Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Handschriften, Alte Drucke » zur Buchabteilung
Handschriften, Alte Drucke Auktion 113, Di., 16. Apr., 16.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 801 - 977)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Faksimiles (Lose 935 - 977) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Hauptbild Beschreibung Status

Apocalipsis Flamenco
"Néerlandais 3" der Bibliothèque nationale de F...

Los 935

FAKSIMILES
Apocalipsis Flamenco. "Néerlandais 3" der Bibliothèque nationale de France, Paris. Hrsg. von Manuel Moleiro Rodríguez. Faksimile in Gold und Farben. 34 x 24,5 cm. Himbeerrotes OMaroquin mit goldgeprägtem RTitel, vielfachen Goldfileten auf den Deckeln, Steh- und Innenkanten-Vergoldung in himbeerroter OMaroquin-Kassette mit goldgeprägtem RTitel, vielfachen Goldfileten auf den Deckeln, in OAcryl-Schuber. Barcelona, M. Moleiro, 2004.

Eines von 910 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage: 987). Wertvoll gemachtes Faksimile in schwerem Lederband und mit Buntpapier-Vorsätzen. Rückdeckel innen mit dem gestempelten und signierten Zertifikat des "Consejo general del notariado españa" und dem "Sello de legitimaciones y legalizaciones". – Verlagsfrisch.

Schätzpreis
€ 800   (US$ 911)


Zuschlag
€ 950 (US$ 1.083)



Apocalipsis Gulbenkian
Ls. La. 139. Museo de la Fundación Calouste Gul...

Los 936

Apocalipsis Gulbenkian. Ls. La. 139. Museo de la Fundación Calouste Gulbenkian en Lisboa, Portugal. Faksimile in Gold und Farben. 27 x 21,5 cm. Honigmilchfarbenes OPergament mit faksimiliertem goldgeprägten RSchild in rotem OPappschuber mit Lackpapierbezug und reicher Goldprägung. Barcelona, M. Moleiro, 2001.

Eines von 987 arabisch nummerierten Exemplaren des wertvoll gemachten Faksimiles der hochmittelalterlichen Prachthandschrift. - Rückdeckel innen mit dem gestempelten und signierten Zertifikat des "Consejo general del notariado españa" und dem "Sello de legitimaciones y legalizaciones". – Verlagsfrisch.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 341)


Zuschlag
€ 750 (US$ 854)



Berliner Stundenbuch, Das
der Maria von Burgund und Kaiser Maximilians

Los 937

Das Berliner Stundenbuch der Maria von Burgund und Kaiser Maximilians. Faksimile und Kommentarband. 11,5 x 8,5 und 29,5 x 21,5 cm. Karmesinroter OSamteinband mit ornametierter, dreiteiliger Messingschließe und Goldschnitt in schwarzem OLederschuber goldgeprägtem RTitel, zusammen mit OLeinen-Kommentarband in dunkelgrüner Moirésamtkassette mit Deckel und goldgeprägtem Deckelschild. Lachen und Luzern, Coron, 1998.

Eines von 980 nummerierten Exemplaren. Faksmilie nach der Handschrift 78 B 12 im Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Preußischer Kulturbesitz. – Nahezu verlagsfrisches Exemplar.

Schätzpreis
€ 500   (US$ 570)


Zuschlag
€ 500 (US$ 570)



Berthold-Sacramentar, Das
Vollständige Faksimile-Ausgabe der Handschrift ...

Los 938

Berthold-Sacramentar, Das. Vollständige Faksimile-Ausgabe der Handschrift Ms. M. 710 der Pierpont Morgan Library New York. Faksimile in Gold und Farben und Kommentar sowie Interimskommentar, zus. 3 Bände. Ca. 31 x 21 cm. Weinrotes Leder über Doppelwanddeckeln mit geprägten Kantenbeschlägen aus versilbertem Metall in OHalbleder-Kassette (diese gering an Kanten beschabt) mit dunkelblauem Leinenbezug, goldgeprägtem Rückenschild und VDeckeltitel bzw. dunkelblaues OLeinen mit goldgeprägtem Titel sowie gelbe OBroschur. Graz, Akademische Druck- und Verlagsanstalt, 1999.

Eines von 280 arabisch nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage: 330). - Codices selcecti Volumen C. – Wohlerhalten, Bände verlagsfrisch.

Schätzpreis
€ 3.000   (US$ 3.419)


Nachverkaufspreis
€ 1.500   (US$ 1.709)

(Verfügbarkeit erfragen!)

Codex Aureus Epternacensi
Goldene Evangelienbuch von Echternach

Los 939

Codex Aureus Epternacensi. Das Goldene Evangelienbuch von Echternach Hs 156 142 aus dem Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Faksimile in Gold und Farben und Kommentarband von Rainer Kahsnitz. 2 Bände. 44 x 31,5 cm. ORohseisendecke auf schweren Holzdeckeln, mit 6 vergoldeten Beschlägen (gering beschabt und berieben) bzw. OHalbpergament mit RTitel. Stuttgart, Coron, 1982.

Eines von 700 arabisch nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage: 850). Originalgetreue Wiedergabe des Echternacher Evangeliars auf starken, pergamentähnlichen Blättern, von der Firma Schäufelein geschöpft; die reiche Vergoldung von Abbildungen und Schrift großenteils mit der Hand gefertigt. – Wohlerhalten, kaum Gebrauchsspuren.

