiedsgeschenk für den Gothaer Philologen Ernst Ludwig Trompheller (1803-1879) von seinen Schülern zum Abitur 1834. Trompheller wurde mit 22 Jahren Lehrer am Coburger Gymnasium Casimirianum, wo er über ein halbes Jahrhundert wirkte und sich großer Beliebtheit bei seinen Schülern erfreute. Mit entsprechendem Vermerk auf dem fl. Vorsatz von Band I ("Geschenk der Gymnasiasten: Paul v. Wangenheim, Engel, Böhm und E. Gumlich. Coburg 14. April 1834"). Dort auch mit dem späteren Besitzvermerk des Übersetzers Karl Ludwig Schemann (1852-1938) aus dem Jahr 1879, während seiner Dienstzeit als Bibliothekar in Göttingen (von 1875 bis 1891).

Schätzpreis
€ 750  

(US$ 854)
(GBP 645)
(CHF 854)


Los 579 Goethe, Johann Wolfgang von
Briefwechsel zwischen Goethe und Zelter
» Abgabe von Vorgeboten möglich

... 75 76 77 78 79 80 81 82 83 ... 275   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf