Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Handschriften, Alte Drucke, Theologie » zur Buchabteilung
Handschriften, Alte Drucke, Theologie Auktion 111, Di., 17. Apr., 16.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1001 - 1210)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
bis
Faksimiles / Facsimiles / Facsimili
» Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 193   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 1006 Étienne de Tournai
Summa de decreto
Verkauft
1006) » größer

Étienne de Tournai. Summa de decreti. Einzelblatt aus einer gotischen Texthandschrift. Lateinische Handschrift auf Pergament. 2 Kolumnen. 63-64 Zeilen. Schriftspiegel: 22 x 14 cm. Format: 36,5 x 24,5 cm. Mit zahlreichen roten und blauen Initialen, teils Textzeilen in Rot und Rubrikation sowie umfangreichem Klammerkommentar in Sepia. Frankreich 13. Jahrhundert.

Ein dekoratives Einzelblatt aus einer Handschrift der "Summa Decreti" des Étienne de Tournai (1128-1203), eines hochmittelalterlichen Regularkanonikers von Saint-Victor in Paris, der sich als Kirchenschriftsteller auch mit dem kanonischen Recht auseinandersetzte und in seiner Hauptschrift, der "Summa decreti" oder "Summa de decreto" eine große Reihe von kirchenrechtlichen, päpstlichen Erlassen und Mandaten zusammenfasste, die für die folgenden Jahrhunderte maßgeblich wurden.
Das Blatt ist ein besonders dekoratives Beispiel der hochmittelalterlichen gotischen Textura mit ausführlichen zeitgenössischen Kommentaren in einer winzigen braunen Perlschrift. Aus der Summa sind die Textstellen der folgenden Kapitel auf unserem Fragment enthalten: XII.2.10-68 und XVI.1.61-16.3. Besonders interessant sind die zahlreichen Kommentarmarginalien von einer Hand, die der Forschung sicherlich bis dato unbekannt sind. Da das Blatt nicht lange nach der Urhandschrift, nach dem Tod des Autors Etienne de Tournai, zu datieren ist, handelt es sich bei den Kommentaren um nahezu zeitgenössische Einträge, deren wissenschaftliche Auswertung noch vorzunehmen wären. – Einige Randläsuren, wenige winzige Löchlein und eine Nahtspur, eine alt hinterlegte Stelle mit kleinen Wurmlöchlein im Rand, verso mit braunen Leimspuren am Rand. Aus der Sammlung des bedeutenden Paläographen Johan Peter Gumbert (1936-2016).

Schätzpreis
€ 900   (US$ 1.062)


Zuschlag
€ 1.100
(US$ 1.298)
(GBP 968)
(CHF 1.309)


Los 1006 Étienne de Tournai
Summa de decreto
Verkauft

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 193   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf