Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Lose im Nachverkauf

Katalog Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. » zur Buchabteilung
Literatur & Buchillustration 17. - 19. Jhdt. Auktion 113, Di., 16. Apr., 14.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 501 - 776)

» Kataloge bestellen

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Literatur und Buchillustration / Literature and Book Illustration / Letteratura e Libri Illustrati
bis
Papierantiquitäten des 18. und 19. Jahrhunderts
» Kapitelwahl

... 69 70 71 72 73 74 75 76 77 ... 275   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 573 Fouqué, Friedrich de la Motte
Die Jahreszeiten
» Abgabe von Vorgeboten möglich





Fouqué, Friedrich de la Motte. Die Jahreszeiten. Eine Vierteljahresschrift für romantische Dichtungen. 4 Teile in 2 Bänden. 17 x 11 cm. Moderne HLederbände im Stil d. Z. mit RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Berlin, Ferdinand Dümmler bzw. Johann Eduard Hitzig, (1812)-1814.

Goedeke VI, 118, 22. Diesch 1529. Kirchner 4716. Houben, Zeitschriften der Romantik Sp. 212ff. – Erste Ausgabe, das Frühlingsheft mit der Undine in dritter Auflage. Die Editionsgeschichte der Zeitschrift, die wegen des heute weltberühmten Märchens Undine im ersten Heft zu den wichtigsten der Romantik gezählt wird, weist noch jetzt Unklarheiten auf. Das betrifft nicht nur die ersten Einzelausgaben der Undine, das gilt auch für die Jahreszeiten insgesamt. Gesichert scheint, daß das Frühlingsheft (mit Undine) zuerst 1811 erschien, die übrigen Hefte dann 1812 bis 1814. Eine Neuauflage folgte 1814, bei der aber nur das Frühlingsheft mit dem Hinweis "zweite Auflage" neu gedruckt wurde, dabei fielen die Musikbeilage und der Beitrag Jung-Stillings von 1811 weg. Im gleichen Jahr fasste wohl noch Hitzig als Verleger die Hefte zu einer Buchausgabe mit dem Titelzusatz "Ein Cyclus" statt "Eine Vierteljahresschrift" ohne die Hefttitel zusammen. Am Ende des Jahres (oder erst 1815) verkaufte Hitzig sein Geschäft an Ferdinand Dümmler, im Bestand waren offensichtlich noch genügend Sommer-, Herbst- und Winter-Hefte der ersten Ausgabe, so dass diese 1820 unverändert neu ausgegeben wurden, das Frühlingsheft dagegen einzeln als Undine. Eine Erzählung. Dritte Auflage. Geändert gegenüber dem Druck von 1814 ist hier lediglich die "Zueignung", jetzt ohne den Zusatz "zur zweiten Auflage" in der Überschrift. – Etwas stockfleckig, erste Lagen in Band II etwas über dem Seitenschnitt stehend. Alte fl. Vorsätze leimschattig und mit Geschenkwidmung aus dem Jahr 1844.

Schätzpreis
€ 350  

(US$ 398)
(GBP 301)
(CHF 398)



... 69 70 71 72 73 74 75 76 77 ... 275   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf