Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Handschriften, Alte Drucke » zur Buchabteilung
Handschriften, Alte Drucke Auktion 113, Di., 16. Apr., 16.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 801 - 977)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Kapitel Inkunabeln, Drucke vor 1600 / Incunabulas, Prints before 1600 / Incunaboli, Libri del Cinquecento (Lose 823 - 873) » Kapitelwahl

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 51   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 828 Busbecq, Ogier Ghislain de
Legationis Turcicae Epistolae quatuor
Verkauft





Busbecq, (Ogier Ghislain de). Legationis Turcicae Epistolae quatuor. 360 S., 12 Bl. Mit 2 gleichen Holzschnitt-Druckermarken. 17 x 10,5 cm. Flexibles Pergament d. Z. (leicht berieben und gebräunt, gering fleckig, Rückumschlag im unteren Rand mit Fehlstellen, ohne die beiden Schließbänder). Frankfurt, Erben Andreas Wechel, 1595.

VD16 B 9866. IA 128.110. Adams B 3332. Gölner 2026. Blackmer 250. Vgl. Atabey 171 (spätere Ausgabe). – Zweite Ausgabe des bedeutenden Gesandtschaftsberichtes in vier Briefen, gesammelt erstmals 1589 in Paris erschienen. "Busbecq was the emperor Ferdinand's ambassador at the Porte for more than seven years, from 1555 to 1562. His letters contain perhaps the most interesting of all accounts of Turkish life, and his description and analyses of the Ottoman state can hardly be superseded" (Blackmer). – Titel mit mehreren hs. Besitzvermerken. Im Rand mal mehr, mal weniger wurmspurig. Im Seitenrand feuchtrandig, selten mit Randanmerkungen, stellenweise mit Textunterstreichungen. Vorsätze mit Quetschfalten und Randein- sowie -ausrissen.

Schätzpreis
€ 450   (US$ 513)


Zuschlag
€ 440
(US$ 501)
(GBP 387)
(CHF 501)



1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 51   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf