Bitte Suchbegriffe eingeben:

BASSENGE Kunst- und Buchauktionen

Language / Lingua / Sprache


Kataloginhalt

Katalog Handschriften, Alte Drucke » zur Buchabteilung
Handschriften, Alte Drucke Auktion 114, Di., 15. Okt., 17.00 Uhr


» Gesamter Katalog (Lose 1001 - 1295)

» Kataloge bestellen
» Nur Lose im Nachverkauf

» AGB (als PDF)
» Bieter-Erstanmeldung (als PDF)
» Formular für Gebote (als PDF)
Alle Kapitel Handschriften und Einzelblätter / Manuscripts / Manoscritti
bis
Faksimiles
» Kapitelwahl

... 26 27 28 29 30 31 32 33 34 ... 296   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf

Los 1029 Antiphonale-Fragmente
Feria quinta In coena domini. Ad matutinum In I...
Verkauft
1029) » größer

Antiphonale-Fragment. "Feria quinta In coena domini. Ad matutinum In I Nocturno". Liturgische Handschrift in lateinischer Sprache auf Pergament. Text in Schwarz und Rot mit schwarzer Quadratnotation auf fünflinigem roten Notensystem. Mit 1 großen Schmuckinitiale in Rot und Grün, 3 Federwerk-Initialen und 54 kalligraphischen Initialen in Schwarz teils mit Gelb. Ca. 54 x 38 cm. Gedunkeltes, blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (fleckig, beschabt, teils lädiert, Lederbezug an Kanten und Ecken erneuert, komplett neu aufgebunden) über massiven, schweren Holzdeckeln. Spanien um 1600.

Fragment von oft noch zusammenhängenden Pergamentblättern einer liturgischen Handschrift, wohl aus Italien zum Ende des 16. Jahrhunderts. Das erste und letzte Blatt ist jeweils mit dem Innendeckel als Vorsätze verklebt. Das Fragment enthält die "Feria quinta In coena domini. Ad matutinum In Nocturno" (Überschrift auf einem Blatt in Rot und Braun), also die Festgesänge und Gebete für die Morgenandacht (Fünfte Festgesang zum Abendmahl Christi) bis zur Nacht (1. Nokturn).
Die große Schmuckinitiale (18 x 18 cm) zeigt den Buchstaben "Z" für den Anfang der Antiphona "Zelus domus tuae comedit me, et opprobria exprobrantium tibi ceciderunt super me" (Der Eifer um dein Haus hat mich verzehrt, und die Beschimpfungen derer, die dich beschimpften, fielen über mich). Sie ist in einem roten Quadratrahmen eingeschrieben und mit einem grünen Stechpalmenzweig geziert.
Der Einbandrücken mit dem handschriftlichen Versaltitel "SEMANA SANTA", der Vorderdeckel mit hübschem, reich verzierten rautenförmigem Prägeornament. – Mehrfache Ausbesserungen, Ansetzung, Stückelungen und ältere Pergamentrestaurierungen, wasserspurig und mit Farbwischern (Schmuckinitiale etwas betroffen), drei Seiten stärker verblasst bzw. abgerieben, gebräunt, stärker wellig, Gebrauchsspuren. Eindrucksvolle, große Pergamentblätter in ausgesprochen kräftigem Einband.

Schätzpreis
€ 600   (US$ 660)


Zuschlag
€ 300
(US$ 330)
(GBP 267)
(CHF 330)


Los 1029 Antiphonale-Fragmente
Feria quinta In coena domini. Ad matutinum In I...
Verkauft

... 26 27 28 29 30 31 32 33 34 ... 296   erste Seiteschneller Rücklaufeine Seite zurückeine Seite weiterschneller Vorlauf