Schätzpreis
€ 3.000   (US$ 3.419)


Zuschlag
€ 1.500 (US$ 1.709)



Codex Benedictus
Cod. Vat. lat. 102

Los 940

Codex Benedictus. Cod. Vat. lat. 102. Lektionar zu den Festen der Heiligen Benedikt, Maurus und Scholastika. 1202. 2 Bände. Faksimile und Kommentar. Mit zahlreichen, teilweise farbigen und goldgehöhten Miniaturen und Initialen. 36,5 x 24,5 cm. Haselnussbrauner OHalbmaroquin über Holzdeckeln mit Schließen und goldgeprägtem RTitel bzw. OHalbmaroquin mit Leinendecken und goldgeprägtem RTitel zusammen in OHolzschuber (leicht berieben und beschabt). (Stuttgart, Zürich), Belser, (1981).

Eines von 600 arabisch nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage: 650). Die Handschrift "Codex Vat. lat. 1202" wird in Montecassino aufbewahrt und entstand unter Abt Desiderius (1058-1086). Der Faksimileband ist hier mit großem handwerklichem Geschick und Können hergestellt worden. Durch die sorgfältige Wahl der Papiere ist sichergestellt, dass der Druck in seiner ganzen Schönheit und Brillanz erhalten bleibt. – Der Komentarband gering gebräunt, sonst wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 1.800   (US$ 2.052)


Zuschlag
€ 1.200 (US$ 1.367)


Codex Manesse
Die grosse Heidelberger Liederhandschrift

Los 941

Codex Manesse. Die grosse Heidelberger Liederhandschrift. Vollständiges Faksimile des Codex Palatinus Germanicus 848 der Universitätsbibliothek Heidelberg. Faksimile mit Miniaturen in Gold und Farben sowie Kommentar, hrsg. von W. Koschorreck und W. Werner. 34 x 34 cm bzw. 30,5 x 22,5 cm. Reich blindgeprägtes geglättetes OKalbsleder mit 7 metallenen Eckbeschlägen mit Buckeln und 2 Metallschließen und mit RSchild sowie hellbraunes OLeinen in OPappschuber. Frankfurt, Insel, 1974-1981.

Eines von 750 nummerierten Exemplaren. Mit dem separaten Kommentarband. – Sehr gut erhalten. Prachtvoll gebunden.

Schätzpreis
€ 3.000   (US$ 3.419)


Zuschlag
€ 3.200 (US$ 3.647)



El Dioscórides grecolatino
Vat. Chigi 53

Los 942

El Dioscórides grecolatino del Papa Alejandro VII. Vat. Chigi 53 (F. VII 159). 2 Bände (Faksimile und Kommentar). Mit einer Vielzahl an ganzseitigen Illustrationen. 30 x 21,5 cm. Rotes OLeder mit Goldprägung in schwarzer OLeinenkassette (leichte Gebrauchsspuren) und illustrierte OSeide in OJapanpapier-Schuber. Madrid, Testimonio Compania Editorial, 2001.

Die faksimilierte Handschrift behandelt Themen der Botanik und der Medizin und stammt aus der berühmten Bibliothek Papst Alexanders VII. (1599-1667). Die "Dioscorides" basieren auf einer antiken Handschrift aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. und wurden nach ihrem Autor, dem griechischen Arzt Pedanios Dioscorides Anazarbeus, benannt. – Nahezu verlagsfrisch.

Schätzpreis
€ 150   (US$ 170)


Zuschlag
€ 600 (US$ 683)



Erasmus von Rotterdam
Encomium moriae, i. e. stultitiae laus.

Los 943

Erasmus von Rotterdam. Encomium moriae, i. e. stultitiae laus. Praise of Folly. Nachdruck der Ausgabe Basel 1515. Faksimile und Kommentar. 2 Bände. 23 x 16,5 cm. OPappbände (mit kleinen Läsuren) in OPappschuber (ebenso gering lädiert). Basel, Henning Oppermann, 1931.

Eines von wenigen Exemplaren der limitierten Ausgabe des "Lobes der Torheit", mit dem Kommentar von Heinrich Alfred Schmid - und den hervorragend reproduzieren Zeichnungen von Hans Holbein dem Jüngeren. – Gut erhalten.

Schätzpreis
€ 100   (US$ 113)


Zuschlag
€ 50 (US$ 56)



Faksimile-Kommentare
6 Bände Corvinen, Heinrich Löwe, Lorsch, Otthei...

Los 944

Faksimile-Kommentare. 6 Bände. Gr.-8° bis Fol. OEinbände. 1963-2010.

1) Corvinen. Bilderhandschriften aus der Bibliothek des Königs Matthias Corvinus. Fol. Braunes, reich blindgeprägtes OLeder mit RVergoldung in OPappschuber. Budapest 1963. - 2) Das Evangeliar Heinrichs des Löwen und das mittelalterliche Herrscherbild. 4°. Rotes OLeinen mit farbig illustriertem OSchutzumschlag. München 1986. - 3) Das Quedlinburger Evangeliar. Das Samuhel-Evangeliar aus dem Quedlinburger Dom. 4°. Grünes OLeinen mit farbig illustriertem OSchutzumschlag. München 1991. - 4) Das Lorscher Evangeliar. Kommentar. Hrsg. von Hermann Schefers. Gr.-4°. Dunkelbraunes Halbkalbsleder in schwarzem OLeinenschuber. Luzern 2000. - 5) Die Ottheinrich-Bibel. Kommentar zur Faksimile-Ausgabe Cgm 8010/1.2. Gr.-4°. Hellbraunes Halbkalbsleder. Luzern 2002. - 6) Das Hainricus-Missale. Kommentar hrsg. von Hans Ulrich Rudolf. Gr.-8°. Blaues OLeinen. Graz 2010. – Alle tadellos frisch und wohlerhalten.

Schätzpreis
€ 300   (US$ 341)


Zuschlag
€ 150 (US$ 170)



1 2 3 4 5   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf