Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Wertvolle Bücher » zur Buchabteilung
Wertvolle Bücher Auktion 115, Di., 7. April, 15.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1001 - 1450)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
bis
Faksimiles
» Kapitelwahl

... 164 165 166 167 168 169 170 171 172 ... 450   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 1168 Philo Judaeus
Lucubrationes quotquot haberi potuerunt
Verkauft
1168) » größer

Philo Judaeus. Lucubrationes quotquot haberi potuerunt. Ins Lateinische übersetzt von Sigismund Gelenius. 8 (le. w.) Bl., 774 S., 1 Bl. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel und am Schluss. 16,5 x 11 cm. Leder d. Z. (Rücken größtenteils gelöst, Kapitale mit Fehlstellen, Gelenke eingerissen, etwas stärker berieben). (Basel, Nikolaus Episcopius, 1553).

VD16 ZV 12447. Vgl. Hieronymus 110. Ziegenfuß II, 272 (zum Autor). Nicht bei Adams. – Erste Baseler Werkausgabe. "Die moralphilosophischen Ansichten Philons sind in seiner Theosophie begründet. Ist der Logos unser Führer, so kann die Gottheit in die menschliche Seele eingehen und sie zu unserem heiligen Tempel machen. Dadurch genießt der Mensch Glückseligkeit" (Ziegenfuß). – Titel leicht angeschmutzt. Vorsätze mit alter hs. Widmung.

Schätzpreis
€ 400   (US$ 440)


Zuschlag
€ 260
(US$ 286)
(GBP 226)
(CHF 273)


Los 1168 Philo Judaeus
Lucubrationes quotquot haberi potuerunt
Verkauft

... 164 165 166 167 168 169 170 171 172 ... 450   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf