Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Handschriften, Alte Drucke » zur Buchabteilung
Handschriften, Alte Drucke Auktion 114, Di., 15. Okt., 17.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1001 - 1295)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
bis
Faksimiles
» Kapitelwahl

... 165 166 167 168 169 170 171 172 173 ... 296   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 1168 Biblia germanica
Biblia, das ist, die gantze Heilige Schrifft. J...
Verkauft
1168) » größer

Biblia germanica. - Biblia, das ist, die gantze Heilige Schrifft. Jetzo ... endlich denen drey Haupt-Symbolis und Augspurgischen Confession zum Druck befördert, nebst einer Vorrede und Erklärung des Kupffer-Blats. 2 Teile in 1 Band. 6 Bl., 68, 1246 S., 1 Bl.; 420 S. Mit Kupfertitel und Kupfertafel. 24,5 x 20,5 cm. Leder d. Z. (berieben und stellenweise mit schwachen Schab- und Kratzspuren, oberes Kapital mit kleinen Fehlstellen) mit reicher ornamentaler RVergoldung und goldgeprägtem RSchild. Schiffbek, Jacob Rebenlein, (1741).

VD18 13304437. WLB Bibelsammlung E1376. – Undatierter Quartdruck durch den "hochfürstlich schleswig-holsteinischen Buchdrucker" Jacob Rebenlein. Der wenig bekannte Erscheinungsort Schiffbek gehörte im 18. Jahrhundert verwaltungstechnisch noch zum landesherrlichen Amt Reinbek, heute bildet das ehemalige Dorf das Zentrum des Stadteils Billstedt im Osten Hamburgs. Der biographisch nicht exakt nachweisbare Jacob Rebenlein entstammte wohl der gleichnamigen Hamburger Druckerfamilie und folgte seinem Schwiegervater Hermann Heinrich Holle (gestorben 1736) im Amt des holstein-gottorfschen Hofbuchdruckers. Mit der vorliegenden Ausgabe führte er die Tradition des Bibeldrucks seines Schwiegervaters Holle fort; dessen Morgenwegsche Bibel erschien 1708 noch in Hamburg, seine fünfsprachige synoptische Biblia Pentapla in drei Bänden von 1710 bis 1712 dann schon im konfessionsliberaleren Schiffbek, das damals zum dänischen Staatsgebiet gehörte. – Ausgesprochen frisches und wohlerhaltenes Exemplar mit dekorativem, blaumarmoriertem Schnitt. Sicher einer der seltensten norddeutschen Bibeldrucke des 18. Jahrhunderts.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Zuschlag
€ 400
(US$ 440)
(GBP 356)
(CHF 440)


Los 1168 Biblia germanica
Biblia, das ist, die gantze Heilige Schrifft. J...
Verkauft

... 165 166 167 168 169 170 171 172 173 ... 296   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf